Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: unclebenz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. August 2018 20:46

Hallo in die Runde!
Bin neu hier im Forum und auf der Suche nach einem Kontakt(wenn möglich in Bayern) und Erfahrungswerte von Werkstätten, die Vergaser überholt.

Vielen Dank euch schon mal!

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 11:31

Hallo und willkommen hier im Forum.

Wir haben hier eine /8-KnowHow Rubrik, in der findest Du zusammengefasst "unendlich" viele gute Tipps von Kollegen.

Bezüglich Vergaser mach mal diesen /8-KnowHow Link auf und gucke dort unter Punkt 10 nach.

Du darfst Dich als "Neuer" bei uns gerne auch mit Deinem Auto und ein bisserl mehr von Dir vorstellen. Dazu gibt's hier diesen Link. Dann helfen wir Dir hier ganz besonders gern cool

Frage noch: Warum willst Du Deine Vergaser reparieren/überholen lassen?
Was machen die denn für Probleme?
Oder ist es nur prohylaktisch?
Falls Letzteres: Never touch a running system!

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Duske (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 16:22

Der Stromberg Vergaser ist ein einfach Ding - einfacher geht`s nimmer.
Kritisch kann ein Riß in der Membran sein - dann wird der Kolben nicht mehr angehoben beim Gasgeben - ergo kein Sprint mehr möglich.

Über die schwarze Plastikschraube oben drauf muss alle 5000 km Nähmaschinenöl nachgefüllt werden - sonst klemmt der Kolben auch. Das wars schon.

Ansonsten ausbauen zerlegen und reinigen und das Schwimmernadelventil erneuern.
Überholsätze dafür gibt es im Netz an jeder Ecke. Der Vergasertyp steht oben drauf eingeprägt.

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 17:14

Seit wann haben M114 und M 130 Strombergvergaser kopfkratzsag nix

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Duske (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 17:40

Wenn wir von Vergasern bei den Baujahren reden dann hatten sie alle Stromberg/Pierburg oder Bing. Die haben sich dann vereinigt. Alles die gleiche Suppe.

Wichtig ist doch nur dass wir hier von Kolbenvergaser reden - und die sind in der Bauart allesamt gleich. Sitzen in jeder englischen Karre - die kannten noch nie etwas anderes. Einfach aber gut.

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 17:49

Bei den 230er und 250erSechszylindern im /8 wurden ausnahmslos Zenithe 34/40 bzw. 35/42 INAT verbaut, M 180 V 23, M114 V 25, M 130 V 28
beim 280 Vergaser der Solex 4A1.

Alles keine Kolben/Unterdruck/Gleichdruckvergaser, sondern ganz stinknormale Fallstrom-Registervergaser...

Stromberge gabs ausschließlich bei den Vierzylindern
klugscheiss

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 17:52

Moin Duske,

die 250er Motoren sind mit zwei Zentih INAT 35/42 Doppelvergasern ausgerüstet. Die Stromberg-Vergaser wurden nur bei den Vierzylindern (200, 220 und 230/4) verbaut.

Gruß Lars

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Duske (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 17:56

Dann seh Dir mal den Unterschied zwischen einem Kolbenvergaser und einem Solex an. Der Fallstrom ist schon lange tot - der Kolbenvergaser wird noch heute vielfach verbaut - weil er an Einfachheit unübertroffen ist.

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 18:02

Es wurde nach einem 250er Vergaser gefragr, und das ist ein Fallstrom von Zenith ohne Kolben, sondern mit stinknormalen Drosselklappen..

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Duske (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 18:15

Sorry ich bin nicht der Experte darin wo und wann welche Vergaser in welchen Typ verbaut wurden. Selbst alle Kolbenvergaser verfügen über eine Drosselklappe !

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2018 18:24

das ist so, stimmt, das habe ich missverständlich ausgedrückt..

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: unclebenz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 17:03

Ursprung des Problems war nach einer langen Strecke, dass er auf einmal im Stand abgestorben ist. Das ganze war im Rahmen einer ADAC Rallye und damit waren die gelben Engel (der alten Schule) gleich Vorort. Zündung hat alles funktioniert, aber sie haben den Vergaser so eingestellt, sodass ich noch heimfahren konnte (darüber lässt sich jetzt streiten, ob das sinnvoll war.). Damit muss ich also die Vergaser neu einstellen bzw laut Werkstatt wäre es sinnvoll alles mal zu überholen.

