Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Thomas66 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2020 15:05

Hallo zusammen,

ich bekomme demnächst meine neu überarbeiteten Vergaser und möchte dann den Benzibetrieb wieder aktivieren.

Ich werde zwar einen neuen gereinigten Tank einbauen, werde versuchen die Kraftstoffleitungen rund um die Umschaltventilen noch zu erneuern. Die Hauptkraftstoffleitung zum Tank wurde schon ausgetauscht.

um Schon im Ansatz zu vermeiden dass Schmutz die neuen Vergaser verstopfen kann wollte ich

1. vorher den Kraftstofffilter erneuern
2. einen zusätzlichen Kraftstofffilter direkt vor den Vergasern einbauen.

Ich finde aber gar keinen Kraftstofffilter. Wo ist denn der originale verbaut? wurde der bei einfach entfern?

Die Zuleitung von der Kraftstoffpumpe um den vorderen bereich des Motors herum scheint einen ummantelte Stahlleitung zu sein und ist direkt am Vergaser angeflanscht. Da bekomme ich keinen Kraftstofffilter mit Schlauchschellen angeschlossen.
Könnte ich die Leitung durch einen Schlauch ersetzen, oder muss das zwingend einen Stahlleitung sein?

Viele Grüße

Thomas

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Sascha Hahl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2020 16:35

Die Leitung würde ich nicht anrühren.keine gute Idee
Setz doch doch einfach so ein Universalfilter für 2€ in die Ansaugleitung vor die Benzinpumpe.... Gefällt mir!

Gruß Sascha

220D '71, hellbeige181/cognac Automatik,Servo,SD,hHS,MAL,re.ASP

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2020 16:53

Der Filter sitzt in dem flexiblen Teil der Leitung zwischen Stahlleitung und Pumpe, direkt in Nachbarschaft des Verteilers.
Im Original sind das Filter mit Alugehäuse, die sind zylindrisch, und größer als die Standardfilter.
In Alu schwer zu bekommen, Kunststoff tut es auch...

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Thomas66 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2020 21:26

Hallo Sascha,

Warum soll ich die Leitung nicht anrühren?
Meinst Du auf keinen Fall durch eine andere Leitung ersetzen?
Wenn ich die Vergaser austausche muss ich sie auf jeden Fall schon Mal von den alten Vergasern abschrauben, da kann ich sie dann zumindest Mal mit Pressluft Durchblasen.
Meint ihr das reicht?

Viele Grüße

Thomas

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Sascha Hahl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2020 22:13

Nicht anrühren bezog nur darauf, die Leitung weder zu zersägen oder durch einen Schlauch zu ersetzen....top

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Thomas66 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. November 2020 23:05

Hallo Sascha,

Ja Ok, dann werde ich versuchen die Leitung so gut wie möglich zu spülen.

Viele Grüße

Thomas

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Sascha Hahl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2020 05:44

Ich würde sie mit Bremsenreiniger durchblasen/-spülen

Re: Wo sitzt denn beim 230 6-Zyl. der Kraftstoffilter?
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2020 09:24

Also mit Verlaub, dass die Stahlleitungen zusetzen halte ich für weitgehend ausgeschlossen, ebenso Verschmutzung durch Innenkorrosion halte ich für kaum vorstellbar - dass sie durchrosten, dagegen schon. Deshalb würde ich die starre Leitung vor den Vergasern möglichst in Ruhe lassen und nicht groß mechanisch beanspruchen - heißt auch beim Lösen von den Vergasern Vorsicht walten lassen, altes Material kann schnell reißen, und dann hat man den Ärger.
Der Dreck bleibt in den Filtern - auch die Benzinpumpe hat einen solchen eingebaut, wenn ich mich recht erinnere.
Dass man die flexiblen Leitungen durch gute benzinfeste Schläuche (aber bitte nicht das Textilgelumps!) ersetzt, versteht sich von selbst.

Und dass einer von den beiden kurzen Anschlußschläuchelchen am Tank ein spezielles Formstück mit zwei verschiedenen Durchmessern ist, sei am Rand erwähnt...

