Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Lenkung
geschrieben von: Timo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. April 2018 17:47

Hallo in die Runde,

ich benötige mal euer Fachmännisches Wissen Danke

Ich habe heute einen 230.4 Probe gefahren und beim lenken hat es immer einen Schlag gelassen. War jetzt nicht stark spürbar, aber man hat ihn gehört.

Habt ihr eine Vermutung an was das liegen kann? Das Auto an sich würde mir gefallen, nur bin ich mir zwecks der Lenkung nicht so ganz sicher ob ich zuschlagen soll.

Freue mich auf eure Unterstützung und schon mal im Voraus herzlichen Dank!

Viele Grüße

Timo

Re: Lenkung
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. April 2018 19:44

Moin,

geht es etwas genauer? Servo oder mechanische Lenkung? Was für ein Geräusch hast du gehört? Was macht die Lenkung im Stand? Was macht sie bei Volleinschlag? Was macht sie bei Geradeauslauf? Nur die Beschreibung es gibt einen Schalg in der Lenkung, das kann alles mögliche sein!

Gruß Lars

Re: Lenkung
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. April 2018 20:38

Hallo Timo

Bitte mit einem zweiten Mann prüfen, ob, wenn einer im Stand lenkt, das Lenkgetriebe, oder an der anderen Seite des Motorraums das Lenkzwischenhebelklager wackelt. Wenn ja ist die Karosserie so angefressen, dass diese Bauteile nicht mehr halten können...

Ansonsten:
Schau mal ins [url=http://[www.strichacht-forum.de]]KnoeHow Geräusche und Probleme bei der Lenkung[/url]

Ne schöne Jrooß

Michael

Wenn das Lenkhebelzwischenlager wackelt...sauer
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 10:54

...darfst Du das Auto keinen Meter mehr auf öffentlichen Straßen fahren.
Denn wenn das bricht, bricht der Wagen aus und das kann katastrophale Folgen haben.
Nur noch per Abschleppdienst in eine entsprechende Werkstatt!!!

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Wenn das Lenkhebelzwischenlager wackelt...sauer
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 11:13

Moin,

wenn das Zwischenlager bricht klappen die Vorderräder meist nach innen. Sie werden vorne zusammen geschoben. Leider ist das ungefähr so als wenn man eine Vollbremsung macht. Die Räder stehen dann fast quer zur Fahrtrichtung und rollen nicht mehr. Je höher die Geschwindigkeit um so "merkwürdiger" wird es dann. Der Wagen kann danach (falls man Glück hatte und nichts weiteres passiert ist) nicht mehr fahren da die vorderen Räder blockieren. Selbst das Verladen auf einen Hänger geht nur mit mehreren Leuten, die von außen "lenken" müssen.
Zum Glück bricht bei der Lenkung meist etwas beim Volleinschlag, also bei niedriger Geschwindigkeit. Verlassen würde ich mich aber darauf. Von daher ist äußerste Vorsicht geboten und bloß keine Experimente.

Gruß Lars

Re: Wenn das Lenkhebelzwischenlager wackelt...sauer
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 16:02

Heijeijei

Jetzt ist hier aber direkt Alarm!

Kann halt auch eine viel harmlosere Ursache haben, wie z.B. ausgeschlagenes Spurstangenkopf oder ähnliches.


...und, wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ja nicht dein Auto, sondern ein Wagen den du Probe gefahren hast und vielleicht kaufen möchtest??.

Also, bitte mit dem Oben beschriebenen Test checken, dass es sich nicht um ein teures Karosserieproblem handelt, sondern die Ursachen woanders zu suchen sind und damit eine Reparatur bezahlbar bleibt...

Um den Preis von dem Wagen runter zu handeln, kannst du natürlich Panik vor dem Verkäufer signalisieren, vielleicht funktionierts...


Ne schöne Jrooß

Michael

Re: Lenkung
geschrieben von: Timo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 19:42

Hallo Lars,

also der /8 hat keine Servolenkung. Im Stand macht es auch Geräusche im Bereich der Lenksäule. Beim Volleinschlag und beim gerade aus fahren ist nichts zu hören.

Vom Geräusch her würde ich sagen es ist ein kurzes knacken, wie wenn du mit dem Fingernagel gegen dein Handy schlägst nur lauter.

Hoffe die Beschreibung bringt ein wenig mehr... rätsel

Re: Lenkung
geschrieben von: Timo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 19:44

Vielen Dank euch allen bisher für die zahlreichen und hilfreichen Kommentare!!!

Re: Lenkung
geschrieben von: Rußpeter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 21:27

Hallo Timo

Sowas ähnliches hatte ich bei meinem alten 200D auch... Bei mir war es ein Gummilager das um die Lenksäule beim Durchgang zum Motorraum liegt... Ich habe das Teil von unten, vom Motorraum aus mit WD40 geduscht und dann war Ruhe...Also vom Motorraum Richtung Innenraum am Rand der Lenksäule hochgesrüht... Man kann es schlecht beschreiben... Das Teil war bloß hart und Trocken...

Gruß

Peter

W108 280 Se 3.5 1971
W114 250C 1969
W107 380 SLC 1981
W201 1.8 1991
www.bauschp.wordpress.com

Re: Lenkung
geschrieben von: L.R (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2018 22:15

Bei Servo hätte ich auf rutschenden Antriebsriemen getippt. Ansonsten, wenn es tatsächlich nur knackt und knarrt ist es vielleicht wie beschrieben die Durchführung zum Motorraum. Das wäre harmlos.
Sollte es tatsächlich rucken oder schlagen, dann liegt ein mechanischer Fehler vor. Es kann die Verbindung zwischen Lenksäule und Getriebe sein. Weiterhin kommen die Spurstangenköpfe in Betracht. Wobei die dann schon sehr verschlissen sein müssen. Sollte das Lenkgetriebe einen Schaden haben wirds u.U. teuer oder gefährlich.
Was sagt denn der Verkäufer?
Ist der Fehler schon älter?
Oder hat er garnichts bemerkt?
Wenn der Schaden tatsächlich schon älter sein sollte, hat der Wagen garantiert auch andere Probleme, zumindest einen Wartungsstau.

Gruß Lars

Re: Lenkung
geschrieben von: Timo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. April 2018 19:14

also der Verkäufer hat mir heute mal noch ein paar Bilder zukommen lassen. Er hat den Wagen jetzt seit 2 Jahren und das Geräusch hat er auch seit dem.

Bin mir jetzt nicht so sicher, ob ich zuschlagen soll oder nicht. rätsel

Anhänge: IMG_6048.JPG (105.1KB)   IMG_6049.JPG (146.8KB)   IMG_6050.JPG (178.6KB)  
Re: Lenkung
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. April 2018 19:41

Moin,

würde mich nicht wundern, wenn im Lenkgetriebe kein oder kaum noch Öl vorhanden ist.
Zuschlagen oder nicht ist wie immer eine Frage des Preises und der eigenen Möglichkeiten Reparaturen usw. durchzuführen.

Gruß Lars



/8-Forum is powered by Phorum.