Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: BaschtelWaschtel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Oktober 2017 11:11

Moin Zusammen,

also es hat sich bewahrheitet. Der Wasserkasten ist durch. Und es bewahrheitet sich was in "unserem" Know-How steht:

"Es gibt rostarme Autos, die einen hoffnungslos vergammelten WaKa besitzen. Andere wiederum schauen auf einen jungfräulichen WaKa, haben aber schon mehrfache Blechflicken am Fahrzeug. Man kann also anhand der Karosseriesubstanz nicht auf den Zustand des Wasserkastens schließen, umgekehrt auch nicht."

Ich habe ein sehr rostarmes Auto (200er Bj.72 Serie 1.5) erwischt aber der Wasserkasten ist durch.
Der Vorbesitzer hatte diesen schonmal versiegelt. Aber anscheinend hat sich unter der Dichtmasse der Rost weitergefressen. Ursachen sind egal, nun muss gehandelt werden! Wie Wartmann so schön zitiert Drei Buchstaben zum Erfolg TUN!

Da ich dem Forum ja auch was zurückgeben möchte, wollte ich das alles schön dokumentieren und mit eurer Hilfe Fehler vermeiden!
Zielsetzung:
-Erstellen einer Einkaufsliste
--welche Teile gehen beim Ausbau gerne kaputt und sollte man sich gleich mitbestellen (Klemmen Schellen Nippel)
-- welche Teile sollte man in dem Zusammenhang gleich mit tauschen (wenn man eh schon bei ist z.B. Motorlager)
-- Am besten mit Teilenummern
-Dokumentation der Arbeitsschritte

Das ganze wollte ich dann hier oben immer ergänzen.
Zeitlich wird das ganze wohl im November (Elternzeit hoffe die Kleine (Termin 28.10.) und meine Frau gibt mir frei) top ablaufen.
Ich hoffe auf vollen Akku für das Fotografieren und gutes gelingen.

Nun ein paar Fragen:
- Habe gelesen, dass man bei W115 4Zyl. auch den Motor drinnen lassen kann?
- Andersrum habe ich gehört, dass man auch den Wärmetauscher drinne lassen kann?

Ich kann beides nicht ganz glauben! Richtig wird es doch erst wenn man beides rausnimmt oder? Eure Meinungen?

Einkaufsliste:
-Dämmmatten
--Motorraum Ist die beim freundlichen zu bekommen?
-- Innenraum DieseDiese?

Mitmachen:
- Motorlager
- Heizungswasserschläuche zum Wärmetauscher
- Simmerring vorne erneuern?

Besten Dank für die Mitarbeit!
Grüße,
Basti

Hier ein Bild...über Jahre im Verborgenen der Dämmung!
http://www.strichacht-forum.de/file.php?9,file=6950

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: Hochwälder (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Oktober 2017 13:34

Hallo Basti,
dann mal viel Erfolg, bin auf die Bilder gespannt.
Hab übrigens auch vor wenigen Tagen den WaKa meines Coupe mal geöffnet und im Gegensatz zu dir eine positive Überraschung erlebt.
Wen es interessiert, hab ein paar Bilder auf meiner homepage: [reichert1001.npage.de]
Grüße
Martin

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Oktober 2017 15:02

Moin auch zwinker

lass mal die Dämmatte vorne möglichst heile; lässt sich mit nem Stecheisen stückweise lösen. habe selbst mal Ersatz per I-Net bekommen, was evtl. als Polstermatte durch ging, nie aber als Dämmung. Ging zurück.

Hinterm Motor möchte ich nicht schweißen. Habs grad durch und war froh, überall ran zu können.

Simmering vorne macht Sinn, mach ich auch.

Beim Geschläuche und den Lagern würd ich erst mal entspannt bleiben. Kann später immer noch...Andererseit sind jetzt neue Silentbuchsen und Gummis anner Achse bequem möglich. Würd ich nach Motorausbau entscheiden.

Tja Basti, bleibt nur noch Dich zur goldenen Arschkarte zu beglückwünschen.

Viel Erfolg und Ruhe Dir

Greetz
Wolfgang

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: BD (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Oktober 2017 20:34

wartmann schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin auch zwinker
>
> lass mal die Dämmatte vorne möglichst heile; lässt
> sich mit nem Stecheisen stückweise lösen. habe
> selbst mal Ersatz per I-Net bekommen, was evtl.
> als Polstermatte durch ging, nie aber als Dämmung.
> Ging zurück.
>
> Hinterm Motor möchte ich nicht schweißen. Habs
> grad durch und war froh, überall ran zu können.
>
> Simmering vorne macht Sinn, mach ich auch.
>
> Beim Geschläuche und den Lagern würd ich erst mal
> entspannt bleiben. Kann später immer
> noch...Andererseit sind jetzt neue Silentbuchsen
> und Gummis anner Achse bequem möglich. Würd ich
> nach Motorausbau entscheiden.
>
> Tja Basti, bleibt nur noch Dich zur goldenen
> Arschkarte zu beglückwünschen.
>
> Viel Erfolg und Ruhe Dir
>
> Greetz
> Wolfgang

-> früher oder später, trifft es halt mal jeden. Ich traue mich gar nicht, bei meinem reinzuschauen smile was ich nicht sehe brauche ich auch nicht instandsetzen Ausgezeichnet

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Oktober 2017 16:39

Hallo

- Habe gelesen, dass man bei W115 4Zyl. auch den Motor drinnen lassen kann?
- Andersrum habe ich gehört, dass man auch den Wärmetauscher drinne lassen kann?

Motor würde ich rausnehmen.

Im Innenraum: Es besteht erhebliche Brandgefahr beim Schweißen des WK. Deshalb solltest du Wassereimer und Feuerlöscher bereit halten und schauen, dass du, oder ein Helfer den Innenraum immer gut im Auge hast. Dazu müssen dann zumindest alle Verkleidung und teilweise Dämmung weg, damit du Brandgefahren rechtzeitig erkennen kannst. Wenn's schief geht wären sonst Auto, Garage und was sonst noch so da rum steht weg...

Ne schöne Jrooß

Michael

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: BaschtelWaschtel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2017 10:39

Moin Zusammen,
kurzes Update:

Innen habe ich nun alles raus.

Motor ist fast freigelegt. Ich wollte mit Getriebe rausheben. Dazu eine Frage:
In meiner Anleitung steht Motor mit Drahtseil hinter Ölwanne anheben.

Ich habe zum Glück einen Motorkran zur Verfügung an dem man auch die Neigung verstellen kann. Hinten wollte ich an der Getriebeglocke/Flansch Motor oben an dem Auge anschlagen. Und vorne? An dem Halter für die Unterdruckleitung Stirnseitig? hält der das oder sollte ich ein Auge in eben diese Bohrung reinschrauben?

Detaillierter Bericht folgt!

Grüße,
Basti

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: BaschtelWaschtel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2017 07:53

Geht vorne an der Lasche Morgäääähn!

http://www.strichacht-forum.de/file.php?0,file=7068

Guten Start in den Tag zusammen!

Grüße Basti

Re: Erwischt - Wasserkasten die Nächste
geschrieben von: K800 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2017 15:36

Hallo Basti,
die Aktion hat aber ganz schön Bier gekostet!top
Weiterhin viel Erfolg
Gruß Eberhard



/8-Forum is powered by Phorum.