Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Kowalski (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 09:25

Guten Morgen,

ich ahne schon...die Frage hat bei Original-Enthusiasten u.U. Streitpotential...zwinker

Dennoch:

Ich war gestern mit meinem /8 beim TÜV um die Eintragung einer Tieferlegung (nur Federn) mit ihm zu besprechen.

Da der Wagen ein H-Kennzeichen hat seien nur Federn eintragungsfähig, die es zur damaligen Zeit des Baujahres (+10 Jahre) als zeitgenössisches Zubehör für diesen Wagen (W115) gegeben haben soll.

Heißt im Klartext, wenn die Firma XY in der Zeit zwischen 1975-1985 Tieferlegungsfedern für z.B. 55mm Tieferlegung für den W115 hergestellt hat, trage er heute NEUE Federn dieses Herstellers XY für den W115 ein.

Richtig so, oder zu einem anderen Prüfer fahren?

Falls dies richtig ist, welcher Hersteller hat im o.g. Zeitraum Tieferlegungsfedern für den W115 hergestellt, die somit beim H-Kennzeichen eintragungsfähig sind?

Hat jemand von Euch eine Tieferlegung mit H-Kennzeichen eingetragen?


Grüße,

Kowalski



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.17 09:25.

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Amazing_horse (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 09:53

Woher kommst du ? Hab sie auf einem w114 Coupé Serie 1 eingetragen, obwohl nur Serie 2, keine koni Dämpfer und die Federn von 2017 und Gutachten sind von 89.

Auto muss nur 80 % original für h sein

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Kowalski (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 09:54

Kreis Heinsberg, direkt an der NL-Grenze

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Amazing_horse (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 10:01

Oh das ein wenig weit, zu meinem TÜV 🙈. Einfach jemanden finden der jung ist und Lust hat auf seinen Job.

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: klausschepp (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 11:36

Hallo,

habe das gleiche Problem.
H&R gibt es erst seit 1980! und /8 Fahrwerke damals sowieso nicht.
Was für Felgen hast du drauf?
Müssen die auch Eingetragen werden?
Wo kommt "Amazing horse" her?

gruß KLaus

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Amazing_horse (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 11:40

01587 bei Dresden, 14 Zoll Original. Nächstes Jahr 16 Zoll

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Mmickey (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 12:49

Amazing_horse schrieb:
-------------------------------------------------------
> Auto muss nur 80 % original für h sein


Wie kommt denn diese Aussage, na so was zwinker.

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Kowalski (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 13:04

Bei meinem /8 werden MSW (heute OZ) Kreuzspeichenfelgen in 7x16 ET23 montiert.

Die Bereifung aktuell ist 205/50 R16. Gefällt mir persönlich optisch sehr gut. Für den stimmigeren look soll der Wagen vorne um 55mm tiefer. Hinten...mal sehen.

Die o.g. Beteifung will der Prüfer jedoch nicht eintragen, da die Tachoabweichung +4% beträgt und dieser look mit 205/50 R16 auf einer 7x16 Felge nicht zeitgemäß wäre. Die Felgen würde er mit stimmigen Reifen (195/60 R16) eintragen, da diese mit 05/85 geprägt sind und somit zeitgenössisch.

195/60 R16 ist wiederum vom look her nicht mehr was ich möchte.
Ggf. wäre 195/55 R16 mit einer Tachoabweichung von +2,4% realisierbar.

Das Gutachten der H&R Tieferlegung ist aus 1993. Entsprechend nicht zeitgemäß nach Ansicht des TÜV.

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Amazing_horse (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 14:51

Dann wirst du wirklich 195 fahren müssen. Die maximale tachoabweichung ist Pflicht und betrifft nicht nur oldtimer. Könntest auch die tachowelle anpassen mit anderen ritzeln bezweifle aber das es so leicht wie beim Golf 1/2 geht, wo es verschiedene ritzel bei vw gibt.
Desertieren wird es mit 205 schon langsam sehr eng beim lenken mit 7x16

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Kowalski (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. September 2017 20:40

Nach einem Telefonat mit einem anderen Prüfer gelte für Oldtimer eine mögliche Tachoabweichung von 4% bei Änderung der Rad/Reifenkombination.

Zufall?

Ich glaube kaum...werde bei diesem Prüfer noch einmal vorstellig werden.

Falls jemand von Euch eine Tieferlegung mit H-Kennzeichen eingetragen hat, bitte meldet Euch!!! Danke

Amazing_horse, Du hast eine PN von mir



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.17 20:42.

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Rene Kranz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. September 2017 14:42

Schließe mich der Suche an!

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Usedom114 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. September 2017 14:55

Mahlzeit Leute,

Ich hab die H&R Federn in meinem /8 Coupe BJ70 verbaut ohne neue Koni hat meinen Prüfer nicht gestört er meinte zu mir "Federn hätte man schon damals zum tiefer legen verwendet" das Herstellungsjahr der H&R Federn war ihm egal.Felgen habe ich übrigens die Orginal Fuchs Hochglanzverdichtet drauf.

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Georg (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. September 2017 17:10

könntest du deinen Brief mit den eingertagenen H&R online setzen
habe diese auch verbaut nur gibt es Probleme mit der H Zulassung

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Klaus Schepp (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. September 2017 08:07

es gibt doch die Auto Motor Sport mit dem AMG /8...
Da steht sogar aufgelistet das die Tieferlegung 850DM gekostet hat.
Also zeitgenössiger gehts ja wohl nicht.
Wenn der Prüfer nicht so kleinlich ist hat man damit doch Argumente

Bei mir wollte der erste Prüfer das mein H&R Gutachten vor 1980 ist.
Der 2. Gutachter das irgendein Gutachten vor 1980 ist
und der dritte hat gesagt ihm ist es egal, bei der HU könnte ich Probleme bekommen wegen des H.
Dem Prüfer erklär ich dann notfalls das mit dem AMG

gruß Klaus

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Georg (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. September 2017 18:49

ich finde den AMG/8 im Netz nicht,
aber egal ich kenne einen von der Dekra und ihm habe ich die Unterlagen mit gegeben,
wenn es klappt setze ich den Brief online

Re: Tieferlegung bei H-Kennzeichen
geschrieben von: Klaus Schepp (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Oktober 2017 21:39

Hab ich gerade bei ebay entdeckt:


[www.ebay-kleinanzeigen.de]


Das mit der ABE zweifel ich jetzt mal an
Wer noch nicht hat und will nochmal....

gruß KLaus



/8-Forum is powered by Phorum.