Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
200 (M115): Schlechter Warmstart, Motor geht im Leerlauf aus
geschrieben von: 190erbenz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Mai 2018 21:43

Moin!

Ich habe an meinem Zweitserien-200er Benziner seit wenigen Tagen das Problem, dass der Motor im warmen Zustand nur schlecht anspringt und seit heute sogar mehrfach während der Fahrt ausgegangen ist.

Es ging damit los, dass der Motor im warmen Zustand nur nach langem Drehen des Anlassers ansprang und ich dabei Gas geben musste. Irgendwann nach ca. 5-10 Sekunden Anlasser-Orgelei zündete der Motor durch, aus dem Auspuff kam eine riesige Qualmwolke, aber der Motor lief dann.

Heute ist es mir gleich 2x passiert, dass der Motor im Leerlauf ausging. Einmal nachdem ich in den 2. Gang zurückgeschaltet hatte und beschleunigen wollte und einmal als ich im Leerlauf an der Ampel stand.

Es fühlt sich fast ein bisschen so an, als geht dem Motor der Sprit aus, der Tank ist aber halbvoll! Habe alles im Motorraum abgesucht, ich konnte lediglich feststellen, dass es unterhalb des Vergasers (wo das Leerlauf-Abschaltventil sitzt) etwas benzinfeucht war.

Zum Thema Kaltstart kann ich nur sagen, dass der Motor sehr gut anspringt, die Startautomatik (1x Gaspedal vor dem Start durchtreten) funktioniert also. Ich muss nur manchmal etwas Gas geben, damit der Motor nicht gleich wieder ausgeht.

Habe den Wagen jetzt erstmal in der Garage abgestellt und hoffe, dass zumindest der nächste Kaltstart so verläuft, dass ich den Wagen ggf. in meine Werkstatt bringen kann. Aber vielleicht habt ihr ja schon ein paar Tipps.

Liebe Grüße
190erbenz

Re: 200 (M115): Schlechter Warmstart, Motor geht im Leerlauf aus
geschrieben von: Rußpeter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Mai 2018 11:52

Hallo 190er Benz

Was hast du den für einen Vergaser???

Hier im Know How gibt es Hilfe: [www.strichacht-forum.de]

Ich hatte auch das Problem (Zentith Vergaser)das er im warmen Zustand im Leerlauf ausgegangen ist.. Bei mir waren die Leerlaufdüsen beim Zenith verstopft... habe mit Druckluft durchgeblasen und dann hat es wieder funktioniert. --> Hier der Link: [www.strichacht-forum.de]

W108 280 Se 3.5 1971
W114 250C 1969
W107 380 SLC 1981
W201 1.8 1991
www.bauschp.wordpress.com

Re: 200 (M115): Schlechter Warmstart, Motor geht im Leerlauf aus
geschrieben von: 190erbenz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Mai 2018 16:37

Hallo!

Mein Vergaser ist ein Stromberg 175CD. So steht es zumindest auf dem Deckel.

Habe schonmal mit meinem Kumpel gesprochen, dieser tippt auf ein nicht funktionierendes Schwimmer-Nadel-Ventil. Ist das das Ventil, was du meinst?

Er sagt, dass mein Vergaser dann hängen bleibt und schlichtweg überläuft, von daher auch der Benzinaustritt unten an der Schwimmerkammer...

Liebe Grüße
190erbenz

Re: 200 (M115): Schlechter Warmstart, Motor geht im Leerlauf aus
geschrieben von: Heiko74 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Mai 2018 17:38

Hallo
Bei Problemen mit dem Stromberg Vergaser würde ich als erstes den Benzinfilter
erneuern(Leitungsfilter)und die Rücklaufleitung durchblassen bis es im Tank
hörbar Blubbert.Überlaufen kann dieser Vergaser nur wenn der Rücklauf verstopft
ist.
Gruß Heiko

Re: 200 (M115): Schlechter Warmstart, Motor geht im Leerlauf aus
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Mai 2018 18:06

Moin,

ein Stromberg-Vergaser hat kein Leerlaufsystem!

Es gibt keine Düsen die gesäubert werden müssen. Ansonsten wie beschrieben: Rücklauf prüfen.

Gruß Lars



/8-Forum is powered by Phorum.