Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Januar 2017 14:14

Hallo,

hier werde ich chronologisch dokumentieren,
wie ich diesen im Oktober 2016 erworbenen /8 220D Bj. 1975,
wieder flott machen werde.

Er hat hier und dort vereinzelnd ein paar Mängel,
was aber alles zu beheben ist.
Die Mängel sind unter anderen natürlich Rost!!!, den es gilt zu bekämpfen.


Hier ein paar Bilder warum es ein Strich 8 sein musste:

http://www.bilder-upload.eu/upload/0db19f-1484225436.jpg

der kleine da bin ich, ist auch schon etwas länger her,
sind aus den siebzigern, genauer 75.


Hier erst einmal ein paar Bilder vor dem Kauf des Autos,
er stand in eBay-Kleinanzeigen.


http://www.bilder-upload.eu/upload/89718f-1484225480.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/720702-1484225488.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/cff224-1484225501.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/2f7110-1484225509.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/c938f4-1484225540.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/02dfc8-1484225546.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/bbde5a-1484225553.jpg


Mängel die angegeben wurden(Aus dem Verkaufstext entnommen):

Roststellen an Karosserie,
Federn Hinten ( 2neue Gummilager 19mm sind bereits besorgt und sind mit dabei),
Handschuhfach Schließmechanismus instandsetzen,
Signalhorn instandsetzen ( Sicherung?).
Kleiner Abplatzer in der Frontscheibe außen
Fahrersitz sollte neu gepolstert oder getauscht werden.

Was vor dem Kauf gemacht wurde:
Was seit April `16 bis jetzt von mir gemacht wurde: Kosten für Reparaturen+Teile 950 €.
Die Überprüfung des Wasserkastens / Lüftungskasten (Waka) mit einer Kamerasonde hat einen sehr guten Zustand Innen wie Außen ergeben.
Ventilschaftdichtungen erneuert und Ventile eingestellt.
Ventildeckeldichtung und Dichtung Öleinfülldeckel neu.
Förderbeginn eingestellt / Steuerkette überprüft / Kettenspanner neu abgedrückt + entlüftet.
Einspritzdüsen (DN0SD261) Öffnungsdruck 155 bar, somit auch ideal für Pflanzenöl. (Fährt sich Top mit einer Tankmischung von 1/3 Diesel + 2/3 Pflanzenöl.) Einspritzpumpenöl neu.
Schnellglühkerzen und Stromleitung neu.
Dieselfilter erneuert, auch der kleine Filter an der Einspritzpumpe.
Tank gereingt und innen mit Kamerasonde überprüft.
Ölwechsel und Ölfilter erneuert, auch Ölkühler.
Servoöl und Keilriemen neu.
Luftfilter gereinigt und Öl neu.
Ansaugtragt incl. Leitungen komplett gereinigt.
Kühlwasser und Frostschutzmittel bis -25° neu.
Bremsflüssigkeit neu.
Motorlager beidseitig (gebraucht) ausgewechselt.
Neues Lenkzwischenhebellager (Zapfenlager) mit Original-Einschweißlehre eingeschweißt. Lenkstockhebel / Gleitlager neu.
Auspuffanlage Komplett (Gebraucht sehr gut erhalten) ausgetauscht.
Lichtmaschine durchgemessen, Ergebnis 13,6 – 13,9 Volt mit neuem Regler.


Was von mir nach dem Kauf an Kleinigkeiten gemacht wurde:
Abplatzer in der Frontscheibe mit Harz aufgefüllt
Daimler Emblem auf Kühlergrill geschraubt
Hupe repariert
Altes Radio zum Auto passend "Blaupunkt Essen-Stereo CR Super-Arimat"
Handschuhfach provisorisch repariert (Schließmechanismus war gebrochen)

Damit ging es dann auf Jungfernfahrt für eine Hochzeit:

http://www.bilder-upload.eu/upload/a344a0-1484225793.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/e3995f-1484225801.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/06a3d0-1484225813.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/f406df-1484225826.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/d6f048-1484225841.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/721b07-1484225850.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/f6ffe5-1484225857.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/d4fb54-1484225864.jpg

