Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier stellen sich die Mitglieder dieses Forums vor. Bebilderte Beiträge sind strengstens erwünscht! :-)
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Mo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2012 18:55

Servus beinander,

ich hab mir vor nem knappen halben Jahr einen 200D aus 1975 zugelegt, der 12 Jahre in einer Scheune stand nachdem der Erstbesitzer starb. Ergo bin ich dann Zweitbesitzer wenn ich das Schiff (hoffentlich) nächstes Jahr auf mich anmelde. smile

Naja über den Zustand kann man sich aufregen oder sonstwas, ich hab aber zum Glück niedrigen Blutdruck, da lässt mich das Kalt; auch wenn da noch so viele Belüftungsschlitze im Fußboden sind zwinker

Dafür wars billig und das zählt, da ich nur am Wochenende in meinem erlernten Beruf Geld verdienen kann da unter der Woche Schule ist.

Aber genug geredet, jetzt gibts Bilder:

Hier noch in seiner Heimat für die letzten 12 Jahre:
http://img703.imageshack.us/img703/9417/mbv01.jpg
http://img10.imageshack.us/img10/9249/mbh01.jpg
http://img94.imageshack.us/img94/6562/mbi02.jpg
http://img835.imageshack.us/img835/6977/mbi01.jpg
Und 250 km weiter im Osten neben meinem treuen 124er:
http://img802.imageshack.us/img802/6226/img1683e.jpg

Da er zum Zeitpunkt des Kaufs nicht lief, hab ich sogar Video vom ersten Start nach 12 Jahren. smile

Seitem hab ich dem Starter neue Kohlen gegönnt, damit startet er ein bisschen besser, wenn er auch noch nicht perfekt läuft; aber das könnte Einstellungssache sein, da werd ich mich jetzt in den Weihnachtsferien drum Kümmern. Ausserdem hab ich noch neue Glühkerzen verbaut, da die Alten reihenweise den Geist aufgegeben haben und nur von den Wiederstandsdrähten am rumfliegen gehindert worden sind. grins


Grüße aus Bayern, Moe

Achja noch eine Frage: ich hatte vor einen Thread mit Restaurations-Updates zu führen. Hier oder in der Technik-Section?



... Und hier noch das original Werkzeugset, das aus den Tiefen des Kofferraums hervorgetreten ist:
http://img15.imageshack.us/img15/7431/img1979rl.jpg
hat schon was. smile



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.12 19:00.

Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Christoph_250C (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2012 19:46

Na da hast Du Dir was vorgenommen! Viel Spaß!

Den Restaurationsthread - auf den ich sehr gespannt bin - würde ich vorschlagen im Technikbereich anzusiedeln...

Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Birgit Kraft (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2012 00:09

Hallo, Mo!

Na, dann viel Spaß mit Deinem Auto. Auf den Fotos macht es keinen schlechten Eindruck. Sieht ziemlich vollständig aus (das ist schonmal viel wert!) und die Innenausstattung macht ja einen guten Eindruck.

Der Rost scheint an typischen Stellen zu sein. Aber mach Dich mal drauf gefasst - mit "einem einzigen Rostbläschen mal kurz beseitigen" fangen bekanntlich großflächige Schweißorgien an!

Aber an diesen Fahrzeugen ist so gut wie alles machbar - und man wächst mit seinen Aufgaben!

Was an Deinem Auto augenfällig so nicht paßt, ist der Kühlergrill und die Stoßstange. Die sind so nicht original.





Prost und viele Grüße,

Birgit Kraft

früher F...H...

http://www.danasoft.com/sig/fritzhaarmann.jpg




Braune Schrift: Geschrieben von zuhause.
Schwarze Schrift: Geschrieben von unterwegs. (meistens jedenfalls)






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.12 00:17.

Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Mo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2012 12:56

Also das die Stoßstange nicht original ist wusste ich, aber Kühlergrill... nixweiss

Er hatte aber wahrscheinlich auch mal einen Unfall, da der Längsträger Fahrerseite ziemlich zerknautscht ist an der Spitze; der Kotflügel auf der Seite ist auch nicht original sondern vermutlich 1. Serie.