Zum Fahrzeug: Ein /8 C114 250 2,8L - ich bin ein junger /8 Begeisterter und bin froh um alle Tipps hier in der Community!

Liebe Grüße
UncleBenz

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Duske (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 17:42

Welchen Vergasertyp hast Du verbaut. Die Bezeichnung steht groß auf dem Deckel.
Dann kann ich Dir vielleicht helfen.

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: stekruebe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 18:13

Duske schrieb:
-------------------------------------------------------
> Welchen Vergasertyp hast Du verbaut. Die
> Bezeichnung steht groß auf dem Deckel.
> Dann kann ich Dir vielleicht helfen.

Moin!
Wie Lars es vor zwei Tagen schon in diesen Thread geschrieben hat: der Wagen hat zwei Register-Fallstromvergaser des Typs Zenith 35/40 INAT mit Startautomatik verbaut.
Gruß aus Leer,
Stefan

Wenn er im Leerlauf stehen blieb...
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 18:31

...und das plötzlich, kann das als einfachster Grund nur eine verstopfte Leerlaufdüse eines Vergasers sein.

Vermutlich hat der ADAC Helfer den Vergaser so verändert, dass die Drosselklappen im "Leerlauf" weiter auf sind und dadurch der Effekt einer verstopften Leerlaufdüse kaschiert wird.

Ich kenne das von meinen Zenithen im 230.6-er. Man kann versuchen die Verstopfung ohne Eingriffe ins System zu beheben (hat bei mir bisher immer geklappt).
Infos dazu hierDeal
Die Verstopfung kann verursacht werden durch:
* schlecht gefilterter Benzin-Zulauf
* schlecht gefilterte Ansaugluft (war bei mir wegen falschem Filter der Fall*schäm*)
* Korrosionspartikel in der Schwimmerkammer

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Duske (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 18:42

Fallstromvergaser sind wesentlich komplizierter aufgebaut als ein Kolbenvergaser, sprich mehr Teile. Sie verfügen auch über Bypassbohrungen für den Fahrbetrieb in größeren Höhen - Alpenpässe.

Aber für einen jeden Vergaser dieser Welt gibt es im Netz Überholsätze.
Es macht Spaß einen Vergaser zu überholen - weil man ihn auf einem Tisch zerlegen kann. Ich hatte mal einen Fallstrom zur Reparatur mit dem der Eigner
liegen geblieben war. Ergo - in einer Bohrung befand sich noch Bohrspäne von der Fertigung. Also alles lupenrein untersuchen und wieder zusammen bauen. Viel Spaß

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Arne Ruhr (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 20:09

Hallo,

> Wie Lars es vor zwei Tagen schon in diesen Thread
> geschrieben hat: der Wagen hat zwei
> Register-Fallstromvergaser des Typs Zenith 35/40
> INAT mit Startautomatik verbaut.

Wenn es sich denn um einen "/8 250 Serie II" handelt wie im Titel, also mit einem Motor M130.923, dann ist das aber die falsche Vergaserbestückung. Der M130.923 bekommt zwei Zenith 35/42 INAT.

Arne

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 22:59

42 hat Lars aber auch geschrieben. Da gab es einen Übertragungsfehler.

Gruß Lars

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 23:03

Ok, wenn’s den 35/42 sind, sind’s im Prinzip die gleichen Probleme.
Und beim Leerlauf isses eh egal welche Bohrung die 2. Vergaserstufe hat.

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 23:19

Ich habe eben noch einmal nachgelesen.
Daher bin ich der gleichen Ansicht wie Helmut 230.6. Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit am Leerlaufsystem liegen. Da liegt wohl eine Verunreinigung/Verstopfung vor. D.h. zunächst einmal die bewährten Tricks aus dem Know How probieren. Da kann man nichts verkehrt oder kaputt machen.

Gruß Lars

Re: Vergaser /8 250 serie II überholen
geschrieben von: stekruebe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. August 2018 09:28

L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> 42 hat Lars aber auch geschrieben. Da gab es einen
> Übertragungsfehler.
>
> Gruß Lars

Moin zusammen!
Stimmt, ich hatte mich vertippt und die Fehlersuche ist ja bei beiden Typen gleich.
Groets und gutes Gelingen,
Stefan



/8-Forum is powered by Phorum.