KL

PS habe übrigens noch die beiden kurzen vorgeformten Stahl-Verbindungsleitungen vor der Benzinpumpe in einer Ecke rumliegen, falls benötigt...

Kraftstoffflilter
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2020 11:33

Also der Original Kraftstofffilter A0014773801 mit Alu-Gehäuse sitzt zwischen Kraftstoffpumpe und der metallenen Zuleitung zum vorderen Vergaser.
Kostet beim Freundlichen auch nicht die Welt.

Man kann natürlich auch die billigeren Filter mit Kunststoffgehäuse nehmen.
Dann aber einen mit klarem Gehäuse, denn dann sieht man ob sich im Laufe der Zeit was ansammelt.

Die Original Kraftststoffpumpe hat übrigens auch einen internen Filter drin.

Letztlich ist dann beim 230.6-er der Treibstoff dreifach gefiltert:
Tankfilter, Kraftstoffpumpenfilter und Leitungsfilter danach.

Gut gefiltert und saubere Leitungen sind schon wichtig, denn die Leerlaufdüsen der Zenithe sind gegen kleinste Schmutzpartikel sehr empfindlich und quittieren diese "gerne" mit gestörtem Leerlauf.

Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Kraftstoffflilter
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2020 12:12

Hmm, da sehe ich unter dem link zum Filter auf der Daimler-Teileseite den interessanten Zusatz "Automatic-Getriebe".

Dass es für das Automaticgetriebe einen anderen Filter gibt als für den Schalter halte ich für recht unwahrscheinlich.

Oder ist evtl. für Schaltgetriebe ein solcher Filter gar nicht vorgesehen gewesen?

Was wäre dann der Grund? Irgendwas müßten sich die MB-Mannen dabei gedacht haben, falls die Kaufleute evtl. den Rotstift bei den Benzinfiltern angesetzt hatten ("gibt doch schon zwei...")

Mal mercedesmäßig gedacht: ein verstopfter Vergaser macht einen Automaticwagen fast unfahrbar, während man beim Schalter mit der Kupplung und mit Gas den Motor noch am Laufen halten kann. Wär doch plausibel, und nach eigener leidvoller Erfahrung auch realistisch...

Egal wie: einen Filter würde ich auf jeden Fall einsetzen, der Kunststoffilter ist nicht schön, aber zweckmäßiger, weil man den Benzinfluß kontrollieren kann...

KL

Re: Kraftstoffflilter
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2020 14:45

Hallo KL,

ich sehe des Öfteren bei Teilenummerabfragen im MB-Portal diesen "Automatik"-Zusatz.
Ob das dann zwingend nur für Automatik-Fahrzeuge gilt kopfkratz.

Wenn man die Rückwärtssuche für A0014773801 anguckt, dann findet man diesen Filter in einer Menge von Modellen. Da sind bei erster Betrachtung auch Nicht-Automatik-Fälle mit dabei.

Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Kraftstoffflilter
geschrieben von: Thomas66 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. November 2020 22:29

Hallo zusammen,

ich habe von einem Bekanntern einen Größeren Kraftstoffilter aus Alu von einem älteren Ford Mondeo bekommen.
Den werde ich zuerst mal einbauen.
Wenn ich sicher bin, dass kein Schmutz mehr drinnen ist, dann werde ich den durch einen durchsichtigen ersetzen.
Vielen Dank Für Eure Antworten

Viele Grüße

Thomas

Re: Kraftstoffflilter
geschrieben von: Hamburger Jung (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. November 2020 10:59

Moin Thomas,

bei meinem 230.6er sitzt das Filterelement in der Schlauchleitung oberhalb der Kraftstoffpumpe...
https://up.picr.de/39904039yu.jpg


Folgender Thread wäre für dich vielleicht auch noch interessant zu lesen, denn dort hatte ich auf Seite 1 (etwa mittig) auch die Kraftstoffstory mit eingebracht.

Schau mal...


Gruß Klaus



/8-Forum is powered by Phorum.