Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Diesel-Michel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2018 13:44

Moin

Ich würde gern folgendes wissen:

Aus welchem Material sind die 14 Zoll Radkappen/Zierblenden für den W115 (115400002)?

Handelt es sich um verchromtes Blech oder Edelstahl, oder wurde sogar früher irgendwann einmal verchromtes Blech verkauft und später dann Edelstahl?

Man liest ja alles......

Vielen Dank

Michael

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: hirschi 250 CE (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2018 15:03

Hallo Michael,

meines Wissens sind die aus Edelstahl- Good Stuff !


Grüße

aus West-Berlin

vom

Hirschi

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Sascha Hahl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2018 18:28

So isses. Und deshalb ist Rost auch kein Problem - nur die leidigen Randstreinkratzer.

Gruß Sascha

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: ThorstenS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Dezember 2018 07:07

hab das auch schon gelesen das am Anfang die Radkappen aus Blech waren

kann man aber leicht mit nem Magneten Testen....Edelstahl is net magnetisch


Diesel-Michel schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin
>
> Ich würde gern folgendes wissen:
>
> Aus welchem Material sind die 14 Zoll
> Radkappen/Zierblenden für den W115 (115400002)?
>
> Handelt es sich um verchromtes Blech oder
> Edelstahl, oder wurde sogar früher irgendwann
> einmal verchromtes Blech verkauft und später dann
> Edelstahl?
>
> Man liest ja alles......
>
> Vielen Dank
>
> Michael

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Diesel-Michel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2018 13:32

Moin

Die Unterscheidung zwischen einfachem verchromtem Blech und Edelstahl setzt voraus, dass man Zugang zu den Kappen hat......

So lange kann ich nur lesen, was in der Artikelbeschreibung von Online-Auktionshäusern steht.

Trotzdem vielen Dank allen Beitragenden. Wir haben jetzt vier ordentliche Kappen zusammen und der nächste Schritt kann in Angriff genommen werden....

Michael

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Arabergrau (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2018 16:31

Moin,

in der Beschreibung der Neuauflage ist ebenfalls von Edelstahl die Rede.

Raddeckel

Viele Grüße
Axel

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: tobias (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2018 20:06

Die Kappen auf meinem 68er hatten auf jeden Fall anständig ROST.
Gruß Tobias

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2018 20:37

Bei mir hab ich noch keinen Rost entdeckt.
Auch bei meinen 4 Ersatzkappen, die ich hier zuhause habe, nicht. Nur bei meinem Käfer gibt es bei dem 0815 Metall eben etwas Rost.

Mfg Kostas

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Porsche-Diesel Fan (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. Dezember 2018 21:40

Hallo zusammen,

auf meinem 01/1968er 230er waren 3 der 4 Radzierblenden aus Blech, welches verchromt wurde. Deutlich erkennbar am Rost, der sich mittlerweile gebildet hatte.

Mittlerweile sind neu lackierte Radzierblenden aus nichtrostendem Stahl montiert.

Es gab diese Bauform der Zierblenden also auf jeden fall in "Stahl verchromt".

Ich hänge mal ein Foto an, auf dem man es halbwegs erkennen kann. Habe leider gerade kein besseres zur Hand.


Grüße vom Niederrhein
Marcel

Anhänge: IMAG2483 - Kopie.jpg (142.7KB)  
Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: ThorstenS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2018 06:48

ja, ich hab zuhause auch ein paar verrostete gefunden...es gab also definitiv am Anfang der strich acht Ära nur die verchromten Radzierdeckel.

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2018 11:05

Porsche-Diesel Fan schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammen,
>
> auf meinem 01/1968er 230er waren 3 der 4
> Radzierblenden aus Blech, welches verchromt wurde.
> Deutlich erkennbar am Rost, der sich mittlerweile
> gebildet hatte.
>
> Mittlerweile sind neu lackierte Radzierblenden aus
> nichtrostendem Stahl montiert.
>
> Es gab diese Bauform der Zierblenden also auf
> jeden fall in "Stahl verchromt".
>
> Ich hänge mal ein Foto an, auf dem man es halbwegs
> erkennen kann. Habe leider gerade kein besseres
> zur Hand.
>
>
> Grüße vom Niederrhein
> Marcel

V2A kann unter bestimmten Bedingungen auch oxidieren, V4A nicht.
Will sagen, es kann bei Daimlers evtl.ja auch einen Wechsel der Edelstahlsorte gegeben haben.
Insofern taugt nur die Magnetprobe als Beweis.

Die alten felgenkappen des W 110/111 und der frühen W108 waren aus Stahlblech...

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: ThorstenS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2018 07:53

ein Magnet gibt Aufklärung

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Werner (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2018 09:19

Hallo,
V2a ist durchaus magnetisch!
V4a eher nicht,kommt aber auf die Legierung an!
Meine Radkappen sind Rostfrei aber trotzdem leicht magnetisch!
Geht mal auf ein Boot und haltet mal an Magnet an die schön glänzenden
Edelstahl Anbauteile,ihr werdet überrascht!

gruß
Werner





ThorstenS schrieb:
-------------------------------------------------------
> ein Magnet gibt Aufklärung

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Diesel-Michel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2018 13:24

Moin

Wir haben vier Blenden besorgt und die Magnetprobe gemacht, alle negativ.

Nächster Schritt: Lackierersuche rätsel Der erste hat schon mal abgewunken; Zitat: "... mit Wasserlacken wird das nix.. "

Zum Glück beginnt die Saison erst im Mai....

Michael

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Werner (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2018 14:37

Hallo Michael,
Wieso Wasserlack ?!
Dann soll er 2K nehmen!
War sowieso nur eine Ausrede,weil kein Lackierer sowas machen will !
Da jeder Kunde bei der Rechnung tot umfallen würde.
Privat lackieren lassen oder selber machen !
Gruß
Werner

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Diesel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2018 22:38

Diesel-Michel schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nächster Schritt: Lackierersuche rätsel Der erste hat
> schon mal abgewunken; Zitat: "... mit Wasserlacken
> wird das nix.. "

Es gibt auch die klassischen Lacke noch. Gerade welchen gekauft (bei lackwelt24.de). Man muss aber ausdrücklich bestätigen, dass er zur Reparatur von Oldtimern gedacht ist. Anders dürfen sie ihn nicht mehr verkaufen.

Grüße, Tom

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Werner (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2018 23:14

Normalerweise nehme ich für so kleine Teile eine Sata-mini.
Geht aber auch einfacher,Spraymax 2K mit einstellbarer Spritzdüse.
Habe 8 Deckel mit einer Dose lackiert,brauchte dann auch nicht die
Pistole zu reinigen und das Spritzbild ist genau so gut.

Gruß
Werner

Re: Aufklärung erbeten: Radkappen/Zierblenden
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2018 08:28

Servus Michael,

Zitat:
Nächster Schritt: Lackierersuche

schon drüber nachgedacht, es selbst zu machen? Das ist echt kein großes Hexenwerk. All you need ist Klebeband, Schleifpapier, Farbe, Geduld und eine ruhige Hand. Ich hab meine vor > 10 Jahren so lackiert und bin immer noch sehr zufrieden.

https://www.strichacht-forum.de/knowhow-v2/images/c/c3/Raddeckel_lackieren-03.jpg https://www.strichacht-forum.de/knowhow-v2/images/b/b1/Raddeckel_lackieren-04.jpg

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
https://images.spritmonitor.de/210261.png



/8-Forum is powered by Phorum.