Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: pittjeklohn (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Januar 2019 21:25

Hallo liebe Gemeinde,

bei meinem /8 lässt sich die Heizung nur schwergängig bedienen - das bekannte Problem. Am Ventil liegts nicht, das habe ich schon gereinigt und es ist leichtgängig. Eigentlich ist nur der rechte Heizungsregler schwergängig. Also möchte ich die Bedieneinheit bzw. das Luftaustrittsgitter im Armaturenbrett ausbauen, um mal zu gucken, was dahinter los ist. Aber - und jetzt bitte nicht lachen - ich kriege die roten bzw. blauen Pöppel auf den Schiebern nicht runter... Zumindest nicht ohne Gewalt. Habe Schiss, dabei etwas kaputt zu machen.

Gibts da einen einfachen Trick, den ich vielleicht noch nicht durchschaut habe? kopfkratzBin mal gespannt...

Viele Grüße
Andreas

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: realos (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Januar 2019 23:39

Hallo Andreas,
feste ziehen. Die sind aufgesteckt. Nicht geschraubt und nicht geklebt.
Beim wieder aufschieben habe ich etwas Silikon in die Plastikstöpsel gesprüht.
Die Schwergängigkeit kann am Heizungsbedienelement liegen. Bei mir war es verharzt. Vielleicht wurde da etwas Fett ab Werk verwendet und das wurde im Laufe der Jahre fest? Ich habe es jedenfalls mit Bremsenreiniger sauber gemacht und mit WD40 PTFE an den Schanieren besprüht.
Dann kann noch der Bowdenzug schwergängig sein. Den rechten gibt es noch zu kaufen mit der Artikelnummer A1158300431 , den linken nicht mehr. Die beiden haben unterschiedliche Länge und deshalb kannst du nur den einen erneuern. Zumindest habe ich den zweiten auch nicht als Repro bekommen. Den habe ich dann ebenfalls mit wd40 vollgeträufelt. Das hat ihn zumindest ziemlich leichtgängig gemacht, wenn auch nicht ganz so gut wie den linken.
Bei Ralf Kühl gibt es noch eine Beschreibung zur Einstellung der Bowdenzüge: [www.treffpunkt-strich-8.de]
Ich bin mir nicht sicher, ob für den Tausch der Bowdenzüge das Armaturenbrett ausgebaut werden muss, oder ob die Mittelkonsole reicht. Ich hatte es eh draußen. Vielleicht kann dir hier aus dem Forum dbzgl. genauere Angaben geben?

Viel Erfolg,
René

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: pittjeklohn (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Januar 2019 17:33

Hallo René,
besten Dank für den Tipp, hat funktioniert. Mit ner Kombizange (sicherheitshalber nen Lappen dazwischengelegt) waren die Dinger ruck zuck runter. Man muss sich nur trauen zwinker Jetzt gehts weiter...
Viele Grüße
Andreas

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: pittjeklohn (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2019 20:51

Hallo liebe Gemeinde,

ich nochmal...

So, ich habe jetzt die Bedieneinheit und die Luftdüse demontiert und die Bowdenzüge mit PTFE-Spray wieder leichtgängig gemacht. Alles gut soweit. Das Heizungsventil war allerdings doch zumindest rechts sehr schwergängig. Habe es noch mal ausgebaut und (Tipp vom Schrauber meines Vertrauens) in Essig gelegt. Er meinte, am nächsten Tag sei es wie neu... Dann brauche ich es hoffentlich nicht auseinanderfriemeln und neue Dichtungen einsetzen.

Falls doch: Ich habe hier irgendwo gelesen, dass jemand überholte bzw. nachgefertigte Heizungsventile anbietet. Kann den Beitrag aber ums Verrecken nicht mehr finden. Kann sich vielleicht jemand daran erinnern und mir einen Tipp geben?

Viele Grüße
Andreas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.19 20:52.

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: realos (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2019 21:05

Hallo,

hier: [www.treffpunkt-strich-8.de]
Die selbst reinigen ist aber unproblematisch. Du brauchst dir nur die Dichtungsringe besorgen und dann auseinanderbahen, reinigen, neue Ringe rein und fertig.
Viel Erfolg,
René

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: pittjeklohn (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2019 21:18

Hallo René,

Donnerwetter, das ging ja fix smile Ich glaube, ich werde das Ventil dann mal auseinanderbauen. Ist ja eh Winterschlaf und ich habe keinen Zeitdruck. Und wenn es die Dichtungen noch gibt...
Vielen Dank und viele Grüße
Andreas

Möge der /8 mit Euch sein top

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Januar 2019 06:35

Hallo

Die Anleitung inklusive Teilenummern kennst du?

Michael

Seufz
geschrieben von: Diesel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Januar 2019 07:50

michael aus köln schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo
>
> Die Anleitung inklusive Teilenummern kennst du?
>
> Michael

Wie geil: Ein Heizungsventil aus Metall. Reparabel. Und fast ganz ohne Plastik! Autofahrer

Grüße, Tom

Re: Heizung-/Lüftungsschieber
geschrieben von: pittjeklohn (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Januar 2019 23:32

Hallo Leute,

ja, vielen Dank, alles gut smile Habe heute alles wieder zusammengebaut, die Schieber und damit auch das Ventil sind jetzt leichtgängig wie neu. Eure Tipps und die im Forum vorhandenen Anleitungen waren eine echte Hilfe.

Das einzige was jetzt theoretisch noch passieren kann, dass das Ventil nicht dicht ist, wenn es wieder in die Saison geht. Dann tausche ich halt die Dichtungen aus.

Wird Zeit, dass es Frühling wird. Fange schon an zu sabbern, wenn ich nur in die Garage komme und den Wagen sehe...lechz

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Andreas



/8-Forum is powered by Phorum.