Die Zeit war gekommen, ich wollte mir den Wagen noch einmal genau von unten ansehen und den alten Unterboden
abkratzen!

http://www.bilder-upload.eu/upload/8cdb38-1484226043.jpghttp://www.bilder-upload.eu/show.php?file=66ff94-1484226049.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/57cb38-1484226057.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/2f5602-1484226065.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/022373-1484226077.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/302ff2-1484226084.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/d2484b-1484226097.jpg

Also doch mehr Arbeit, jetzt bin ich dabei und poste immer wieder fleißig ein paar Fotos
im April ist der Tüv dran !!! Ich hoffe es klappt !!!

Was jetzt noch alles auf dem Zettel steht (nicht unbedingt alles muss bis zum TÜV geschehen!)
- Unterbodenschutz weiter entfernen
- Unterboden schweißen
- Unterboden vor Korrosion schützen (Meine Wahl, da scheiden dich auch die Geister "Hammerite")
- Hohlräume mit Fett bearbeiten
- Rostenetter oben an der Karosse bearbeiten, je nach Grad mit Rostumwandler oder mit Entroster u. verzinnen
- Getriebe Gummies erneuern, Getriebe testen (springt der Gang noch raus???)
- Türfangband auf der Fahrerseite tauschen (hält nicht mehr in den Stellungen)
- Heckscheibenheizung Relais prüfen...Funktion???
- Defekte Antenne wechseln (elektro. einbauen)
- Schalter in der Mittelkonsole prüfen Funktion??? Es sind vier, bekannt sind nur Warnblinker und Heckheizung
- Bei Zeiten dann auch die hinteren Federn
- Den Sitz müsste ich noch etwas reparieren, eine Halterung unten ist rausgerissen (Schweißen)
- evtl. Stoff für den Fahrersitz, auf jeden Fall mal neue Bezüge(eigentlich benötigen alle Sitze neues Polster)!


Was nun noch zusätzlich besorgt wurde:
1 x Schlüssel nachmachen lassen "Huf-Style", hatte nur einen funktionablen Schlüssel,
einen zweiten werde ich auch noch nachmachen lassen, kostet gerade mal 8€.
Neue alte Teppichmatten besorgt, die Fahrermatte war schon ein Teppichschnitt ohne Schaumstoff

Die Datenkarte:

http://www.bilder-upload.eu/upload/d5c056-1484226359.jpg

Sogar der Motor und das Getriebe sind laut Datenkarte noch original:

http://www.bilder-upload.eu/upload/11d525-1484226386.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/1cb614-1484226409.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/e147e5-1484226402.jpg

http://www.bilder-upload.eu/upload/213810-1484226451.jpg

Natürlich kann man immer noch mehr machen, aber die wichtigsten Sachen möchte ich bis zum TÜV hinbekommen,
der endet nämlich schon im April, dann mal sehen...

mehr demnächst...

LG

Alex

Anhänge: alle01.jpg (148.5KB)   _MG_2000-8.JPG (146KB)   $_57-8.JPG (37.9KB)   20161122_175330_resized.jpg (66.3KB)  
Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: Mike (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Januar 2017 20:50

Hallo Strichacht Kapitän

Geiler Wagen und perfekte Montur um zu strichachten

Gutes gelingen und viel Spaß mit dem Wagen


Gruß
Mike

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Januar 2017 10:01

Danke Mike! Oh, Du fährst auch einen 220D, welche Farbe auch 2.Serie?

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: Schlonz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Januar 2017 11:48

Dachte immer Gelb und violet beißen sich...so kann man sich täuschen!zwinker

Schönes Auto!

Gruß Mario

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Januar 2017 12:21

´n Plöner smile,

is meine Wohnregion in jungen Jahren gewesen, Schönbökener Landei hochgradig sozusagengrins.

Wenn ich mal wieder meine Alten Herrschaften besuche, können wir ja mal `n Smaltalk unter Freaks halten.cool

Greetz

Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: chriscross (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Januar 2017 13:07

Sehr schön! Tolle Hochzeitsbilder - ein /8 bei seinem schönsten Job, sozusagen.

