Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Zündspulen Fragen
geschrieben von: grobaunfug (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Oktober 2017 14:55

Hallo ...

ich versuch gerade die verbaute Zündanlage zu verstehen und sie auszutauschen.
Folgendes möchte ich wechseln:
Verteilerkappe - Finger - Unterbrecher - Kondensator - Kabel usw
Aber mein guter 220 1.Serie hat aber keine Bosch Zündspule verbaut und auch noch ohne Vorwiederstand, so macht sich jetzt das Nachbestellen um so schwieriger.
Verbaut ist eine Zündspule der Fa. FEMSA!

Könnt ihr mir Bitte auf die Sprünge helfen, in wieweit ich da vorgehen sollte um
alles was ich zum tausch brauche zu bestellen, gerade bei der Zündspulen Frage.

Achso warum ich die Teile wechseln möchte, sind schlechtes Kaltstartverhalten.

Danke für eure Hilfe



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.17 14:56.

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Oktober 2017 18:23

Hallo

Wenn du an das Thema so grundsätzlich dran gehst:

1. Zündspulen sind doch recht selten defekt. Vielleicht erst mal drin lassen...?

2. Überleg dir ob du nicht umbaust auf Pertronix kontaktfreie Zündung. Unsere allgemeine Erfahrung sagt, dass die Unterbrecherkontakte heute eine extreme Schwachstelle sind, weil sie von schlechterer Qualität sind, als die früher waren. Mit dem Umbau auf Pertronix gehst du dieem Problem aus dem Weg. Viele von uns haben damit gute Erfahrung gemacht.

Je nachdem, welche Anlage du einbaust, kommen dann auch unterschiedliche Zündspulen zum Einsatz...

Wenn du die Suche benutzt wirst du viel zu dem Thema finden. Auch das KnowHow bietet hier Infos...


Ne schöne Jrooß

Michael

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2017 08:40

Hallo,
ich hab mir da auch schwer getan .. Original gegen "Wasauchimmer" .. aber ich hab die 123ignition eingebaut, und bin voll Begeistert. Zumal meine Frau mit den Kindern mit dem /8 herumschüsselt, und ich da echt keinen Liegenbleiber brauchen kann.

Pertronix kann ich nicht bewerten, aber die 123ignition ist super, aber auch teuer.

Gruß
Wolfgang

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: BaschtelWaschtel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2017 13:24

Moin,

von mir auch der Ratschlag eindeutig umzubauen auf Kontaktlos! Habe die Petronix drinne und fahre seit 10 Jahren ohne Ausfall!

Grüße,
Basti

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: grobaunfug (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2017 16:13

Mhhhh...

da bin erstmal Überrascht zwecks eurer eindeutigen Meinung & Erfahrung. Das klingt plausibel und ich werd mich im Winter der Sache annehmen. Erstmal werd ich aber um die Funken bis dahin wieder fliegen zu lassen den Verteiler & Finger tauschen. Ist es bei dem Tausch immer zwingend notwendig die Zündung nach dem Tausch abzublitzen?

Danke für eure Antworten

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2017 19:26

Hallo

Ist es bei dem Tausch immer zwingend notwendig die Zündung nach dem Tausch abzublitzen?


Nein, aber eine Zündung muss trotzdem regelmäßig eingestellt/kontrolliert werden. Also mach es bei dieser Gelegenheit.

Du solltest dir vorallem den Unterbrecherkontakt anschauen und wahrscheinlich erneuern, weil die halt die Schwachstelle sind.

Michael

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: Arne Ruhr (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2017 19:43

> Ist es bei dem Tausch immer zwingend notwendig die
> Zündung nach dem Tausch abzublitzen?

Nein, aber nach dem Tausch des Unterbrechers will dessen Schließwinkel eingestellt werden.

Arne

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2017 07:49

Hallo,
und genau der Wartungsaufwand gepaart mit der Tatsache das man schwer gute Ersatzkontakte bekommt, mit einer Prise von - der Karren stellt mich mal beim Sonntagsausflug ab und wartet auf den ADAC.. haben mich zum Umrüsten bewegt. Original alles gut und schön aber wenns Sinn machen würde, würde ich sogar einen Katalysator einbauen und wenns nur für die Umwelt wäre..

Zurück zum Thema, bei der Konventionellen Zündung ist gelegentliches Abblitzen eh nicht verkehrt weil so vieles mit rein funkt und das abblitzen ja wirklich einfach ist. Auch die 123-ignition habe ich nach dem Einbau abgeblitzt und nachgestellt was gut war. Die gleicht so vieles aus, das der Wagen sogar mit total verstellter Zündung ganz gut lief.. ausser einem klingeln beim Gasgeben.

