Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 07:25

Morgen in die Runde!

Nachdem bei meinem linken Rücklicht das Fahrtlicht seinen Dienst quittiert hat wollte ich einfach nur das Birnchen tauschen. Nach dem dritten, nicht funktionierenden Lämpchen hab ich dann doch mal das Messgerät geholt und festgestellt, dass auf der Kontaktzunge in der Lampenfassung NULL Spannung ankommt. Spannung liegt aber am Gehäuse an (am Stecker gemessen), die Kennzeichenbeleuchtung geht ja auch. Also muss wohl der Fehler im Gehäuse zwischen Stecker und Lampenfassung liegen. Öffnen kann man das Ding wohl nicht, drum muss ein neuer Lampenträger rein.

https://www.strichacht-forum.de/file.php?1,file=7793

Wenn man nun die Lampenträger der beiden Serien vergleicht stellt man fest, dass die zusätzliche Fassung in der 2. Serie verschwunden ist (hab mal gewusst, für was die ist, aber mangels Wichtigkeit ausm Gedächtnis gestrichen). Und der Trennsteg zwischen Rückfahr- und Fahrlicht ist anders angeordnet. Drum meine Frage(n):
1) passt ein Lampenträger der 2. Serie in meine Serie 0.5? Stecker sind gleich?
2) bei Serie 1 gehört als Fahrtlicht eine 5W-Birne rein. Auf den Bildern sehe ich bei 2. Serie, dass ein 10W-Kugel rein soll. Mit einer 10W-LED wäre die Wärmeentwicklung ausgeschlossen - machbar?
3) sollte ich jetzt nur links eine Serie 2 einbauen - sieht man von der Lichtentwicklung einen Unterschied zum funktionierenden Serie1-Rücklicht auf der rechten Seite (Stichwort Trennsteg) oder kann ich einfach die Reflektoren tauschen?

Seid bedankt für Eure Antworten!

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
https://images.spritmonitor.de/210261.png

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 08:35

Meine Kenntnis ist, dass keine Kompatibilität da ist.
Die Bilder bestätigen das imho recht deutlich, allein die Ausformung der Reflektoren (nicht nur ihrer Oberflächen ist unterschiedlich.

Den unterschiedlichen Sitz des Trennstegs für die Rückfahrleuchte wird man mit Sicherheit sehen, es dürfte eine Überstrahlung aus dem Rücklicht in den Rückfahrlichtsektor geben.

Die zweite Lampenfassung im Rücklichtsektor der alten Leuchteinheit war für die Parkleuchte gedacht.

Nebenbei: Serie 1-Leuchteinheiten werden doch noch häufig gebraucht angeboten - warum nicht einfach tauschen statt umbauen?

Gruß KL

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 10:21

Danke Dir KL!

Zitat:
Serie 1-Leuchteinheiten werden doch noch häufig gebraucht angeboten - warum nicht einfach tauschen statt umbauen?

Das will ich ja gar nicht. Natürlich nehm ich gern eine S1-Einheit; sollte mir jemand eine S2 anbieten, kann ich jetzt wenigstens sagen, dass ich die nicht will. Das war der Hintergrund meiner Frage.

Danke

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
https://images.spritmonitor.de/210261.png

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: Heiko74 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 15:14

Hallo,
Ich habe auf 10 Watt Birnen umgerüstet(Serie 1) das ist schon viele Jahre her
und macht keine Probleme.
Gruss Heiko

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 18:55

Thorsten Weiss schrieb u.a.:
-------------------------------------------------------

> 2) bei Serie 1 gehört als Fahrtlicht eine 5W-Birne rein. Auf den Bildern sehe ich bei 2. Serie, dass ein 10W-Kugel rein soll. Mit einer 10W-LED wäre die Wärmeentwicklung ausgeschlossen - machbar?

Hallo Thorsten,

Ich habe bei meinen Serie 1 Rückleuchten (ja, ich weiß: StVO-unzulässige) LED "Birnen" eingebaut. Fürs Rücklicht 5 Watt (äquvalent) mit roten LED's und fürs Bremslicht weiße 20 Watt (äquivalent) eingesetzt. Coole Sache.
Leuchtkraft ist vergleichbar mit Glühbirnen. Allerdings gehen die Bremsleuchten LED-mäßig sofort an und auch ohne Nachglimmen aus. Zur HU sind dann jeweils wieder Glühbirnen drin.

Die Blinker-Lampen blieben Glühbirnen, weil sonst das Blinkerrelais zu wenig Last hat und dann spinnt.

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. August 2018 23:25

Moin,

bei den LED-Birnen ist doch jeweils ein Lastwiderstand verbaut, um die bei modernen Autos Leuchtenüberwachung zu gewährleisten. Leistung spart man dadurch also nicht.
Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus? Das wäre dann ein Vorteil.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Lars

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. August 2018 13:58

Es kommt auf die LED-Birnen an.
Ich habe welche ohne Lastwiderstand drin.

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Unterschiede Lampenträger Rücklicht Serie 1-2
geschrieben von: madmog (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. August 2018 18:04

Bei allen Glühbirnen, denen ich begegnet bin, mangelte es an Lastwiderstand. Ich habe einen Lastwiderstand für die Anzeigen hinzugefügt, da das originale (mechanische) Blinkrelais die Last benötigt, um richtig zu funktionieren.

All the bulbs I've come across have lacked load resistance. I've added a load resistor for the indicators since the original (mechanical) flasher relay needs the load to work properly.



/8-Forum is powered by Phorum.