Finde es cool, wenn man mal was über Auto und Besitzer lesen kann. Bin gespannt, wie es mit deiner "Story" weitergeht smile

Ich muss demnächst mal die Zeit finden und auch ein paar Fotos und Unterlagen hochladen...

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: Mike (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Januar 2017 16:46

Hallo Alex,

Ich pilotiere eine Serie 1,5 (am Foto ist aber ausnahmsweise meine Schwägerin am Steuer)


Meinereiner

Gruß
Mike



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.17 16:48.

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Januar 2017 19:52

Alles schöne Autos!

Ach übrigens, der Vorbesitzer kam aus Leer, da fuhr er aber nur ca. ein halbes Jahr,
ich denke mal keine Zeit und ein Auto zuviel, er hat noch einen alten MB T1 der als Wohnmobil ausgebaut ist!

@wartmann, dann schreib einfach rechtzeitig ne pn und dann können wir uns ja treffen, Schönböken ist ja von Stolpe ein Schritt entfernt, ich komme aber ursprünglich aus Plön, bin hier jetzt aber wohntechnisch angekommen!

@mike, ja in Schwarz ist er auch schön Gefällt mir!



...so demnächst kommen Bilder vom Getriebeschalthebelwechsel, alt und neu!

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Januar 2017 19:18

Hier Fotos vom Einbau der neuen Schaltärmchen(danke Michael!!):
http://www.bilder-upload.eu/upload/d73072-1484589903.jpg

erst einmal die neuen Gummies hineingepresst:
http://www.bilder-upload.eu/upload/e78c5d-1484589914.jpg

beim Einbau war ich nicht vorsichtig genug und dann hakelte die Schaltung,
also Einstellung wie im Know-How mit dem 5mm Bohrer:
http://www.bilder-upload.eu/upload/7029a9-1484589926.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/9b3498-1484589948.jpg

dann bommeln auf der anderen Seite natürlich erst einmal die Ärmchen wieder rum:
http://www.bilder-upload.eu/upload/fd8651-1484589936.jpg

die Ärmchen wieder befestigt:
http://www.bilder-upload.eu/upload/e699b4-1484589958.jpg

WENN MIR HIER NOCH JEMAND EINEN TIPP GEBEN KÖNNTE AUF WIEVIEL NM ICH DIE
SCHRAUEBEN/MUTTERN ANZIEHEN MUSS, MÖCHTE NICHT DIE GUßÄRMCHEN SCHROTTEN....


hier nochmal die Ärmchen, mit den eingepressten Hülsen und dem Rest Gummi dazwischen, was noch übrig davon ist und dann diese Plastikhülsen...vielleicht haben
die das ja ab 2. Serie so gemacht..keine Ahnung???
http://www.bilder-upload.eu/upload/a10427-1484589986.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/09b485-1484589993.jpg

und noch zwei Bilder ohne Getriebe, vom Inneren, die Fußmatten sind raus,
ich habe mal zwei Löcher rot makiert....
http://www.bilder-upload.eu/upload/0e8929-1484589968.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/664b28-1484589977.jpg

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2017 12:20

Moin,
eben gefühlt fest anziehen reicht. Bodenblech zeigt sein hässliches Gesicht u.U. unten am Y erst richtig. Wurde aber ja schon d´ran geschweißt und Du hast evtl. Glück und ´ne Handbreit Blech wos hingehört.

Den Träger nachzubauen wäre sonst einigermaßen aufwendig.

Viel Glück

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2017 22:52

Ich habe schonmal wieder etwas abgekratzt zwinker

sieht aber glaub ich garnicht so schlimm aus...oder??
Die Y-Träger unten sehen auch nur angerostet aus...

was sagt Ihr, alles im machbaren Bereich oder???...
http://www.bilder-upload.eu/upload/b115ad-1485812585.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/e5f82a-1485812547.jpg

ich würde, wenn ich die Bleche geschweißt habe und Rostschutz drauf,
danach wieder Bitumenplatten drauf legen, ist wohl auch besser, wegen Vibration
und Lärm, was ist da so angesagt?