Danach alles gut

Gruss
Wolfgang

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: Ricardo Shilly-Shally (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2017 20:20

Grüße,

also ich schliesse mich an. Hab auch erst bei der Zündung alles "original" gewechselt. Aber schon nach knapp 100Km war der Unterbrecher wieder das übel. So ein Dreck!

Hab jetzt erstmal den Pertronix Ignitor I drinne uuuuuuuund....... MEGA! Der Wagen läuft!

Zündung abblitzen würde ich persönlich immer machen. Habe eine tolle Blitzpistole mit z.B. DZM und Frühzündungseinstellung. Tolles Teil für 70 Taler.
Eben weil man ja auch die Drehzahl braucht.

Zu deiner Zündspule sei gesagt:
Wenn es eine Hochvoltspule ist dann geht es auch ohne Vorwiderstand. Ich glaube die Primärwicklung der Spule muss da so bei 3,2 Ohm liegen, messbar einfach mit einem Digitalmultimeter und Widerstandsmessung.

Jetzt hab ich auch mal ne Frage. Habe auch schon mal über die V-Line nachgedacht. Hat da noch jemand Erfahrung mit bei dem die Zündung läuft?

Grüße aus Plauen

smile Dirk smile

W114 250/8 mit einem 230.6

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Oktober 2017 13:13

Apropos Blitzpistole mit DZM:

Da wüßte ich gerne mal Fabrikat und Bezugsquelle zu.

KL

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: grobaunfug (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Oktober 2017 18:24

Jupp

das würde mich auch interessieren, welche Blitzpistolen ihr da benutzt?
Würd da eher was erwerben wozu man gute Erfahrungen hat.

Und bei der 123ignitor hab ich was passendes gefunden für den 220 für nen klasse Preis - jedoch seh ich bei Pertronix noch nicht durch.
Was gibt es da für unterschiede zwischen den beiden Systemen?

Danke

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: Ricardo Shilly-Shally (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Oktober 2017 06:42

Das ist die Pistole die ich habe.

Meine Blitzpistole

Grüße aus Plauen

smile Dirk smile

W114 250/8 mit einem 230.6

Zündspulen Fragen
geschrieben von: grobaunfug (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Oktober 2017 20:08

Hallo zusammnen...


vorgeschlagene Blitzpistole hab ich nun gekauft und eingesetzt - passt perfekt.
Lötstation für das Masseband anlöten im Zündeverteiler ebenso ...

So nun nochmal zu der Zündspule ...


Bei mir ist ja nunmal eine Zündspule der Marke Femsa einbebaut, diese ist ohne Vorwiderstand verbaut. Auf der Spule ist nix zu finden - Teilenummer oder was auch immer!
Was mich nunmal stört, ist das ich nicht weiß was das Ding kann.

Da mein 220 nen 0,5 ist und laut des beliegenden Schaltplanes in der Baureihe kein VW verwendung fand. Hab ich erstmal geschaut wie die MB Teilenummer des Urteiles war - A 000 158 00 03 - verwendet man diese Teile nummer bei der Suche bekommt man meist ne Blau Bosch Zünspule 0221119027 diese sollte aber wiederum mit nen Vorwiderstand von 1,8Ohm betreiben werden - um das zu realisieren sollte man aber den Kabelbaum anpassen und über die Klemme16 in Richtung Anlasser den Kabelbaum ergänzen.

Meine Frage ist:
Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Blauen ohne Vorwiderstand?
Könnt ich diese Verbauen?

Danke

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: Ricardo Shilly-Shally (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Oktober 2017 16:37

