Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: burgunderspezialist (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 08:39

Hallo,

Frage an alle 220 D /8er Fahrer!

Was braucht Euer Auto an Diesel?

Meiner braucht trotz in bester Qualität überholtem Motor und neu überprüfter/ eingestellter Einspritzpumpe immer noch an die 10 Liter auf 100 KM!!!

Im Gegensatz braucht mein 200 D, bei dem ebenfalls alles schon vor 10 Jahren neu gemacht wurde nur 8 Liter!

Sind so um 10 Liter auch Euer Durchschnittsverbrauch beim 220 D?

Gruß

Joachim

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 09:00

Ja.
Gruß Tobias

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Wolfgang W. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 13:05

Hallo,

mein 240D braucht 8,3 ltr.

Gruß
Wolfgang W.

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Yves (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 13:21

Hallo

Mein 220D hat bei total verschlissenen motor 8.5L/100km verbraucht.

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Sascha Hahl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 13:56

Mein 220D Automatik braucht auch 10

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: burgunderspezialist (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 14:27

Hallo,

und danke für Eure Nachrichten.
Laut Ralf Nuding hat ein ausgelutschter 220 D Automatik dann auch mal über 11 Liter gebraucht.
Aber ein überholter Motor und überholte E-Pumpe, da sollte er meiner Meinung nach nicht über 8,5 Liter gehen.
Woran könnte das noch hängen?
Die Düsen sind auch neu, also?

Gruß
Joachim

Wie ist denn...
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 14:56

...Dein Fahrprofil?Autofahrer
Stadverkehr-Kurzstrecke?
Landstraße?
Autobahn?

Meine beiden früheren 220D's (in den 80er Jahren) verbrauchten im Hamburger Stadtverkehr auch so an die 10 Liter - im Winter konnte es auch mehr sein.

Auf der Autobahn bei moderater Fahrweise (ohne Stop and Go - ging damals noch) so an die 9 Liter.

Bin mal mit einem der 220D nachts 700 km nonstop von HH nach Bayern gefahren und das nur mit 90 bis 100 km/h "Geschwindigkeit". Da lag der Verbrauch dann irgendwo bei 7,5 Liter/100 km.

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Wie ist denn...
geschrieben von: mol1969 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 16:02

Ich habe noch mein Tankheft, in dem ich zwischen 1987 und 1991 alle Betankungen eines 200D von 1972 aufgeschrieben habe.

Gesamtverbrauch war 8,5 Ltr/100 KM, wobei die Spanne zwischen 7,5 und 10 Litern lag. 10 Liter waren es bei "schneller" Autobahnfahrt so ab 120 km/h. Im Alltag kam ich mit 9 Litern immer hin.

Grüße
Markus

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: wieli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 20:01

Hallo

Meiner Verbraucht stoisch 7,5 bis 8 Liter egal ob Stadt, Land (Bergauf auch mal im 3 bis 75) oder Autobahn (max 120)
Gruss Uli

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: burgunderspezialist (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 21:32

Hallo Uli,

ja, so hatte ich mir das auch gedacht. Nur wenn ich nicht bald ne Lösung finde fahre ich das Ding glaub ich an die Wand!

Wie gesagt, Motor neu, Düsen neu, ESP (=Einspritzpumpe) nun schon zum 4. Mal getauscht, jedes Mal beim Bosch Dienst (bei zwei verschiedenen, beide gelten bei Mercedes Werkstätten als gute Bosch Dienste) geprüft und eingestellt.

Ich weiß jetzt echt nicht mehr was ich noch machen soll, manchmal qualmt er beim Beschleunigen auch wie Sau, andere Male nicht, also irgendein Teil an dem Motor will mich glaub ich vera......

Habe auch schon an den Klappenstutzen gedacht, aber da kommt so weit ich weiß nie was dran, Spritzversteller ist beim überholen des Motors auch geprüft worden.

Mein 200 D läuft nach Überholung seit 10 Jahren einwandfrei seit Nachrüstung der Servolenkung gönnt er sich 0,5 Liter mehr Diesel ist dann o.k. mit 8 Litern.

Vielleicht hat von Euch noch jemand eine Idee.

Gruß

Joachim

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2016 23:01

evtl. die Feinstaubschraube zu weit rausgedreht oder die falsche Feder im Reglergehäuse verbaut?

Meinem hab ich ´ne viertel Drehung rausgegeben. Dadurch leichtes räuchern beim Beschleunigen aber mehr "Speed" am Kessel.

Durchschnitsverbrauch dabei aber immer unter 10 Litern.