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Januar 2017 09:22

Moin,

bei mir ist der Bitumen mit Föhn in doppelter Lage eingeklebt. Schichtdicke weiß ich jetzt nicht mehr genau.

Nicht schlecht,

trotzdem war im untertourigen Bereich noch Dröhnland; dies hab ich dann (jetzt nicht lachen) mit Unterlegdämmung für Waschmaschinen grins im Kofferraum komplett weg bekommen...Schwer und 10mm dick.

Würd´ ich jetzt, wenns nochmal soweit kommt, auch inner Fahrgastzelle so machen. Ebenso die Stirnwand zum Motorraum, dann is wirklich Ruhe

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Januar 2017 17:43

wartmann schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
>
> bei mir ist der Bitumen mit Föhn in doppelter Lage
> eingeklebt. Schichtdicke weiß ich jetzt nicht mehr
> genau.

ich habe bei ebay nur diese 50x20cm Platten (Plättchen) gefunden
und diese Bahnen zum kaltkleben mit der Silberfolie oben 200x50cm
oder kann man auch die Bitumen-Bahnen aus dem Baumarkt nehmen?


> trotzdem war im untertourigen Bereich noch
> Dröhnland; dies hab ich dann (jetzt nicht lachen)
> mit Unterlegdämmung für Waschmaschinen grins im
> Kofferraum komplett weg bekommen...Schwer und 10mm
> dick.

sind das die Matten hier, die Du in den Kofferraum gelegt hast?
https://i.ebayimg.com/00/s/NDgyWDgwMA==/z/LrIAAOSwjDZYjLqz/$_72.JPG
https://i.ebayimg.com/00/s/MjE3WDM2MA==/z/ARUAAOSwUKxYjLq0/$_72.JPG

vorne rechts habe ich auch irgendwie so festeres Zeugs,
sieht aus wie Gummi und Kokosmatte??? Das wollte ich aber auch ersetzen,
vielleicht greife ich da Deine Idee mit den Waschmaschinendämmmaterial auf,
Danke Wolfgang, ich bin immer begeistert, was Du so aus den alten Autos
wieder raus bekommst..... toll!

Ich will erstmal glimpflich über den TÜV kommen und dann immer weiter bis er
dann mal hoffentlich irgendwann perfekt da steht... bis April hat er noch,
dann kann man ja noch ein zwei Monate überziehen, ohne dass die einen doof angucken, oder ???

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Februar 2017 02:29

Genau die Matten meine ich...Sieh zu, dass Die Klinge scharf genug ist beim schneiden.

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Februar 2017 23:10

Genau!

Hab letzte Wochenende mit nem Cuttermesser mir in den Handballen geschnitten. Ist komplett durch die Haut gegangen. Notaufnahme und Nähen. Sehnen könnte ich schon sehen. Nun Entzündung drin .....

Also Vorsichtig schneiden und nicht sich selbst.

Gruß Lars



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.17 23:11.

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Februar 2017 20:30

weiter gekratzt .... Bitumen ab Teil 2:

http://www.bilder-upload.eu/upload/f3c541-1486322875.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/b3b2f0-1486322889.jpg
sieht doch im hinteren Bereich ganz gut aus,
hm....wie mach ich das nur am besten im Fahrer/Beifahrer-Fußraum,
da muß ich ja alles neu machen .. sauer

wie habt Ihr das immer gemacht??? Erst Blech vorbereitet, gebogen???


und Pfusch entdeckt, <grumpel>
http://www.bilder-upload.eu/upload/a9b448-1486322902.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/a3d6db-1486322915.jpg

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Februar 2017 15:16

Schablon aus Pappe is recht hilfreich als Schablon...jetzt nehmen, danach frei schneiden und Bleche bieben.
Achte auf den Y-Träger und schau mal genaauer auch von unten.