grobaunfug schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammnen...
>
>
> vorgeschlagene Blitzpistole hab ich nun gekauft
> und eingesetzt - passt perfekt. --> Cool! cool
> Lötstation für das Masseband anlöten im
> Zündeverteiler ebenso ...
>
> So nun nochmal zu der Zündspule ...
>
>
> Bei mir ist ja nunmal eine Zündspule der Marke
> Femsa einbebaut, diese ist ohne Vorwiderstand
> verbaut. Auf der Spule ist nix zu finden -
> Teilenummer oder was auch immer!
> Was mich nunmal stört, ist das ich nicht weiß was
> das Ding kann. --> Bitte mal den Widerstand der Primärwicklung messen!
>
> Da mein 220 nen 0,5 ist und laut des beliegenden
> Schaltplanes in der Baureihe kein VW verwendung
> fand. Hab ich erstmal geschaut wie die MB
> Teilenummer des Urteiles war - A 000 158 00 03 -
> verwendet man diese Teile nummer bei der Suche
> bekommt man meist ne Blau Bosch Zünspule
> 0221119027 diese sollte aber wiederum mit nen
> Vorwiderstand von 1,8Ohm betreiben werden - um das
> zu realisieren sollte man aber den Kabelbaum
> anpassen und über die Klemme16 in Richtung
> Anlasser den Kabelbaum ergänzen.
>
> Meine Frage ist:
> Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Blauen
> ohne Vorwiderstand?
> Könnt ich diese Verbauen? --> Nur wenn die Primärwicklung vom Widerstand her hoch genug ist! Der Widerstand ist als Schutz gedacht das die die Spule nicht weg brennt wenn du die Zündung an hast und dein Unterbrecher aber ungünstig steht.
>
> Danke

Grüße aus Plauen

smile Dirk smile

W114 250/8 mit einem 230.6

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: grobaunfug (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Oktober 2017 13:00

Hallo zusammen...

Ich hab nun die Zeit gefunden die Widerständer der Femsa Spule zu messen.
Der Widerstand der Primärwickelung beträgt 3,6 Ohm und der Sekundärwickelung
8,0 kOhm ...?!?

Ich hab dann noch bei Bosch Classic angefragt und diese würden mir zur
Blauen Bosch mit der Nr ...027 raten ohne Vorwiderstand.

Was meint ihr zu den Werten der Femsa - passt das?
Die Blaue Zündspule wird ich sicherheitshalber als Bestand bestellen!

Gruß
Marcel

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Oktober 2017 13:04

Hallo Marcel,
ich habe im Zuge des Einbaus einer 123-Ignition als Step2 die blaue Bosch eingebaut, und es war eine spürbare Verbesserung im Leerlauf, und auch bei der Fahrt.
Klar in dem Zug den Vorwiderstand blind gelegt.

Ich würd mit dem alten Zeugs nicht zu viel Zeit vertrödeln.. klar, Original in Ehren aber zum Fahren hat das meiste Equipment schon mehr als ein Autoleben auf dem Buckel.

Gruß
Wolfgang

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: MaxK (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Oktober 2017 22:13

Hallo Wolfgang,

ich habe auch dieses klingeln nach dem Umbau vernommen, eher bei höherer Last und ab etwas höheren Touren (3000).. ganz komisch... bist du dem auf die Schliche gekommen?

Grüße Max (280)



w.zobel@230.6 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
> und genau der Wartungsaufwand gepaart mit der
> Tatsache das man schwer gute Ersatzkontakte
> bekommt, mit einer Prise von - der Karren stellt
> mich mal beim Sonntagsausflug ab und wartet auf
> den ADAC.. haben mich zum Umrüsten bewegt.
> Original alles gut und schön aber wenns Sinn
> machen würde, würde ich sogar einen Katalysator
> einbauen und wenns nur für die Umwelt wäre..
>
> Zurück zum Thema, bei der Konventionellen Zündung
> ist gelegentliches Abblitzen eh nicht verkehrt
> weil so vieles mit rein funkt und das abblitzen ja
> wirklich einfach ist. Auch die 123-ignition habe
> ich nach dem Einbau abgeblitzt und nachgestellt
> was gut war. Die gleicht so vieles aus, das der
> Wagen sogar mit total verstellter Zündung ganz gut
> lief.. ausser einem klingeln beim Gasgeben.
>
> Danach alles gut
>
> Gruss
> Wolfgang

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: Ricardo Shilly-Shally (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Oktober 2017 10:07

Die Femsa-Werte sind ok ohne Vorwiderstand! top

Grüße aus Plauen

smile Dirk smile

W114 250/8 mit einem 230.6

Re: Zündspulen Fragen
geschrieben von: grobaunfug (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2017 10:57

Hallo zusammen...

Ich hab heute nun die Zeit gefunden, mich der Zündspule zu widmen.
Die Blaue Bosch...027 ist nun da und ich hab an ihr gleich mal die
Widerstände gemessen.
Die Primärwickelung = 3,2Ohm
Die Sekundärwickelung = 7,3kOhm

Schaun wir mal wie die läuft!
Bis dahin



/8-Forum is powered by Phorum.