Greetz

Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Weizengelb (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2016 01:18

Hallo,

Mein 220D Bj 10-1972 mit 225000km drauf braucht die letzte 2 Tankungen 9,3 l /100km.

Kein Servo, 175R14 Winterreifen, stadt, ueberland und autobahn gefahren.

Ich ueberlege Servo einzubauen, stimmt es das der Verbrauch bis 0,5 liter hochgehen kann mit Servo?

Gruesse, Math

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: burgunderspezialist (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2016 10:12

Hallo Math,

wie schon geschrieben, rechne mit 0,5 Liter Mehrverbrauch bei Nachrüstung Servo.

Gruß

Joachim

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Oliver107 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2016 14:05

Nachdem ich die Servolenkung nachgerüstet habe, ist der Verbrauch in meinem 240 D mit Automatik sehr deutlich gestiegen. Zuvor meist um die 9,5 Liter, jetzt immer über 10.

Aber was solls: Ohne Servo fand ich den einfach unfahrbar und seit er die leichtgängige Lenkung hat, ist der Fahrkomfort enorm gestiegen, zumal ich überwiegend in der Stadt damit unterwegs bin.

Oliver

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Weizengelb (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2016 14:21

Hallo,

Letzte tankung heute, 9,05 liter pro 100 km! smile

Der Wagen hatte lange gestanden und ich habe jetzt 3000 km gefahren und er wird immer Sparsamer.

Die Servolenkung ist nur fuer meine Frau, ich mag die schwere lenkung eigentlich schon. Nur ist mann weniger Schnell wegen die hohere uebersetzung. Ich ueberlegs mir nochmal, sparsamkeit ist doch auch etwas schoenes...

Mathieu

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Sascha Hahl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2016 19:00

Oh.
Da muss ich auch korrigieren:
Die 10 Liter braucht mein 220D Automatik mit Servo!

Gruß

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. März 2017 10:41

Hallo...

Mit 54 l. Habe ich 615 km geschafft. Hab wahrscheinlich ein 200 d Tauschaggregat mit Servo. Da waren auch einige Autobahn Anteile bei.

Mfg Kostas

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Jure (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. März 2017 20:25

Mein 220D braucht so 8-9 liter diesel und 0,3 liter 10-w40 auf 100kmAutofahrer

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: burgunderspezialist (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. März 2017 21:23

Hallo zusammen,
also mein Motor war total auseinander und ist komplett neu gemacht, Pumpe ebenfalls ein Tauschaggregat von Bosch, ich werde bald irre!
Bei jedem Tanken messe ich 10 Liter Verbrauch!!!
Und das bei gemischtem Fahren, also nicht nur Stadt/Kurzstrecke.
Weiß nicht was ich noch machen soll.
Mein 200 D mit Servolenkung braucht max. 8,5 Liter, komme auch manchmal gut unter die 8 Liter.
Gruß
Joachim

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2017 09:52

Guten Morgen Joachim!

Also bevor Du den gegen die Wand fährst, würde ich ihn lieber mit 10L/100km auf der Straße bewegen. Ist bei dem Wagen die richtige Hinterachsübersetzung verbaut? Wenn man den Motor immer im oberen Drehzahlbereich bewegen muss um im Straßenverkehr mitzuhalten, treibt das den Verbrauch auch in die Höhe. Meinen 300D US kann ich im Schnitt mit 9,5L bewegen.

Gruß
Andreas

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: burgunderspezialist (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2017 10:34

Hallo Andreas,
das ist es ja, meinen 3 Liter /8 fahre ich mit 9 Litern und zwar nicht zimperlich!
Da ist es schon komisch wenn es im Forum und bei meinen bekannten 220D
Fahrern immer heißt: zwischen 7,5 und 8,5 Litern max. Verbrauch.
Gruß
Joachim

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2017 11:30

220D Bj. 75 mit Servolenkung.

Ich bin ihn jetzt letztes Jahr bestimmt nach dem Volltanken
ca. 150km gefahren.

Danach wollte ich für den Winter nochmal 10 Liter einfüllen,
habe es aber nicht geschafft, den kompletten 10l Kanister einzufüllen,
10l an der Säule in den Reservekanister gefüllt.

Also denke mal auch auf jeden Fall unter 10l/100km.

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Thomas Merz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2017 12:27

Hallo,

Dein Auto ist bestimmt in einen Top Zustand. Aber vlt. verliert er ja trotzdem irgendwo Diesel? Tank? Leitungen/Schläuche?
In meiner Garage roch es eines morgends leicht nach Benzin.
Schlauch vom Rücklauf am Tank defekt. Machte sich aber nur bemerkbar durch Geruch und Raustropfen wenn der Tank bis zum Stehkragen voll war...War schon länger hin, hatte ich aber nie bemerkt.

