Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: thomas280 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Februar 2018 21:40

Hallo zusammen,

bei meinem 280C mit M110, Bj. 1974 musste die WaPu getauscht werden. Kurz eingelesen und dann ran ans Werk in der heimischen Garage
autoschrauber

Zuerst Kühlwasser raus und dann wollte ich den Kühler ausbauen. Ging aber nicht. Vorher musste der Visco-Lüfter raus. Danach Keilriemen abgenommen und mich an die 6 Inbus-Schrauben vom Schwingungsdämpfer bzw. der Riemenscheibe gemacht. Ergebnis: 5 Schrauben raus und eine rundgedreht kotz

http://abload.de/img/2018-02-0518.20.50jdq04.jpg

http://abload.de/img/2018-02-0518.23.276xo9t.jpg

Habe dann einen etwa gleich großen Torx-Aufsatz reingeschlagen und diesen dann abgebrochen kotzkotz

Dann hat mein lieber Nachbar mir geholfen und eine Kombination aus einer Sechskantschraube und einer Mutter aufgeschweißt schweissen

Mit viel Gefühl habe ich die verdammte Schraube dann endlich rausbekommen. Gesamtarbeitszeit bis dahin: Etwa vier Stunden nixweiss

http://abload.de/img/2018-02-0518.49.17uupef.jpg

Schwingungsdämpfer flott noch markiert, damit die OT-Stellung für den OT-Geber der Zündung nicht verloren geht, und die Wasserpumpe lag endlich frei

http://abload.de/img/2018-02-0518.54.05q8qfp.jpg

Stolz wie Bolle will ich die WaPu abschrauben und... ja genau: Eine Schraube reißt ab... Das reichte mir dann und wie's weitergeht schreib ich euch dann die kommenden Tage Es reicht!

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Februar 2018 22:09

Nachbar wieder Mutter aufschweißen. Idee

Gruß Lars

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: thomas280 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Februar 2018 13:58

@Lars: Gute Idee smile

Aber bei dieser Schraube war es anders. Es handelte sich nicht um eine Inbus-Schraube, sondern eine mit Sechskantkopf. Dieser war abgerissen. Ich konnte die restlichen fünf Schrauben der WaPu lösen und diese dann abnehmen. Da der abgerissene Kopf der einen Schraube ja abgerissen war, konnte dieser nicht den Ausbau der WaPu versperren zwinker

Hier meine alte WaPu:
https://abload.de/img/2018-02-0518.58.1429o26.jpg

Und hier das noch eingebaute WaPu-Gehäuse mit der abgerissenen Schraube:
https://abload.de/img/2018-02-0518.58.06wprwi.jpg

Also WaPu-Gehäuse vom Block geschraubt und beim Nachbarn auf der Standbohrmaschine die Schraube ausgebohrt. Allerdings ohne Erfolgrätsel
Ein sehr lieber Forenkollege konnte mir dann mit einem gebrauchten Gehäuse aushelfen und bei der Gelegenheit hat er mir gleich noch ein paar weitere Teile kredenzt und einige meiner Teile aufgearbeitet Danke

Wenn man einmal dran ist... so hatte ich auch das Thermostat-Gehäuse demontiert und festgestellt, dass die LiMa beim Drehen von Hand Lagergeräusche von sich gibt. Nach dem Ausbau stellte sich zudem heraus, dass die Kohlen sowieso nicht mehr lange gehalten hätten.

