Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Motor wird im Stand heiss
geschrieben von: cotecmania (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Juni 2017 19:23

Hallo,

seit kurzem steigt die Motortemperatur im stehen (Ampel etc. ) deutlich an.
Muesste da nicht der Lüfter angehen ?
Wenn ich losfahre geht die Temperatur sofort wieder zurück.
Wie kann ich am einfachsten den Lüfter testen bzw. ab wann muss der sich einschalten ?

Gruss
Joe

--------------------------------------
/8 - 280 CE W114.072 - Bj.73 - Serie 2
A8 - D2 4.2l Quattro - Bj.00 - FL
DKW Hummel Super 126 - Bj.63

Re: Motor wird im Stand heiss - 280CE
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Juni 2017 19:27

Hallo Joe

Zuerst würde ich mal checken, ob du genug Wasser im System hast.

Ansonsten:
Du hast ja wohl einen Visko Lüfter drin. Dieser ist also kein Dauerläufer, sondern springt nach Bedarf an.

Unser KnowHow sagt dazu:
5.9 Viskoselüfter
Diese Lüfter sind eine Sonderausstattung. Sie werden über eine Viskosekupplung nur nach Bedarf beim Auftreten höherer Kühlmitteltemperaturen aktiviert.

Sie dienen der Verringerung der am Lüfter verloren gehenden Motorleistung. Die bedarfsgerechte Regelung der Kühlluftströme unter Minimierung der Geräuschentwicklung und aufzunehmenden Leistung bewirkt eine Reduzierung beim Kraftstoffverbrauch.

Eine Viskose-Kupplung im Lüfter stellt einen temperaturabhängigen Kraftschluss zum Lüfterrad her und beeinflusst dessen Drehzahl. Wenn keine Kühlluft benötigt wird, schaltet die Kupplung ab und läuft mit geringer Drehzahl. Die Kupplung wird über ein Bimetallelement, das der Umgebungstemperatur ausgesetzt ist, angesteuert. Durch einen Druckstift wird eine Bohrung freigegeben und Silikonöl fließt vom Vorrats- in den Arbeitsraum. Dort wird über eine verschleißfreie Flüssigkeitsreibung das Antriebsmoment auf das Lüfterrad übertragen, dessen Drehzahl sich stufenlos auf die wechselnden Betriebsbedingungen einstellt.
Diese Viskosekupplung kann versagen, wodurch das Lüfterblatt zu wenig oder gar nicht mehr mitdreht. Es kann auch durch Verlust von Silikonöl zu Ausfällen des Lüfters kommen.

Wichtig: Viskoselüfter sollen nur im senkrechten Zustand transportiert und gelagert werden, da ansonst die Viskoseflüssigkeit tlw. auslaufen kann. Wenn jemand in einem Verkaufsportal einen auf dem Foto flach liegenden Viskoselüfter anbietet, sollte man also gleich die Finger davon lassen.
Wie man einen Viskoselüfter einfachsten checken kann, berichtet Olof aus dem Sternzeit-107 Forum: „Im kalten Zustand bei stehenden Motor sollte sich der Viskolüfter zäh (wie ein Löffel in Honig) drehen lassen. Nach ein paar Minuten (Motor)Lauf sollte sich der Lüfter unmittelbar nach dem Abstellen leicht drehen lassen und nach etwas Zeit wieder in den zähen Zustand übergehen. Ich verstehe unter leicht drehen dabei, wenn der Lüfter nach einen ordentlichen Schups noch 20-30 Grad weiterdreht und nicht sofort stehenbleibt.“

Ne schöne Jrooß
Michael

Re: Motor wird im Stand heiss - 280CE
geschrieben von: cotecmania (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Juni 2017 20:19

Hi,

es haben tatsächlich fast 2 Liter gefehlt !
Da hätte ich auch selber drauf kommen können Idee
Lüfter geht "wie Honig" im kalten zustand.
Werde das nun mal beobachten.

Danke

--------------------------------------
/8 - 280 CE W114.072 - Bj.73 - Serie 2
A8 - D2 4.2l Quattro - Bj.00 - FL
DKW Hummel Super 126 - Bj.63



/8-Forum is powered by Phorum.