Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. März 2021 19:28

Hallo allerseits,

Ich hatte vor einiger Zeit mal angedeutet, daß ich verschiedene Produkte aus dem Bereich der Restaurierung zum Reinigen der Innenausstattung vergleichen wollte.

Hier nun meine Erfahrung:

Dieses ist einer der Türschlüssel meines Autos (Bambus).

https://mercedesstrichacht.files.wordpress.com/2021/03/6dbce1af-f200-466a-9598-7a7cb1cfbc99-e1617210931544.jpeg

Als erstes probierte ich einen Radierer. Sanfte Reinigung ohne Wasser oder Lösungsmittel:

https://mercedesstrichacht.files.wordpress.com/2021/03/15eeed2a-e693-456c-9df0-9e1fd8057747-e1617210950254.jpeg

Als nächstes habe ich Triton genommen, die Lösung aufgeschäumt und den Schaum mit einer Zahnbürste ausgetragen:

https://mercedesstrichacht.files.wordpress.com/2021/03/ab7c9304-8a5b-4ee5-a865-2b5913fa011b-e1617210972181.jpeg

Als drittes Vulpex liquid Soap (1:10 mit Wasser verdünnt):

https://mercedesstrichacht.files.wordpress.com/2021/03/60bc7fa3-44d4-414f-a063-c23376a96f9c-e1617210984198.jpeg

Mein Eindruck, Vulpex reinigt am schnellsten und gründlichsten:

https://mercedesstrichacht.files.wordpress.com/2021/03/744908ed-8132-4be9-9980-60792f25dc82-e1617211085245.jpeg

Danach gründlich mit Wasser neutralisieren und es kann mit einem Pflegemittel „poliert“ werden.

Kai

300SD, 12/80
Cherokee XJ, 04/00

www.mercedesstrichacht.wordpress.com

Re: Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. März 2021 19:40

Und hier das Ergebnis, einer nach der Reinigung, der andere davor:

https://mercedesstrichacht.files.wordpress.com/2021/03/51f5098b-8932-47a2-8c40-5639a8ff608b-e1617212271806.jpeg

Schönen Gruß

Kai

300SD, 12/80
Cherokee XJ, 04/00

www.mercedesstrichacht.wordpress.com

Re: Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: Christian Dannert (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. März 2021 21:05

Hallo,

was spricht gegen Kunststoffreiniger vom Lederzentrum oder gängigen APC oder verdünntes Marine Clean?

Zum Auffrischen der Farben hat sich in einem ähnlichen Vergleichstest in meiner Halle das Produkt "Vinylex" bewiesen. Unglaublich. Ich würde aber vorher mit anderen Mitteln (siehe oben) reinigen.

Schoenen Gruss,
Christian

Re: Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. März 2021 22:42

Hallo Christian,

Ich kenne die oben genannten Produkte nicht und erinnere mich an den folgenden Beitrag von alterverwalter (Walter), der nach der Reinigung seiner Rückleuchten Haarrisse bemerkte. Was die Ursache nun sein mag lasse ich mal dahingestellt sein, aber die Befürchtung, daß "scharfe" Reinigungsmittel unsere alten Plastikteile schaden könne ist durchaus berechtigt.

Dann hatte mirus (Jan) hier die Frage nach der Reinigung seiner Türverkleidungen gestellt.

Es gibt mit Sicherheit gute Produkte auf dem Markt, aber da ich nicht weiss, welche Langzeittests mit denen ausgeführt worden, kann ich dazu nichts sagen.

Die Lederpflege vom Lederzentrum sind sicher gut, aber die habe ich noch nicht ausprobiert.

Triton und Vulpex werden in Restaurierung von Gemälden, Möbeln, Musikinstrumente etc. benutzt, ich selber benutze die schon seit fast 20 Jahren und weiss, daß sie keine bleibenden Schäden verursachen können (vorausgesetzt korrekt angewandt). Ich habe zu Beginn meiner Laufbahn auch andere, kommerziellere Produkte genommen, die im Laufe der Zeit Probleme verursacht haben.

All dieses ist natürlich nur im Zusammenhang mit meiner Arbeit als Geigenrestaurator, aber wenn ich daran denke, daß meine Autos (gerade hier) UV-Strahlung und Hitze bis zu 45° ausgesetzt sind mache ich mir eben Gedanken, welche Spuren auf den Oberflächen bleiben, und wie diese reagieren, bzw. welche Weichmacher womöglich verdunsteten durch die Reinigung und die Kunststoffe anfällig für Risse und ähnlichem machen können.

Danke aber für die Empfehlung, ich werde mir die von Dir erwähnten besorgen und testen.

Schönen Gruss,

Kai

300SD, 12/80
Cherokee XJ, 04/00

www.mercedesstrichacht.wordpress.com

Re: Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: TomGT (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. März 2021 22:44

Hallo,
ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Produkten von Koch Chemie gemacht. In diesem Fall PS im Verhältnis 1:10 bis 1:5 je nach Verschmutzungsgrad.
Gruß
Thomas

Re: Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. März 2021 22:45

Vor allem das "Vinylex" interessiert mich, habe zwar den /8 mit dem blauen Innenraum nicht mehr, da hatte ich aber recht unterschiedlich verschossene Blautöne.


Christian Dannert schrieb:
-------------------------------------------------------

>
> Zum Auffrischen der Farben hat sich in einem
> ähnlichen Vergleichstest in meiner Halle das
> Produkt "Vinylex" bewiesen. Unglaublich.

Gruss,

Kai

300SD, 12/80
Cherokee XJ, 04/00

www.mercedesstrichacht.wordpress.com

Re: Reinigung von Plastikteilen
geschrieben von: Max (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. April 2021 12:53

Hallo ihr vom Reiniger des Ledercentrum, kann ich nur abraten. Für Leder ist es sehr gut. Mein Test auf Kunstleder sowie Der Innenverkleidung der Tür in rot war nicht gut. Das Kunstleder wird subjektiv wesentlich harter und ungeschmeidiger und an der Türverkleidung löste sich die Farbe ab. Anwendung wurde nach Anleitung verarbeitet.
VG
Max



/8-Forum is powered by Phorum.