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. März 2017 14:03

hier ist er der Y-Träger Beifahrerseite,

da hat wohl jemand ein bißchen Blech draufgepfuscht...
das konnte ich dann einfach so hochbiegen (knirsch, knirsch),
der Träger sieht hier auf dem Foto schlimmer aus als es ist, das ist alles i.O.!!!!

http://www.bilder-upload.eu/upload/3dc9d6-1489582912.jpg

Immer ganz langsam Stück für Stück, dann kommt man sicher ans Ziel Autofahrer

Re: Projekt: Gelb/Schwarzer /8 220D Bj 1975
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. April 2017 00:40

so den Teppich und den Kanal hab ich dann mal entfernt,
puhhh Glück gehabt, so wie es aussieht ist wirklich nur der vordere Innenschweller
morsch, der hintere Teil sieht noch ganz gut aus und...klopf klopf...hört sich auch gut an...
http://www.bilder-upload.eu/upload/a18cb9-1491604487.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/520f0f-1491604499.jpg

Also dann müsste es vorne:
http://www.bilder-upload.eu/upload/aa49d9-1491604511.jpg
dann nachher so ungefähr aussehen, (die roten Makierungen müsste ich dann wohl
bohren(die großen Löcher für die Gummies<Pfeile> wohl eher vorsichtig fräsen)
http://www.bilder-upload.eu/upload/9e5061-1491604528.jpg

...am besten in den Schweller Mike Sanders oder Fett rein??? Was sagt Ihr???

...wenn das vordere Teil ab ist kommt man da schon ganz gut ran...die Chance...

und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. April 2017 21:03

Weiter Ausbau!!!!

http://www.bilder-upload.eu/upload/7b9693-1492196549.jpg

die Türen haben ein wenig Rost innen, da gehe ich dann mal gegen an,
aber kein Beinbruch,
habe in der Beifahrertür irgendwelche komischen Hülsen gefunden???
Irgendjemand eine Idee was das ist ???
http://www.bilder-upload.eu/upload/502988-1492196676.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/475f25-1492196709.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/22ec7e-1492196726.jpg

Re: und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: Binz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. April 2017 21:18

hallo alex,

das sind die alten buchsen der zierleisten.

gruß marc

Re: und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. April 2017 10:52

Aha..

dann wohl das...
A0009881581


Gibts auch bei ebay im 30er-Pack

www.ebay.de/itm/252673586339

Wenn die nicht an der Leiste hängen,
fällt die dann irgendwann einfach ab???

Re: komische Hülsen???
geschrieben von: Binz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. April 2017 14:00

top

nein, die tüllen fallen nicht von selbst rein.
um die tüllen bildet sich gerne mal rost. beim entrosten werden dann die tüllen nach innen durchgestoßen. aus den augen, aus dem sinn...in der tür!
durch das einsetzen wird meist der lack beschädigt!! und dann kommt die pest.

Re: und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: Jörg Kamentz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. April 2017 15:39

picrard schrieb:
-------------------------------------------------------
> Aha..
>
> dann wohl das...
> A0009881581
>
>
> Gibts auch bei ebay im 30er-Pack
>
> www.ebay.de/itm/252673586339
>
Moin Alex,

die Teile gibts bei Mercedes für um die 0,20 € pro Stück.

/8 Grüsse aus der Lüneburger Heide von Jörg

Re: und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. April 2017 17:11

...es reißt nicht ab...rätsel

Also wenn ich den Artikel im Know How lese wäre es wohl auch
besser auf die blauen Druckknöpfe umzusteigen....

http://www.strichacht-forum.de/knowhow-v2/index.php?title=Druckkn%C3%B6pfe_f%C3%BCr_Zierleisten

Re: und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Juni 2017 00:06

Also weiter mit der Beifahrerseite Unterboden,
was raus muß, muß raus... ran ans Werk!

Erst einmal die Schweißpunkte auf den Trägern aufbohren
http://www.bilder-upload.eu/upload/664eca-1497649665.jpg

http://www.bilder-upload.eu/upload/8e16aa-1497649676.jpg


Dann Stück für Stück alles raus, ein ganz schönes gepuzzle
http://www.bilder-upload.eu/upload/69c39c-1497649756.jpg

Und was man dann so im Schweller alles findet, igitt ...
http://www.bilder-upload.eu/upload/ff06b2-1497649776.jpg