Naja und das der kahn zu einer einzigen Schweissorgie wird war mir vom Kauf an Klar, so braucht er neben der Längsträgerspitze auch noch beide Schweller, Bodenbleche vorne, Beide Stehwände, Türen rundum und hinten die Kofferraumwände. Wird wahrscheinlich noch mehr werden, da hab ich keine Zweifel. smile

Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: nickelbenz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2012 13:37

...trotzdem ein sehr schönes Auto, besonders die Farbe gefällt mir, und die umgebaute Front macht ihn eben unverwechselbar. Erinnert mich in dem Zustand stark an meinen eigenen 200 D, der auch immer noch auf seine Auferstehung wartet.

Mach halt erstmal die Sachen, die für Tüv- und H-Abnahme zwingend nötig sind, alles andere lässt sich ja auch später noch erledigen. Es muss ja auch nicht alles perfekt werden, ich finde Oldtimer mit gesunder Patina schöner und interessanter als penibel durchrestaurierte Exemplare, bei denen alle Spuren der Zeit beseitigt werden....

Gruß Andreas

Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Mo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2012 16:22

Jop da hast du voll und ganz recht. smile

Meiner soll auch mal als daily driver eingesetzt werden, schon allein deswegen wird hier nicht perfekt restauriert, sondern halt einfach solide aber nicht hässlich. Die richtige Balance werd i scho finden.

Farbtechnisch bin ich aber no ned richtig entschlossen, wahrscheinlich wird er Karneolrot. Wobei das typische Opa - Beige auch ned zu verachten ist. nixweiss Die zeit wird's zeigen. smile


Achja und ich hab ihm heute den PLatz meines 230ers in der garage abgetreten smile

Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Birgit Kraft (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Dezember 2012 17:56

Hallo, Mo!

Nickelbenz' Beitrag ist eigentlich nimmer viel hinzuzufügen. Vor allem aber, weil diese Sichtweise auch vielen Eigenarbeiten den Weg ebnet.

Wenn Du komplett neulacken willst, ist Dein gewählter Farbton auch eine schöne Wahl. Ein nicht ganz so dunkles rot steht den Strich8n ja recht gut. Und die Innen-Ausstattung in 064 beige passt so ziemlich zu allem.

Schau mal ins Knowhow, da gibt's ne Übersicht, welcher Farbton bei welchem Baujahr zeitgenössisch ist.

Mußt Du neulacken? Falls der Rest noch gut ist, würde es auch reichen, nur die Türen nach der Reparatur zu lackieren und den neuen Kotflügel. Der vorhandene Farbton sieht auch passabel aus.

Meinen hab ich 040 schwarz gemacht. Einen Satz Radkappen mach ich noch schwarz, sodaß ich je nach Stimmung zwischen schwarzen oder vollchrom-Radkappen auswählen kann. smile




https://lh4.googleusercontent.com/-artibviZzuA/UBUnYHISQtI/AAAAAAAAAeE/o4fIhMhouCg/s400/0303.jpg








Prost und viele Grüße,

Birgit Kraft

früher F...H...

http://www.danasoft.com/sig/fritzhaarmann.jpg




Braune Schrift: Geschrieben von zuhause.
Schwarze Schrift: Geschrieben von unterwegs. (meistens jedenfalls)



Re: Bayerisches Herricht-Projekt
geschrieben von: Alex 250 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Dezember 2012 20:37

Hallo,

sieht so aus als wären Fahrer-Kotflügel und Haube mal als 1. Serie dran gekommen. Beifahrer-Kotflügel ist glaube ich 2. Serie, wobei man sich dann fragt was fürn Blech zw. den Kotflügeln unten sein soll.

Wenn man den Wagen in Hansaplast-Farbe lässt, die ich gut finde, spart man sich ne Menge Arbeit wie Türeinstiege, Motorraum etc.

Ich würde rückrüsten auf originale 2. Serie und die Farbe belassen.

Das Video ist super!

Alex



/8-Forum is powered by Phorum.