Hier ein Bild von der alten LiMa:
https://abload.de/img/2018-02-1314.55.02zarv6.jpg

Und da der kleine Schlauch oberhalb des Y-Rohres, der zur Heizung führt, hart war und nicht mehr gut aussah... hab ich das auch noch alles zerpflückt:
https://abload.de/img/2018-02-1315.35.31s2ri1.jpg

Habe das Rohr entrostet, entfettet und anschließend selbst lackiert:
https://abload.de/img/2018-02-1817.47.33jxr44.jpg

Und hier noch zwei vorher-nachher-Bilder:
https://abload.de/img/bilderaneinanderreihedvr9x.jpg
https://abload.de/img/bilderaneinanderreihe4cqf9.jpg

Die zwei Deckelchen am Block hatte ich ebenfalls demontiert, gereinigt und neue Dichtbeilagen verbaut... wenn man einmal dran istheul

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: Olof (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Februar 2018 14:32

Moin,

den Spass kenne ich auch. Ohne abgerissene Schrauben hab ich das mal in 4 Stunden gemacht, dann tat mir aber auch der Rücken weh. Leider kam ich nicht ganz so schön von vorne ran, da da bei mir noch der Klimakondensor im Weg war.

Wenn Du da schon dran bist, mach doch grad noch den vorderen Simmerring neu. Sooo ganz trocken schaut der auch nicht mehr aus und wenn man da schon so gut rankommt....

Gruss
Olof

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: thomas280 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. April 2018 16:55

@Olof: Vielen Dank für den Tipp, aber die Ölundichtigkeit hatte eine andere Ursache. Das lief alles oben am Nockenwellenkasten runter.

So ging es danach weiter: Auf dem folgenden Bild ist die neue WaPu schon drin und auch die überholte LiMa. Formschläuche und Schellen ebenfalls neu. Thermostat- und WaPu-Gehäuse am Block neu abgedichtet und alles natürlich so gut es ging gereinigt.

https://abload.de/img/2018-02-2217.53.20wju26.jpg

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: thomas280 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. April 2018 17:00

Hier dann die neuen Schrauben für den Schwingungsdämpfer:
https://abload.de/img/2018-02-2316.35.37j4uu1.jpg

Und hier mit wieder eingebautem Schwingungsdämpfer:
https://abload.de/img/2018-02-2316.52.51zkutd.jpg

In der Mitte steckt noch die 27er Nuss zum Kontern. Den Schwingungsdämpfer hatte ich markiert, damit ich ihn wegen der OT-Markierung wieder korrekt einbaue. War aber nicht nötig, weil der Dämpfer an der Innenseite an einer Stelle eine Mulde hat. Dadurch kann man ihn nur in einer einzigen Position aufsetzen. Lob an die Ingenieure!

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: thomas280 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. April 2018 17:02

Danach habe ich neue Keilriemen montiert und den überholten Visco-Lüfter:
https://abload.de/img/2018-03-0718.04.142cub8.jpg

Nachfolgend habe ich mich um die optische Überarbeitung des Kühleroberteils gekümmert:
https://abload.de/img/2018-03-1113.47.455tujm.jpg

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: thomas280 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. April 2018 17:08

Und hier das fertige Ergebnis:
https://abload.de/img/2018-03-2315.47.528vu3f.jpg

Nachdem ich alle Flüssigkeiten aufgefüllt hatte sprang er nicht an. Zuerst musste die Zündung neu eingestellt werden - warum auch immer.
Nach den ersten Warmlaufversuchen ist die WaPu und alles andere dicht. Nun geht es erstmal zum TÜV und dann wird die getane Arbeit mal bei einer längeren Ausfahrt getestet. /8-Fahrer

Beste Schraubergrüße an alle Gleichgesinnten und besonderen Dank an Olaf für die vielen Tipps, Hinweise, Teile und die tatkräftige UnterstützungDanke

Re: Wasserpumpentausch M110
geschrieben von: Olof (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. April 2018 20:30

saubere Sache das!

ich hab nach der Aktion als Winterfahrer bei meinem wie original in CH noch ein gutes Motorwachs aufgetragen. Aber das hängt vom Fahrprofil ab. Bei deinem würde ich noch etwas Ballistol o.ä. dünn aufsprühen, damit das Alu so schön hell bleibt.

Gruss Olof



/8-Forum is powered by Phorum.