Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. April 2017 00:34

Hi!
Mein Strich8 knarzt bei jeder Lenkbewegung, das Geräusch kommt von vorne rechts.
Es knarzt nicht nur mal kurz, sondern genau so lange, wie man am Lenkrad dreht.
Deutet das auf ein "trockenes" bzw. abgenutztes Gelenk am Spurstagenkopf hin?
Der Wagen hat keine Servolenkung.
Für meine Begriffe ist die Lenkung aber nicht schwammig und übergrosses Spiel hat sie auch nicht.
Heute war TÜV, der Prüfer bescheinigte mir (ohne dass ich ihn auf das Geräusch angesprochen hätte) ein beginnendes Spiel am Spurstangenkopf rechts. Gilt noch nicht mal als geringer Mangel.

Kennt jemand diese Erscheinung?

Oder kann das auch vom Lenkhebelzwischenlager kommen?

Ich weiss, Ferndiagnose ist Mist. Aber vielleicht hat jemand genau dieses Symptom schon so erlebt?

Danke fürs Mitdenkensmile
Gruss, Martin

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. April 2017 08:10

Hallo,
von rechts ist es zumeist das Lenkzwischenhebellager.
Gruß Tobias

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. April 2017 15:12

Hallo MArtin

Schau mal hier: KnowHow

Michael

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 00:40

Lenkzwischenhebellager...

Ja, das scheint es zu sein.
Manchmal knarzt es auch nicht, meist stärker nach längerer Fahrt.
Frage:
Kann man das schmieren oder ist das eher ein Gummi in diesem Lager, das als Ursache für das Geräusch in Frage kommt.
Ist da dringender Handlungsbedarf angesagt?
Gruss, Martin

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 08:35

Sicherste Lösung: Austauschen!
Es gibt da preiswerte Reparatursätze samt Achse, Gummis etc

Habe ich bei meinem auch machen lassen nachdem alle möglichen Schmierversuche nix taugten.
Merke: An der Lenkung (und beim Bremssystem) muss ALLES ok sein.

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 10:32

Helmut 230.6 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Merke: An der Lenkung (und beim Bremssystem) muss
> ALLES ok sein.

Danke Helmut!
Stimme zu 100% zu. Werde mich kümmern.
Gruss, Martin

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 10:37

Ist dies der richtige Artikel dafür:
[www.kfzteile24.de]

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 18:09

Jawoll

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Arne Ruhr (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 18:30

Hier würde ich ob des geringen Preisunterschieds zum Originalteil greifen. A1264600819 zu 41 Euro inkl. MWSt.

Bei Fahrzeugen mit Servolenkung liegt eine kleine Distanzscheibe unter, diese nicht verlieren und wieder einbauen!

Arne

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. Mai 2017 18:47

Wir haben nun eine klinische Unteruchung durchgeführt.
Diagnose: Zwischenhebel.
Reparatursatz wird bestellt.

Danke an Alle fürs Mitdenken Danke

Gruss, Martin

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 10:59

Hallo Martin,

ich greife dieses Thema noch einmal auf,
weil mein /8 wohl die gleichen Erscheinungen hat.

Ist das Problem jetzt behoben? Dann könnte es sein,
das dies das gleiche Problem bei mir sein könnte.

Wenn ich eine längere Strecke fahre von ca. 30km,
dann knarzt und quitscht die Lenkung beim Einschlagen in
beide Richtungen, bei Tobias haben wir schon versucht dies zu beheben,
durch besprühen der Gummiteile(mit Silikonspray, denke ich),
hat aber leider nichts gebracht.

Also, könnte es dann wohl auch das Problem sein,
ist es nun bei Dir weg, war es der Lenkzwischenhebel?

...wobei in diesem Thread es der Lenkstockhebel sein könnte???
http://www.strichacht-forum.de/read.php?1,8451,8474#msg-8474

LG

Alex

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 17:13

Moin,

welche Gummiteile hab ihr denn eingesprüht?

