Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: Nyulli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Juni 2017 18:02

Hallo zusammen.

Sein einiger Zeit höre ich bei langzamer Fährt (rollen im Standgas) ein metallisches Ticken von rechts Hinten. Gefühlsmaessig mit jeder Radumdrehung und tendentiell eher nach längerer Fährt als kurz nach dem losfahren.
Wenn ich die Bremse leicht eintrete ist's weg.

Ich hab heute mal das Rad runter gehabt. Wenn man die Nabe vor und zurück rüttelt scheint da Etwas Spiel zu sein. (Später verglichen mit der anderen Seite, da ist's ähnlich....)
Am Rad rütteln (axial) macht keine Geräusche. Bremsbeläge schleifen leicht, aber das sollte auch eher piepen oder pfeifen statt klicken...
Weder an der Felge oder sonstige sind kratzspuren. Auch den berühmten Stein unter der Radkappe könnte ich ausschließen.

Es ist wohl so, das beim Bremsen die Bremskontrolleuchte an geht - das dürfte aber hiermit nichts zu tun haben, denk ich.

Des Weiteren ist hinter der Bremscheibe ein Art Stabilisatorstab. Die Gummilager hab ich vorsorglich mal mit wd40 eingesprüht, aber das hat auch nix genutzt.

Bin langsam etwas Planlos...

Frank

Frank aus den Tulpenfeldern (Zuid Holland)
w114 250 Automatic - Bj. 1972

"If you think you can, you can - If you think you can't, you're right!"

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: ktc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Juni 2017 18:47

Servus,

wenn beim Nutzen der Betriebsbremse die Kontrolleuchte aufleuchtet, solltest Du dringend den Füllstand im Voratsbehälter prüfen!

Das Geräusch könnte evtl. nur ein Grat sein, der ab und an am Ankerblech schleift. Tät dazu passen, daß es beim Bremsen weg ist. Kann man durch bissl biegen beheben. Fahrzeug mal aufbocken und Rad drehen.

*-Gruß
Thomas

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Juni 2017 19:43

Wenn´s leuchtet sind Beläge runter, basta....

...Es sei denn, irgend son Vollpfosten hat Bremsflüssigkei aufgefüllt weil die Lampe anfing zu blinken...ohne die Beläge zu kontrollieren, alles schon erlebt...

Es schleift dann übrigens immer noch...nur eben nicht mehr am Belag sondern am blanken Stahl der Beläge...und das ist üüüberhaupt nicht gut.

Schlimmstenfalls glühen die nicht mehr existenten Beläge an der Scheibe fest und blockieren.

Sind die Beläge heiß nach normaler Bremsung, dann isses bei Dir an der Zeit Beläge zu kaufen.

und wenn ich so Deine Ahnungslosigkeit betrachte, dann wechsle auch gleich die Bremsflüssigkeit mit. Sie wird´s bitter nötig haben.

Viel Erfolgzwinker

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: Nyulli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Juni 2017 20:12

Kurzes Feedback:

@wolfgang: wie gesagt, die Bremsblöcke sind ok! Der Wagen wurde vor 2 Jahren komplett restauriert und ich bin seitdem keine 5000km gefahren.

Was die Lampe betrifft: es war tatsächlich etwas zu wenig bremsflüssigkeit im Reservoir. Schluck eingefüllt und Lampe aus! Ich beobachte das aber - man weiß ja nie...

Wegen dem Grat: wenn man am Rad vom aufgebockten Auto dreht hört man nur ein klacken beim vorwärts-rückwärts drehen. Wie Zuviel spiel vom Differential aus oder so...

Ich hatte sowas ähnliches mal beim w124: da war die Feder von der Feststellbremse gebrochen und hat am Rad geschleift. War aber ein elendig hoher piep-Ton, kein regelmäßiges ticken. Es klingt wirklich alsob etwas an die Radkappe schlägt... (Isses aber nicht - tickt auch OHNE Radkappe)kotz

Frank aus den Tulpenfeldern (Zuid Holland)
w114 250 Automatic - Bj. 1972

"If you think you can, you can - If you think you can't, you're right!"

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: mga1957 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Juni 2017 10:35

unabhängig vom Ticken: wenn Die Bremsflüssigkeit auf Minimum steht - die Lampe leuchtet - und die Beläge OK sind, dann solltest Du dringend testen, ob die Anlage dicht ist!
30sek. fest auf die Bremse - darf NICHT nachgeben !!!!!!

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: Nyulli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Juni 2017 22:18

Hallo, das ist inzwischen getestet! Bremse ist Top!

Vielleicht doch jemand ne Idee zum ticken...?

Frank aus den Tulpenfeldern (Zuid Holland)
w114 250 Automatic - Bj. 1972

"If you think you can, you can - If you think you can't, you're right!"

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: ktc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Juni 2017 22:47

Servus,

noch ne Idee:
wie sehen die Radbolzen am Gewindeende aus? Einer vielleicht leicht angeschliffen? Dann ist der evtl etwas zu lang und erwischt bei jeder Umdrehung ein vorstehendes Teil der Feststellbremse.
Hab das mal beim s124 geschafft als ich beim Radwechsel die falschen Schrauben erwischt hab...*schäm*

*-Gruß
Thomas

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Juni 2017 22:50

Moin,

das ist immer schwer zu sagen. Das kann Radlager, Antriebswelle, Diff oder bremse sein.
Bremse schließt du aus.
Was kann man prüfen?
Wagen aufbocken und mal die Antriebswelle in Richtung Rad oder Diff zu bewegen. Dann mal das Rad drehen. Evtl. Schraube der Welle lösen und Welle dann verschieben. wenn das alles nicht nützt, Welle ausbauen. (Und dann stellt man fest: Bremse). Dann kann man sicher sein aus welchen Bereich das Ticken kommt.
Ich tippe einfach mal auf Radlager.

Gruß Lars

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: ktc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Juni 2017 23:33

Servus,

Radlager testen:
1) ohne aufbocken Reifen oben greifen und nach außen "reißen". Wenn merkbares Spiel, Radlager evtl defekt.
2) aufbocken: Rad umgreifen und wackeln. Rest siehe oben.

Sollte beim Drehen aber eher ein mahlendes Geräusch zu hören sein. Beim Fahren gerade in Kurven "klopft" das defekte Radlager auf Kurvenseite. Defektes Radlager wird irgendwann laut und läuft heiß.

*-Gruß
Thomas

Re: Seltsames ticken am rechten Hinterrad
geschrieben von: naglerc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Juni 2017 21:15

Hallo Nyulli

Mein Rad hatte auch mal "getickt". Es war eine der Klammern im Raddeckel.
Habe 3 Monate gesucht ......
Wenn du Raddeckel hast, mach die mal ab und fahre eine Runde.

Gruss
Christian



/8-Forum is powered by Phorum.