Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Zierleisten-Tüllen
geschrieben von: Florian S (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Oktober 2018 16:15

Hallo alle,

meine /8 Restaurierung kommt in die Endphase (werde mal Fotos teilen), allerdings steht ich gerade vor einem Problem: Nach der Schwellerreparatur müssen dort die Zierleisten wieder befestigt werden. Allerdings gibts es meinen Informationen entsprechend nur mehr offene Zierleistentüllen, die ja den Nachteil haben, dass Wasser in den Schweller kommen kann.

Meine Fragen:
Gibts die geschlossenen Tüllen vielleicht doch noch wo?
Wenn nein, habt Ihr eine andere/bessere Lösung?

Danke!
Florian

Re: Zierleisten-Tüllen
geschrieben von: T-Modell (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Oktober 2018 17:16

Hallo Florian,

ich würde es umgekehrt machen: Löcher unten in den Schweller bohren, damit Wasser / Schwitzwasser ablaufen kann. Davor Fluidfilm rein und Wachs drüber.

Bei meinem W111 haben diese Löcher gefehlt; bei der Konservierung habe ich welche reingebohrt und o. g. Prozedur durchgeführt.

Beste Grüße
Thomas

Re: Zierleisten-Tüllen
geschrieben von: Florian S (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. November 2018 21:12

Sorry für die späte Antwort, war auf Urlaub...

Danke jedenfalls!
Was meine Werkstatt jetzt zusätzlich noch gemacht hat: Jede einzelne dieser Tüllen auf der einen Seite mit Windschutzscheiben-Kleber verschlossen. Damit sollte es ganz gut dicht sein smile

Liebe Grüße
Florian

Re: Zierleisten-Tüllen
geschrieben von: Alexander Jeitler (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. November 2018 13:51

Man kann nicht verhindern das Wasser in die Schweller läuft, allein schon bei der Kotflügelbefestigung entsprechen die Öffnungen einem mittleren Wasserhahn. Man sollte aber darauf achten das die Kotflügel beispielsweise nicht dicht am Schweller sitzen sondern wie werksseitig vorgesehen einen Spalt lassen, wobei sich hier eine DIN125 Scheibe als wirkungsvoller erwiesen hat als die werksseitig vorgesehen Gummis. Bei der Schwellerchromleiste weist der Schweller auch doppelt so viele Löcher auf, als zum Anclipsen der Leiste benötigt werden. ebenso sind am unteren Schweissfalz mehrere Wasserabläufe vorgesehen, ebenso im Bereich der Wagenheberrohre. diese Löcherwurden bei einigen Modelljahrgängen zugestöpselt bei anderen wieder offen gelassen. ebenso gibt es eine Öffnung hinten unten im Radhaus die jedoch werksseitig wieder mit Dichtmasse zugeschmiert wurde. Die Mopf-Versionen besitzen Gummipfropfen am Innenschweller, die eine Sichtkontrolle erheblich erleichtern. Nichtsdestotrotz sollen nach unten Entwässerungen vorhanden sein oder geschaffen werden, die man dann nicht mit Hohlraumschutz zukleistert. Man macht auch keinen Fähler wenn man so man dies vor dem eigenen Originalitätsgewissen rechtfertigen kann, am Schweller etwas weitermopft und vorn und hinten die Öffnungen und Pfropfen von W124 oder W202 anbringt um die gefährdeten Bereiche unter Kontrolle zu haben. Nicht zu vergessen ist auch, das die A, B und geringer die C-Säule Kondenswasser in den Schweller entlassen, was jegliches Abdichten sinnlos macht.



/8-Forum is powered by Phorum.