Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Drehstab hinten
geschrieben von: cotecmania (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. August 2018 19:45

Hi,

meine Koppelstangen am hinteren Drehstab sind hinüber.
Wenn ich grad dabei bin, wollte ich den ganzen Drehstab hinten neu aufarbeiten und lackieren.
Was muss da minimal weg, um den komplett rauszubekommen ?

Gruss
Joe

-----------------------------------------------------
/8 - 280 CE W114.072 - Bj.73 - Serie 2 - Automatik
A8 - D2 4.2l Quattro - Bj.00 - FL
DKW Hummel Super 126 - Bj.63

Re: Drehstab hinten
geschrieben von: stekruebe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. August 2018 22:54

Moin Joe,
die Koppelstangen lösen, dann die beiden U-förmigen Halter an den Längsträgern lösen und dann fällt Dir das Geraffel entgegen. Vorher natürlich alles großzügig mit Caramba einweichen und einwirken lassen - gerade die Bolzen der Halteschalen sitzen gerne bombenfest.
Groets,
Stefan

Re: Drehstab hinten
geschrieben von: cotecmania (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. August 2018 09:17

Hi Stefan

Es geht um den Drehstab der über Tank und Auspuff sitzt
Will nicht den Tank demontieren

-----------------------------------------------------
/8 - 280 CE W114.072 - Bj.73 - Serie 2 - Automatik
A8 - D2 4.2l Quattro - Bj.00 - FL
DKW Hummel Super 126 - Bj.63

Re: Drehstab hinten
geschrieben von: stekruebe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. August 2018 15:54

Moin Joe!
Auspuff und Tank muß man zur Demontage auch abnehmen, das stimmt- dachte, das ergibt sich aus der Anordnung. Wenn man solch eine Baustelle anfängt, dann ist die Behandlung des Unterbodens über Tank und Drehstab viel wichtiger als des Drehstabs selber. Den Endtopf kurz herunterzunehmen ist nun echt fix gemacht und den - möglichst leergefahrenen - Tank kann man vorne und hinten lösen und vorne abgestützt herunterlassen wobei dann die Zu- und Rücklaufleitungen erneuert werden müssen.
Will man den Aufwand bei einer Reparatur "zwischendurch" minimieren, erneuert man nur die Koppelstangen und sprüht den Drehstab und den Unterbodenbereich einfach so weit, wie es geht großzügig mit Owatrol ein. Das geht schnell und schützt auch sehr gut.
Groets und gutes Gelingen,
Stefan

Re: Drehstab hinten
geschrieben von: cotecmania (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. August 2018 08:22

stekruebe schrieb:
-------------------------------------------------------
> Will man den Aufwand bei einer Reparatur
> "zwischendurch" minimieren, erneuert man nur die
> Koppelstangen ...

So wird es werden ...

Danke und Gruss
Joe

-----------------------------------------------------
/8 - 280 CE W114.072 - Bj.73 - Serie 2 - Automatik
A8 - D2 4.2l Quattro - Bj.00 - FL
DKW Hummel Super 126 - Bj.63



/8-Forum is powered by Phorum.