Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 09:55

Hallo Gemeinde,

weiß jemand was das für ein Holz ist bzw. welche Sorte, Farbe etc. Und, gibt es ein Verzeichnis darüber? Wollte mir passend eine Lautsprecherabdeckung per cnc fräsen lassen.

Beste Grüße
Martin

Anhänge: 280 CE Jan 1973.jpg (302KB)  
Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Rußpeter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 13:09

Hallo Martin

Schaut sehr schön aus dein Holz... Da werd ich ganz neidisch...

Welches Holz das ist weiß ich nicht, aber ich glaube das die Lautsprecherabdeckungen nicht aus Holz sondern aus Kunststoff waren.

W108 280 Se 3.5 1971
W114 250C 1969
W107 380 SLC 1981
W201 1.8 1991
www.bauschp.wordpress.com

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Knut (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 14:19

Moin!

Ich denke das ist Palisander.

Allerdings sieht es bei Dir besser als neu aus,

restauriert und ordentlich Klarlack drüber und hochglanzpoliert!

Könnte auch eine Nachfertigung sein, die radialen Streifen um das Tachometer sind schon speziell...

Meinst Du den zentralen Lautsprecher auf dem A-brett?
Das würde ich mir nochmal gut überlegen...
Bei dessen Abdeckung ist die originale Idee ja, ihn optisch verschwinden zu lassen, statt ihn hochzufurnieren...klugscheiss

Beste Wünsche!

0=*=0

Knut

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: sven.e. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 17:51

Lieber Knut,
Palisander betreffend muß ich Dir leider widersprechen. Palisander (hieroder hier)ist viel stärker geflammt (große hell/dunkel Unterschiede). Ich hab schon einige sehr helle (gelb- oder sandbeige) gesehen, bei denen ich auf Birke oder Pappel tippen würde, aber so in diesem Mittelton mit rötlichem Einschlag wäre meine Vermutung Buche, welches mich aber bei Autos überraschen würde...

Wo ich aber 100%ig wieder bei Dir bin ist die LS-Abdeckung auf der A-Brett Oberseite. Selbst wennn das der Oberprofi so hinkriegt wie die vorhandenen Holzfüllungen, dort oben wird das trotzdem wie ein hingebasteltes Wimmerl wirken. Abgesehen davon werden die Reflexionen des hellen Holzes an der Windschutzscheibe stören (deswegen sind die Oberseiten ja schwarz). Kann man mal mit nem Stück hellem Karton ausprobieren.
LG
Sven

Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
Dieser Sammlung fehlt nur noch diese hier: Citroen "SM"

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 18:33

Moin,

meiner Erinnerung nach ist das helle Holz (vorzugsweise bei blauer Innenausstattung) eur. Nußbaum.
Das dunkle ist meist Palisander und ganz frühe Ausführungen hatten sogar noch Ebenholz!

[www.metz-furniere.de]

Gruß Lars

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 18:41

Und Zebranoholz gab es auch einige Zeit.


Gruß Lars

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 19:09

Erstmal Danke für die Beiträge! An Nussbaum hatte ich auch erst gedacht.Palisander ist, wie beschrieben, in der Tat sehr viel dunkler. Habe einen Schreibtisch mit Palisander Furnier. Da kann man das sehr schön sehen. Das Argument mit der Spiegelung hatte ich allerdings nicht bedacht. Danke dafür 👍 Tja, außer Nussbaum oder Buche bleibt dann ja nicht mehr viel übrig. Übrigens bei einem Strich 8 im Netz habe ich eine Mittelkonsole mit Holzfurnier gesehen. Sah Klasse aus da es auch zum übrigen (serienmäßigen) Holz passte. Gab es das vielleicht als Sonderausstattung?

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 19:14

Das zweite Bild das Sven hochgeladen hat kommt meinem eigentlich sehr nahe. Auf meinem Foto ist es etwas dunkler als in echt.

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 19:22

Hallo Lars,
Wenn ich das so vergleiche mit den von Dir vorgestellten Furniern dann kommt das der Akazie/ Robinie doch sehr nahe, findest Du nicht auch?

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 19:50

Hallo Zusammen!

Das verbaute Holz ist abhängig von der Innenraum-Farbe! So steht es jedenfalls in meinem Mercedes-Ordner. Die Innenraum-Farbe im aktuelle Fall sieht mir nach Pergament aus. Das Holz dafür wäre nach meinen Unterlagen „Franz.Nussbaum“

Gruß
Andreas

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: sven.e. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 20:08

Das von Lars erwähnte Nußbaum könnte ein Kandidat sein...
Aber Frage an die hiesigen Eggsberden: steht das nicht in der Ausstattungskarte? Oder lässt sich das nicht mit der Fahrgestellnummer recherchieren?
Aber wie auch immer, ich stell mir das bei einem einmaligen Naturprodukt eher schwierig vor, nach Jahrzehnten eine passende Ergänzung anzufertigen, wobei es auch geniale Restauratoren geben soll...
Die aufklipsbaren Wurzelholzimitationen zum Nachrüsten kamen aber erst Ende der 80er in Mode soweit ich mich erinnere...glaube nicht, daß das unter zeitgenössisches Zubehör fallen würde UND: wenn der Resrt Deines Interieurs aussieht wie auf dem Photo, dann braucht es das sicher nicht.
LG
S
ps: da hat mich Andreas wohl beim schreiben überholt...

Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
Dieser Sammlung fehlt nur noch diese hier: Citroen "SM"



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.12.20 20:11.

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 20:11

moin Andreas, besten Dank, das kommt hin da die Innenraumfarbe tatsächlich Pergament ist. Hast Du auch Informationen bezüglich "Sonderausstattungen" (z.B. Mittelkonsole?)

