Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Warm gefahrener Motor springt nicht mehr an.
geschrieben von: Roland B. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juni 2018 13:34

Hallo Schrauber-Gemeinde,

bis vor einigen Wochen suchte ich für meinen 1971er W 115 (200er Benziner) eine Nockenwelle (Teile-Nr. 1210516101), die ich zwischenzeitlich gefunden und bereits durch einen Oldtimer-Mechaniker verbauen ließ.
So weit, so gut. Nun mein Problem: Nach der Reparatur zündete der Motor so, wie er es sollte. Da ich allerdings die falschen Zündkerzen (BERU - nie wieder – zwischenzeitlich durch NGK ersetzt), lief er anfangs ziemlich unrund, nach dem Wechsel auf NGK allerdings gut.
Dann das Malheur: nachdem der Motor während der ersten Testfahrt warmgelaufen war, stellte ich ihn ab, um ihn wenige Minuten später wieder starten zu wollen … was allerdings (bis zum heutigen Tag, trotz NGK) nicht funktioniert. Nach einigen Sekunden Orgeln lief ein Zylinder für kurze Zeit mit, um dann ebenfalls abzusterben. Nach Abkühlen startete er wieder normal.
Es wurde während der Reparatur weder der Vergaser noch die Zündung verstellt (beides arbeitete vorher optimal. Die Ventile müssen nach einigen Kilometern noch einmal eingestellt werden).
Beim Zusammenbau des Motors wurde eine der zwei Hohlschrauben des u-förmig gebogenen Rohres für die Entlüftung des Kurbelwellengehäuses abgerissen, die entsprechenden Öffnungen nach Rücksprache mit einem Strich 8-erfahrenen Mechaniker durch Schrauben geschlossen.
Meine Fragen: Liegt der Fehler am ‚Entsorgen‘ dieses Entlüftungsrohres? Wenn nicht, worin kann er dann liegen?
Danke vorab für entsprechende Hinweise und Tipps.
Gruß
Roland

Re: Warm gefahrener Motor springt nicht mehr an.
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juni 2018 14:13

Moin,

warum dein Motor bei Wärme nicht ansprungt kann ich nicht sagen. Meistens loegt es am klemmenden Luftkolben des Vergasers. Da aber ein Zyl. läuft (welcher denn? Sehr merkwürdig!) kann es dann doch nur an der Zündung liegen. Vielleicht sind die Steuerzeiten verstellt?
Wenn du mit der Kurbelgehäuseentlüftung das meinst was ich meine, dann liegt dein /8 erfahrener Mechaniker etwas falsch. Der soll mal lieber seine Glotzklüsen aufsperren! Wenn er das macht wird er merken, daß das die Entlüftung für die Wasserpumpe ist. Was für Erfahrungn er damit gemacht hat kann ich nicht sagen, aber welche Erfahrung ich mit einer verstopften Entlüftung gemacht habe schon. [www.strichacht-forum.de] Alle Autohersteller haben schon immer mit zehntel Pfennigen kalkuliert, da überlegt man es sich dreimal Teile anzubauen, die /8 erfahrene Mechaniker weglassen können. Mal abgesehen davon, selbst wenn er die Kurbelgehäuseentlüftung wäre, wie kommt man darauf so etwas als unnötig zu bezeichnen.

Gruß Lars

Re: Warm gefahrener Motor springt nicht mehr an.
geschrieben von: Roland B. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juni 2018 14:25

Hallo Lars,

tja, weiß ich auch nicht ...
Hab' auf jeden Fall bei meiner Haus- und Hof-MB-Niederlassung bereits eine neue Entlüftung mit entsprechenden Hohlschrauben bestellt. Danach wird's dann hoffentlich wieder funktionieren.
Danke für Deine Rückmeldung.

Gruß
Roland

Re: Warm gefahrener Motor springt nicht mehr an.
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juni 2018 16:46

Servus Roland,

Zitat:
Nach Abkühlen startete er wieder normal.

dann fahr mal wieder eine Runde, und schau, dass Du wieder heimkommst. Und dann fass mal die Zündspule an - wenn die glüht wie ein alter Werkstattofen: tauschen. Hatte ich bei meinem 200er auch. Ansonsten, bevor Du den armen Vergaser anfasst: alles an der Zündung prüfen! Wie sehen die Zündkabel aus? Wie schauts unter der Verteilerkappe aus? Wann hast Du zuletzt den Unterbrecherkontakt getauscht?

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
https://images.spritmonitor.de/210261.png

Re: Warm gefahrener Motor springt nicht mehr an.
geschrieben von: mga1957 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juni 2018 17:36

Servus - ich hatte mal nen Verteilerfinger mit nem fast nicht erkennbaren Haarriß
als warmer war er nicht mehr zu Starten - kalt kein Problem
ich tippe auch eher auf ein Problem mit der Zündung

Re: Warm gefahrener Motor springt nicht mehr an.
geschrieben von: Roland B. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Juni 2018 11:34

Rückmeldung:
Es waren gleich zwei kleine, aber entscheidende Fehler, die meinen Strich 8 nach dem Einbau der Nockenwelle außer Betrieb gesetzt haben.
1. war das Gehäuse der Startautomatik leicht verdreht,
2. das Gleiche geschah mit dem Zündverteiler, der zwar auf der vorher angebrachten breiten Markierung stand, jedoch nicht passgenau.
Zündung etwas verdreht und eingestellt - und er läuft.
(wie blöd kann man sein - natürlich schließe ich mich da nicht aus)
Danke für eure Tipps.



/8-Forum is powered by Phorum.