Gruß Lars

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 18:16

Moin,
ich hatte pauschal auf den Zwischenhebel draufgehalten. Allerdings waren wir dann angesichts der Tatsache dass 1,5h später die HU stattfinden sollte schnell abgelenkt da noch einiges im Argen war...sag nix
In grauer Vorzeit hatte ich mit Silikonspray mal Entknarzerfolge am Zwischenhebel feiern können, zumindest temporär. Dann über die Zeit aber eher abgespeichert dass nur Ersatz was bringt.
Wie gesagt, wir hatten dem Geräusch nur kurz Aufmerksamkeit geschenkt. Ich glaube aber ziemlich sicher dass es vom Zwiecenhebel kommt.
Gruß Tobias

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 19:01

Moin Tobias,

was auch immer gern mal Geräusche macht ist die Manschette an der Lenksäule. Das ist aber eher so ein gemütliches Plastikknarzen, welches oft von der Temperatur abhängig ist. Ich denke, dann ist es das wohl eher nicht.

Und, habt ihr den Benz über den TÜV gepeitscht?

Gruß Lars

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 21:09

Sind eigentlich im Auge des Prüfers nur:
1. Die Feststellbremse (mein Fehler, hab ich gar nicht richtig getestet und nur am Seil eingestellt *schäm*
2. Die Problematik vom Zugstarter zum Zündschloss, man kann den Schlüssel bei laufendem Motor ziehen...
3. Und ein GM schnarch ein Birnchen der Kennzeichenbeleuchtung

Das Knarzen war auch hier nicht TüV relevant...will man natürlich trotzdem nicht
haben...

LG

Alex

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 21:56

Die Feststellbremse stellt man am einfachsten mit einem Drehmomentschlüssel ein. Das ist echt einfach. Drehmoment auf z.B. 80 einstellen und die Einsteller drehen bis bei beiden Rädern der Schlüssel auslöst. Vorher natürlich die Bremse zweimal rasten. Zur Kontrolle nochmal eine, oder zwei Rasten anziehen und Auslösedrehmoment vergleichen. Fertig. Genauer gehts nicht. Außer natürlich man zufällig ein Bremsenprüfstand.

Beim ZS ist die Verriegelung zwischen Starterschalter und Zs unterbrochen. Das ist ein kleiner Bautenzug. Mit Glück ist der nur nicht montiert. Kombiinstrument raus dann kann man das sehen.

Die Kennzeichenleuchte ist beim /8 ein Spezialfall. Ging nicht anders!
Gruß Lars

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: stekruebe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2017 23:13

Moin Alex!
Normalerweise würde ich bei deinem Knarzen auch auf das Lenkzwischenhebellager tippen. Allerdings ist mir dein Auto schon vom Vorvorbesitzer (von dem ich es beinahe gekauft hätte) und Vorbesitzer (den ich auf das durchgerostete Lenkzwischenhebellagerrohr aufmerksam machte) bekannt und ich weiß, das letzterer das komplette Lenkzwischenhebellagerrohr austauschen wollte. Bei der Aktion müsste der Lenkzwischenhebellagersatz eigentlich neu gekommen sein und allzulang ist das ja nicht her.
Groets,
Stefan

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2017 08:36

Moin,
das hab ich bei dem kurzen Unterdurchlaufen von Alex Auto auch gleich erblickt dass das Rohr noch nicht alt ist. Nixdestotrotz: es knarzt.
Gruß Tobias
der by the way seine fürchterlich knarzenden neuen Adidas Sambas gestern mit Sillespray ruhig gegestellt hatsmile

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2017 08:58

Servus Ihr 2,

Zitat:
Nixdestotrotz: es knarzt.

probiert mal spaßeshalber den oberen Querlenker aus. Hatte ich auch, es war zum Verzweifeln. Alles eingesprüht, nix half. Irgendwann mal mit Montiereisen am oberen QL rumgefummelt, und siehe da: Silencio top Wir haben dann die Lagergummis und das (eingenietete) Führungsgelenk getauscht.