...nach dem Aussaugen
http://www.bilder-upload.eu/upload/c81344-1497649790.jpg

die Verstärkung für die Wagenheberaufnahme auf der Beifahrerseite
sieht gar nicht so übel aus, hätte wohl schlimmer kommen können....
http://www.bilder-upload.eu/upload/6d603d-1497649803.jpg

und weiter....
http://www.bilder-upload.eu/upload/ea5565-1497649823.jpg

dann schon mal ein paar Schweißpunkte plan flexen:
http://www.bilder-upload.eu/upload/0a79ab-1497649836.jpg

ja ich habe vielleicht etwas zu tief gebort, hoffe das geht noch:
http://www.bilder-upload.eu/upload/3b2cc5-1497649847.jpg

ist halt mein erstes Projekt, der Mensch lernt....

ach übrigens, ich arbeite jetzt gern in der Kombi Flex und Multimaster.
Die Flex für das Grobe, der Multimaster kommt gut in die Ecken,
tolles Teil!

Falls euch etwas auf fällt, was nicht so toll ist, bitte gern schreiben!!!

Wenn ich den Rest raus habe, werde ich die Träger nochmal ordentlich blank
schleifen, damit da kein Rost mehr drauf ist und dann Rostschutzprimer,
evtl. in den tiefen Bereich Owatrol(das kommt auch in den Schweller)
und die tiefen Stellen und in den Schweller Fett!!!

Das Ersatzblech werde ich an das Loch anpassen, die Schweißstellen mit
Schweißprimer vorher anstreichen...

ist es besser das Ersatzblech blank zu schleifen und dann nachträglich zu
bearbeiten? Das ist ja nun mit schwarzer Farbe angemalt, die aber sehr dünn
aufgetragen wurde...

Re: und mehr raus und komische Hülsen???
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Juni 2017 14:58

blank muss es nicht werden...aber anschleifen und kräftig Brantho-Farbe drauf macht Sinn. Heutige Pulverbeschichtungen für Repbleche sind, na ja...meistens beschissen bis noch schlechter.

Ansonsten; immer locker d´ran bleiben cool

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

...Blech, Blech, Blech....
geschrieben von: picrard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. Juni 2017 22:19

O.K. weiter gehts,
ich hätte gern mehr dieses WE geschafft,
schon mal den Schweller etwas gereinigt und erste Schicht Owatrol,
den hinteren Bereich muß ich wohl durch die Löcher nass machen, mal sehen.
hier der Blick in den Schweller Beifahrerseite:
http://www.bilder-upload.eu/upload/36dba3-1498421483.jpghttp://www.bilder-upload.eu/upload/2a77d6-1498421497.jpg

und hier ein wenig Blecharbeit,
Unterbodenblech Beifahrerseite,
bei dem kleinen Stück muß ich noch ein wenig weiter dengeln,
aber passt bald, dann noch Löcher in den Innenschweller für die Gummies,
kleine Löcher zum Anschweißen an den Y-Träger,...
.... oder würdet Ihr einfach durchs Blech braten???
http://www.bilder-upload.eu/upload/693dc5-1498421513.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/3669c1-1498421524.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/39254d-1498421535.jpg
http://www.bilder-upload.eu/upload/3227e1-1498421547.jpg

Re: ...Blech, Blech, Blech....
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Juni 2017 09:05

Respekt zwinker sieht inzwischen richtig gut aus.

Das durchschweißen als Anfänger besser erst mal üben.

Dass dafür die Spannung hoch muss versteht sich von selbst.

Aber denk d´ran...is´n dünnes Rep-Blech, der Boden; da hat man fix ein ziemliches Loch drinnen wenn´s nicht 100-pro zum Träger kontaktet.

und wenns später mal knackt... könnte ein mieser Schweißpunkt gewesen sein.

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: ...Blech, Blech, Blech....
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Juni 2017 16:49

Sieht gut aus.top

Von unten das Bodenblech anzeichnen und dann passende Löcher bohren. Dann Blech einsetzen und dann von oben Hammerstiel zum andrücken nehmen und Lochschweissung machen.

Dann später Plan schleifen. Geht besser von oben als von unten.

Gruß Lars

Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


/8-Forum is powered by Phorum.