Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. November 2017 22:04

sieht keiner mehr. is schon wieder originalcool

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: Oleolsen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. November 2017 13:39

Hallo Wolfgang,

kann ich verstehen, alleine den dicken M110 da einzufädeln ist echt ne Kunst!
Ich habe da schon ein paar mal zu zweit geko.......t.flex
Wenn der dann aber mal wieder läuft und schreit ist alles vergessen !!!

Grüße,Olaf

Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2017 19:15

Es ist soweit;

Der Motor schnatzeltsmile...hat sich bis dahin aber schwer getan.

Erst wars der mangelnde Zündfunke, welcher mich den Tag über beschäftigt hat;

dann wars die Ringleitung, welche falsch angeschlossen war. Diese hat natürlich richtig viel Spass gemacht so unter der Ansaugbrücke ohne Platz.kotz

Zündung war lediglich der falsch gesteckt Zentralstecker (mit abgebrochener Nase) an der Armatur und nach Erleuchtung schnell behoben...am nächsten Tag.

Das einstellen der ganzen Mimik ist zwar noch nicht ganz durch, aber er läuft ohne dass ein Ventil nen Kolben trifft.

Kette hat einen neuen Spanner bekommen, weil mir beim Ausbau des alten eine der 2 notwendigen Kugeln im Nirvana gelandet ist. Dieser Spanner läuft ohne Kugeln und dafür mit geringerer Bohrung im Öldurchfluss. Eingebaut, klack, und hört sich beim laufen gesund an. Spannt also wies soll.

Hosenrohr und Auspuff hab ich trocken zusammen gesteckt, was sich böse gerächt hat. Muss blöderweise noch mal auseinander und neu mit Paste zusammengefügt werden. Toller Job

Nebenher und hauptsächlich musste ich mir immer wieder Dr. D-Jet zu Gemüte führen um die D-Jet zu begreifen. Vergaser liegt mir eigentlich mehr, aber gut.


...update...hab den Luftfilter vom Dachboden geholt um ihn einzubauen...bullshit...passt nich rein ohne den Regler und paar andere Sachen beiseite zu schaffen, also noch mal Finger brechen.wall

Nachdem das Dingens rein geboxt war, schockschwerenot, keine Zündung mehr. Nochmal eintauchen in die Scheißenge.
Widerstäde, Zündspule, Läufer, etc. und immer kein Platz für meine Wurstfinger.

Am Ende wars die Leitung zum Kondensator, welche über die Jahre direkt am Verteiler abgefault ist, Bypass in der Durchfürung gelegt und festgelötet. Ebenso die eigentlich schon fertigen Leitungen zum Servictstecker noch mal neu verbunden. Läuft

...lief...noch´n update,
heute, ich hab die Einstellungen so gut wie durch, freu mich und lass die Möhre leise vor sich hin blubbern, will ihn ausmachen und zack,

Er macht sich selbst auswall...Kondensator kommt jetzt neu und gut.


Und zu guter Letzt verreckt mir meine eigene Kiste noch ohne Zündfunken. wall

Also hier auch noch mal ran; Verteilerläufer und Finger tauschen hat gereicht. Ist schön, wenn alles vor Ort ist.

Jo, und bei allem immer locker bleiben...fällt mir bloß grad bisken schwer
Greetz

Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: Bandit (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. November 2017 23:04

Hallo Wolfgang,
dann mal herzlichen Glückwunsch zum laufenden Motor.
Beständigkeit und Gründlichkeit zahlt sich eben aus, bin bei meinem noch nicht voran gekommen.
Der Vormieter meines Hallenplatzes hat sein geraffel leider noch nicht entfernt,
somit kann ich noch nicht anfangen.
Na ja Rom wurde nicht an einem Tag gebaut, ich denke das ich ab nächsten Monat los legen kann.
Er steht zumindest schon mal trocken und nicht mehr in der Wiese wo ich ihn abgeholt habe.

Gruß aus dem Tal
Jürgen

Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: Olof (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. November 2017 09:33

Hallo Wolfgang,

willkommen im Club der M110-Selbstschrauber. Oberstes Motto lautet "sich den Weg freischrauben". Gefolgt von "Hast Du deine Verlängerung parat?". Der Bereich unter der Ansaugbrücke ist tatsächlich ne grosse Freude. Auch wenn man vom Zusatzluftschieder z.B. die Gummischläuche wechseln müsst. Oder wechsel mal den Limaregler, wenn ne Klima verbaut ist.

All die Mühen sind aber schnell vergessen, wenn mann mit dem Motor in freier Wildbahn unterwegs ist und er ab 4500 zu knurren anfängt....

Weiterhin gutes gelingen. Und falls Du mit den M110 auf den Geschmack gekommen bist, wüsste ich ev. schon ein neues Projekt mit gut rettbaren Erstlack aber am Unterboden hat's partiell kräftig Standrost. Dafür billig, Serie 1.5 und M110....

Grüsse
Olof

Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. November 2017 20:01

Es reicht!...bevor ich jetzt auf Duffke neues Altes kauf, kommt jetzt ne Petronix als Herzschrittmacher ins Eisen.

Der Kondensator hats nicht gebracht und die Zündsteuerung hat nen Schuss weg, wer weiß, vielleicht sogar die Spule. Letztlich auch egal. Es funkt nicht.

Ich will was zuverlässiges da vorne drin haben und den Deckel endlich zu klappen können.

genervte GrüßeKeule

Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: coupe280- Wiederbelebung
geschrieben von: Chrisscross (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2017 14:13

Wahnsinn!!
Ich bin immer schwer begeistert, wenn ich hier reinschaue.
Ich bin soweit weg von einer solchen Restauration wie eine Ochse vom Seiltanzen...

Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


/8-Forum is powered by Phorum.