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 20:22

Also, beim Rest des Interieur ist noch Luft nach oben übrig, Bin im großen und Ganzen aber zufrieden, Ich stelle in den nächsten Tagen ein paar Fotos ein und bin über Eure Kommentare gespannt. Bis dahin wünsche ich einen guten Rutsch und bleibt Gesund

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 21:27

Grundsätzlich kann man Holz in der Farbe ziemlich stark mit Lasuren ändern. Wachse oder Öle ändern die Farbe ebenso.
Wenn das Holz schon einmal bearbeitet wurde ist die Art noch schwerer zu bestimmen. Im Prinzip geht der Vergleich nur über die Maserung und direktes Anhalten einee Vergleichstückes im Wagen. Mit der Verfälschung durch Fotos, Lichteinfall, Klarlack und nicht zu vergessen dem Bildschirm landet man irgendwann bestimmt auch bei Eiche rustikal auf dem Weg zum Birnenbaum.

Gruß Lars

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Dezember 2020 22:33

Hallo Martin,

Was meinst Du mit Informationen zu Sonderausstattungen? Entschlüsseln der Datenkarte zu deinem Wagen? Das ist kein Problem, das können einige hier im Forum erledigen.

Gruß
Andreas

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 00:56

Hi, Andreas
dachte da eher an Prospekte aus der Zeit die belegen dass man sich statt einer schwarzen Konsole auch eine in der Farbe des übrigen Interieurs bestellen konnte. Oder sogar in einer furniert Variante.

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 09:47

Hallo Martin!

Die möglichen Sonderausstattungen kannst Du sehr gut aus einer Preisliste des zu deinem Wagen passenden Jahres ersehen. Die Mittelkonsole bei den 250/280 Typen hat (außer bei frühen 250er) immer Teppich in Ausstatungsfarbe an den Seiten. Holz, wie später beim W123, gab es für die Mittelkonsole nicht! Bei Klimaanlage auch kein Teppich an den Seiten. Lautsprecherabdeckung bei den 250/280 immer in Armaturenbrett-Farbe.
Supersonderwünsche gab es schon mal für „besondere“ Kunden. Ich weiß von einem /8-Coupe mit Mittelkonsole aus dem Paket „Taxi International“ und verlängerten Sitzschienen. Und das war keine abgerockte Bastelbude sondern ein Auto mit echten, sehr wenigen km

Gruß
Andreas

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 16:05

Nix für ungut, aber - LSgitter in Holz ist in meinen Augen zuviel des Guten, die funktionalen Nachteile wurden schon benannt...

Du hast weder einen W111 vor Dir, noch ein W180 Coupé, das waren die letzten Holzverschwender. Der C 114 sollte nur einen Hauch von Luxus haben, um dem FlossenCoupe nicht in die Quere zu kommen.
Außerdem passen umfängliche Holz-Applikationen imho nicht in das nüchtern-sachliche Design Konzept des 114ers.
Ich glaube nicht, das das Auto damit schöner wird. Das Risiko, das Du wieder auf Original zurückbaust, ist deshalb recht groß zwinker
Deshalb würde ich es sein lassen.


KL

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: TimoW114 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 16:27

Hallo Martin,
da ich das gleiche Holz habe wie Du: das ist Nussbaum (bei mir kombiniert mit Velours grün)

Was aussieht wie eine sternförmige Maserung auf deinem Foto sind meiner Meinung nach kleine Risse im original Lack. Das sieht bei mir genau so aus.

Interessant war hier die Bezeichnung „französischer Nussbaum“, das ist wichtig, denn zb Amerikanischer Nussbaum ist viel dunkler. Wenn Du das Holz oder Furnier nachkaufen willst.

Gruß Timo 280ce bj 72

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Christian Dannert (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 19:12

Hallo,

in den Farbtabellen steht tatsächlich notiert, welche Holzart bei welcher Farbe der Innenausstattung verbaut wurde.

"Macassar", "Rio-Palisander", "Ostind. Palisander" und "Franz. Nußbaum" wurden verbaut.

Schoenen Gruss,
Christian

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: Martin. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 21:43

Da die hölzerne Lautspecherabdeckung bei der Pagode zur klaren Linienführung und zum minimalistischen Design passt, sehe ich keinen Grund, warum das bei /8 anders sein sollte.
Und mal ehrlich: auch wenn sie sich in der Windschutzscheibe spiegeln würde. Was gibt es an dieser Stelle zu sehen, das irgendwie wichtig wäre?

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 21:48

Hi Timo, hast Du Fotos von Deinem Armaturenbrett?
Gruß Martin

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 21:50

Christian - Super Info - Danke

Re: Holzbestimmung
geschrieben von: coupe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Dezember 2020 22:07

Würde mich auch über Bilder freuen von Innenräumen die in irgendeiner Art
verändert wurden. Um mal zu sehen was andere sich so haben einfallen lassen.Besten Dank im voraus. Soll aber nicht den Eindruck vermitteln dass ich ein "Verschlimmbesserer" sei. Mich interessieren in erster Linie Sachen die zur Produktionszeit vom Werk her möglich gewesen sein könnten. Meine Devise ist auch eher weniger ist mehr. Deshalb verzichte ich uch uf die Chromleisten an den Radkappen. Einfach zuviel für die schöne Linie. Aber so eine Abdeckung des Lautsprechers würde ich z.B. nicht als Verschandelung betrachten wenn sie die gleichen flachen Maße aufweist und sich in das Gesamtbild einfügt. Aber offensichtlich war das zu der Zeit nicht im Programm. Daher werde ich das nochmal überdenken. Gruß an Alle



/8-Forum is powered by Phorum.