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
https://images.spritmonitor.de/210261.png

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2017 11:18

Ich habe noch eine Idee, vielleicht ???

Ich habe ganz am Anfang mit Hammerite gearbeitet und die Radaufhängungen damit
eingekleistert, könnte sein, dass die Gummies nun hier beschädigt wurden durch
die Lacklösung(?!)

Auch wenn ich beim einschmieren vorsichtig war, vielleicht ist das das Problem...

Zum Lenkzwischenhebellager, laut Anzeige beim Kauf in ebay-kleinanzeigen:
"
...
Neues Lenkzwischenhebellager (Zapfenlager) mit Original-Einschweißlehre eingeschweißt.
Lenkstockhebel / Gleitlager neu.

...
"

LG

Alex



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.17 11:19.

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2017 11:30

Alex,
wenn es mein Auto wäre würde ich sicher nochmal mehr als die 1,5 Minuten neulich investieren und genau hinhören. Aber es ist nun mal das typische Zwischenhebelgeräusch, ich hab das schon 2-3-4x gehört in meiner Karriere...mein Tipp, einfach das Lager nochmal tauschen und nicht den allerbilligsten Anbieter wählen. Wenns dann noch knarzt kann man weiter machen mit dem Kopfkino ob Hammerite, Querlenker oder ob der Vorbesitzer die Originallehre schief ans Auto gehalten hatkopfkratz
Gruß Tobias

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: MaxK (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2017 16:54

bei mir ist es der Lenkungsdämpfer zwinker

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2017 21:58

Ja, es war der Zwischenhebel. Die beiden Kunststoffteile, die das Gestänge im Rohr zentrieren, waren mehrfach gesprungen und wurden nur noch durch das Rohr zusammengehalten. Das sahen wir aber erst, als wir das Ding auseinandernahmen und uns die Dinger entgegenbröselten. Nach Repsatz-Einbau war das Geräusch weg.

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. März 2018 05:08

Ich hole das hier noch einmal hoch,
ich würde gerne nächstes Wochenende den Lenkzwischenhebel tauschen.

Eine Frage hierzu, kann ich das auf der Rampe machen, oder muß ich
den Wagen aufbocken, damit die Lenkung frei ist?

LG

Alex

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2018 08:46

Hebebühne ist ideal.
Lenkung ist frei und man kann leicht von unten und von oben arbeiten.
Ich glaube nicht, dass das gut funktioniert, wenn die Lenkung nicht frei ist.

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2018 12:15

hm... Hebebühne hab ich leider nicht,
müsste ich dann wohl aufbocken vorne,

aber geht auf Rampen nicht trotzdem?

Müssen die Räder dabei wirklich Frei sein, ich will ja nur das Teil rausziehen
und einen neuen reinstecken, sieht ja aus, als wenn da, wenn alles
flutscht, ne Arbeit von Minuten ist.

LG

Alex

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: stekruebe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2018 12:39

Moin Alex!
Bei Dir ist das zu ersetzende Lager ja noch ganz frisch und damit vermutlich auch etwas einfacher herauszubekommen aber eine Arbeit von Minuten wird das mit Sicherheit nicht. Mit frei beweglichen Rädern ist es wesentlich einfacher, den Lenkhebel aus dem Weg zu drehen.
Gruß aus Leer,
Stefan

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2018 12:05

Also doch vorne aufbocken damit die Lenkung frei ist...
o.k. werde ich dann mal so machen, bin gespannt ob das ein Krampf ist
oder nicht....Danke

LG

Alex

Re: Knarzen beim Lenken - Spurstangenkopf?
geschrieben von: Weisthor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2018 18:42

Bocke aber sicher auf. Man muss schon etwas Kraft anwenden.



/8-Forum is powered by Phorum.