Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: siegfried (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2018 22:44

Moin zusammen,

mir ist heute beim abziehen der Düsennadel, diese gebrochen und das sehr ungünstig, da sehr nah am Vergaserkolben.

Anbei nochmal zu verdeutlichung eine Ortsbeschreibung.

Nun die goldene Frage. Wie bekomme ich den Rest von der Nadel raus ohne den Kolben zu beschädigen ?

Anhänge: Unbenannt.JPG (22KB)  
Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: Dieselqueen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2018 22:56

Gnabnd Vergaserkiller ,
es wäre hilfreich ein Foto von der abgebrochenen Situation zu sehen um Dir einen Ratschlag geben zu können.
LG
Dieselqueen

Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: siegfried (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2018 23:01

leider direkt am kolben, somit ist ein Zangeneinsatz nicht möglich. Ein Bild kann ich Morgen nachreichen...

Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: siegfried (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2018 07:00

Anbei ein Bild vom Kolben.

Jemand eine kluge Idee ? Oder kaufen ?

Anhänge: Unbenannt.JPG (40.4KB)  
Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: kotlett (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2018 08:07

...die Nadel wird doch mit einer Feststellschraube gesichert. Diese rausdrehen und mit Pressluft sachte in die Querbohrung hineinblasen. Vorher evtl. etwas WD40 einsprühen und wirken lassen.

Grüße
Steffen

Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: siegfried (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2018 09:01

Die Schraube war beim Versuch es mit der Zange rauszuziehen bereits gelöst und ich Frage mich warum steckt die Nadel da so fest drin ? Theo. sollte Sie sich einfacher lösen oder ?

Das mit der Druckluft+WD 40 werde ich natürlich prüfen.

Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2018 15:25

Eine spontane Idee, am grünen Tisch geboren...:flex

Nadelrest mit der Madenschraube verdrehfest fixieren.

Kolben in Schraubstock mit weichem Holz einspannen

Nadelrest zentriert ankörnen.

Mit 3er Bohrer ein Sackloch bohren , nicht zu tief.

Gewindebohrer ein bis zwei Gänge weit ansetzen.
Madenschraube lösen.
mittels Gewindebohrer, oder angesetzter Schraube den Nadelstumpf herausziehen.

Müßte doch so gehen, oder?
KL

Re: Düsennadel gebrochen! Gut Rat ist teuer...
geschrieben von: siegfried (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. April 2018 08:42

so ein kleines Update für euch.

Ich habe einen Kolben aus einem anderen Strombergvergaser genommen mit steifer Nadel(wichtig ist aber das die Nadel gleich lang ist), dies hat die ursprünglichen Symptome (Grund meiner Überarbeitung) nicht behoben mir aber signalisiert das es funktionieren könnte.

Unter dem Strich wurde es jetzt ein neuer Vergaser besorgt.



/8-Forum is powered by Phorum.