Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Stephan64 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Mai 2018 16:14

Hallo, ich überhole gerade meine Achsen.
Im Netz finde ich Querlenkerbuchsen, Traggelenke usw. Entweder von Meyle oder vom Lemförder. Lemförder durchweg teurer: auch Wertiger?

Was könnt Ihr empfehlen? gibt es noch eine Andere Quelle?

Gruß Stephan

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Yves (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Mai 2018 17:27

Hallo, Lemförder ist auf jeden fall besser als Meyle.

Grüsse Yves

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Mmickey (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Mai 2018 20:00

Meyle war früher Top, leider nicht mehr - Lemförder!!!

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Stephan64 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Mai 2018 20:36

Danke für Eure Meinungen.

Dann gibt es ja noch Febi Bilstein.

Wie ist es mit dieser Firma?

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Mai 2018 08:09

Guten Morgen Yves,

Febi geht nach meiner Erfahrung in Richtung "geschenkt ist noch zu teuer".
Ich sehe das so wie meine Vorredner, nimm Lemförder!

Gruß
Andreas

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Mai 2018 08:49

Moin,

die Wahrscheinlichkeit Müll aus einem Los bzw. Charge zu bekommen ist bei MEYLE und FEBI ungleich höher. Wenn man das Glück hat und die guten Teile von den beiden Herstellern bekommt ist das Preis/Leistungsverhältnis in Ordnung. Wenn man das Glück hat!
Hast du die Preise schon bei Teileonkel angefragt. Einige Teile sind original nicht wesentlich teurer als der Nachbau.

Gruß Lars

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Schweisserbude (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Mai 2018 09:03

Hallo !

Nimm Lemförder. Gerade da wo man nicht jeden Tag hin kommt um mal eben was zu tauschen , macht sich der etwas höhere Preis aber auch bezahlt.

Ich habe noch einen W124 am laufen , da habe ich die Hinterachse ( Raumlenker Achse ) neu gemacht , mit Lemförder Teilen. Teilweise ist da die Daimler Nummer drauf und nur der Stern herausgeschliffen.

Hatte mal Motorlager von Meyle (auch fürn W124 ) die waren neu schon fast schlechter als die alten Daimler. Gingen direkt zurück , vielleicht nur ne schlechte Charge gewesen , weiß ich nicht .

Ist wie bei Werkzeug : wer billig kauft , kauft zweimal zwinker

Gruß Markus

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Thomas Merz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Mai 2018 22:18

Hol Sie bei den Benzens... Bei allen anderen dauerts keine 40 Jahre bevor Du sie wieder tauschen musst....

Grüße
Thomas
---------------
http://images.spritmonitor.de/824473.png

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Mai 2018 16:45

Leider liefert auch Mercedes keine verläßlichen Qualitäten mehr - die schwankt leider ebenso wie bei anderen eigentlich namhaften Anbietern.

KL

Re: Achsüberholung: Meyle oder Lemförder
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Mai 2018 20:32

Kaufen ja auch bei den selbigen.

Gruß Lars



/8-Forum is powered by Phorum.