Grüße

Grüße
Thomas
---------------
http://images.spritmonitor.de/824473.png

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2017 13:33

Hallo Joachim,

welches Differential ist in dem Auto verbaut? Wenn da z.B. Eins vom 3.0 Diesel drin ist, würde mich der Verbrauch nicht wundern. Andererseits hatte ich früher auch schon verschiedene 4-Zyl. Diesel-Motoren in meinem Wagen (Mitte der Achtziger als Alltagswagen) wo die Verbräuche variiert haben. Ich habe das immer als Streuung innerhalb der Serie angesehen. Mein letzter 200D hat sich ohne Servo auch immer 10L genehmigt. Aber bei 5tkm im Jahr, so what?! Bei der Motorüberholung sind aber schon die richtigen Teile für einen 220D verbaut worden? Ich hatte mal einen 200D mit Pumpe vom 220D, der hatte auch einen hohen Verbrauch gehabt und lief dabei auch noch schlecht.

Gruß
Andreas

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Silberling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2017 18:02

Moinsen,

bist Du Dir sicher, dass die Kilometer korrekt angezeigt werden? Wenn er ab und an nicht mitzählt oder die falsche Wegstreckenzahl verbaut ist, rechnest Du auf falscher Grundlage.

Liebe Grüße

Peter

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Sandman100 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Mai 2017 20:25

Gestern beim Tanken nach 600km auf der Uhr schnappte die Zapfanlage bei 40 Litern ab. Das würde rechnerisch nicht mal 7 Liter auf 100km ergeben. Realistisch?

Fahrprofil überwiegend Landstrasse mit gemütlichen 90km/h und Passagieren. Manchmal auch etwas schneller, dann wirds sogar 3 stellig.
Kurzstrecken unter 10km sind aber auch mal dabei.

Die nächsten Betankungen werden zeigen ob sich das ohne Probleme wiederholen lässt oder nur Zufall war.

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Mai 2017 17:15

Es gibt eine gewisse Streuung was die Verbräuche der Motoren angeht.
Eigene Erfahrungen:
Der 220D nimmt sich tatsächlich einen guten Schluck mehr als der 200D.
Meine 200D verbrauchten alle im Duchschnitt 7.5 Liter bei stressfreier Ausfahrt (d.h. nicht bis zur Drehzahlgrenze ausdrehen, nicht länger über 100 km/h.)
Der 220D und der 240D wollten gerne knapp 9 Liter haben.
Der große 3.0 war auch mit 9-9.5 zufrieden. Wenn man ihn allerdings schund, nahm er gerne 11-12.

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: Werner (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Mai 2017 19:00

Hallo,

Fahre einen 220d mit einem 240er Motor.
Bin jetzt 25000 km in 4 Jahren gefahren. Ich verbrauche im Alltag zur Arbeit,
Landstaße und Stadt ca. 8 Liter.
Auf langen Strecken z.b. Urlaub geht der Verbrauch stark auf 7 Liter runter.
Fahre dann auf der Bahn so zwischen 120 - 140 km/h.
Ich habe aber auch die Servolenkung und die Klimaanlage ausgebaut, dafür aber ein
5 Gang Getriebe eingebaut !
Gruß

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Mai 2017 12:07

Hallo zusammen,

Ich habe letztens 46,71 Liter getankt, auf dem Kilometeranzeiger standen 545 km. Bei der Tankung davor hatte ich 8,2 Liter Verbrauch ausgerechnet.(200 d Tauschaggregat??)fahre den Wagen aber meistens nur bis 100 km/h.Ich habe vorne eine Doppelstosstange, groessere Reifen als normal,Servolenkung in Nutzung,und wiege selber 120 kg.

Mfg Kostas

Re: Dieselverbrauch beim 220 D /8
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. September 2017 06:06

Hallo zusammen,

Habe gestern gut 54 Liter Diesel getankt.
Der Kilometerzaehler zeigt knapp 680 km an.
Bei 643 km ca ging die orange Tankleuchte unten an.
Habe den Wagen aehnlich gefahren, wie ich seit 19 Jahren meinen VW Kaefer fahre.
Nicht getreten und bis knapp 100 km/h gefahren.
Hab den Wagen vor Monaten mal rasanter gefahren, und das Gaspedal auf der A44 bzw A61 durchgetreten, da steigt der Verbrauch auf 10l.

Mfg Kostas

Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


/8-Forum is powered by Phorum.