Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Getriebe abdichten
geschrieben von: wbracher (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2018 19:20

Hallo!

Hat es bestimmt schon gegeben, ich finde entsprechende Beiträge jedoch nicht.

Mein Getriebe gibt sein Öl über die (ich nenne sie mal so) Schaltwellen an die Standfläche ab. Sonst hält es dicht.

Ist dieses Problem ohne Ausbau des gesamten Getriebes zu beheben? Etwa indem ich den (wieder laienhaft formuliert) Seitendeckel öffne?

Für arbeitssparende Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß

wbracher

Re: Getriebe abdichten
geschrieben von: Fixelpehler (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Oktober 2018 21:24

Interessante Fragezwinker eine Welle is bei mir auch minimal undicht.
Irgendwo hier gabs mal ne Anleitung...

Mich würde mal interessieren wie es hinter dem Deckel aussieht...vielleicht hat jemand da mal ein Bild davonzwinker

Gruß Björn

Re: Getriebe abdichten
geschrieben von: Mason (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2018 07:20

Morsche,

hier gibts ne Anleitung mit Fotos. Allerdings weiß ich nicht, ob es in eingebautem Zustand funktioniert. Könnte vom Platz her eng werden.

[vdhflipbooks.de]

Gruß
Mason

Re: Getriebe abdichten
geschrieben von: wibke (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2018 10:48

huhu,
ich habe das beim tausch des getriebes im ausgebauten zustand neu abgedichtet. photos habe ich leider keine gemacht, ich meine mich aber zu erinnern dass hinter dem deckel ziemlich viele lose teile waren kopfkratz
also, bei mir lag das getriebe auf der seite, schalthebel und sprengring ab, deckel ab, und dahinter waren "schaltgabeln" (?? keine ahnung ob die so heißen?); auf jeden fall war es gut dass mein getriebe auf der seite lag, so konnte ich die alle in position halten, ich könnte mir vorstellen dass die in eingebautem zustand einfach raus fallen?
und achtung: bei mercedes hat ein bepupster oring für den deckel um die 18 euro gekostet!!!
viel erfolg, die wibke

Re: Getriebe abdichten
geschrieben von: Fixelpehler (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2018 11:16

Mason schrieb:
-------------------------------------------------------
> Morsche,
>
> hier gibts ne Anleitung mit Fotos. Allerdings weiß
> ich nicht, ob es in eingebautem Zustand
> funktioniert. Könnte vom Platz her eng werden.
>
> [vdhflipbooks.de]
> esGetriebe/#44
>
> Gruß
> Mason

Perfektzwinker super und vielen Danksmile

Gruß Björn

Re: Getriebe abdichten
geschrieben von: wbracher (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2018 18:00

Danke, Mason!

Sieht so aus, dass ich es im eingebauten Zustand versuchte, alle Einzelteile verstreute und dann doch ausbaute.

Wieder eine Illusion perdu.

Gruß

wbracher



/8-Forum is powered by Phorum.