Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier stellen sich die Mitglieder dieses Forums vor. Bebilderte Beiträge sind strengstens erwünscht! :-)
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Garagenfund in Frankreich
geschrieben von: Hochwälder (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Oktober 2018 20:45

Hallo /8-Freunde,

ich suche ja bereits sehr lange einen guten 220 D/8 mit Schiebedach und brauner Innenausstattung und gewissen Vorstellungen. Tröste mich inzwischen mit einem ausgezeichneten 200/8 Benziner, den ich schon mal vorstellte: 200/8 Inwischen auch mit perfekter brauner Echtlederausstattung aus einem Spenderfahrzeug.

Nun habe ich in Frankreich (Colmar) die Nadel im Heuhaufen gefunden: Ein 220 D/8, Serie 1,5, weiß (050) mit brauner MB-Tex Innenausstattung. Allererste Hand, mit originaler Carte grise angemeldet, Vorbesitzer vor 6 Jahren gestorben, jetzt hat die Tochter entschieden, dass er weg muss. Der Wagen ist ganz wenig gelaufen (die Tochter garantiert, dass der KM-Zähler noch keine 100.00-Runde gedreht hat, die Unterlagen und der Zustand lassen das glauben). Originalzustand, ungeschweißt, Unterboden, Motorraum, Kofferraum bis auf Staub, Spinnweben perfekt. Der alte Herr hat lediglich ein paar unnütze Kleinigkeiten vorgenommen. Unter anderem direkt nach dem Kauf 1973 Radläufe in Wagenfarbe lackiert, Zusatzhupe installiert, Plastikantenne, Kleinkram am A-brett.

Natürlich hat man dem Wagen auch angesehen, dass er seit vielen Jahren nicht mehr gefahren und gepflegt wurde. Die seit Jahren nicht gereinigte Innenausstattung habe ich gründlichst gereinigt, sie ist jetzt wie neu. Der Originallack war zunächst ganz matt, ich habe ihn mühevoll aufbereitet und er glänzt ebenfalls wieder wie neu. Technisch passt scheinbar alles, der Motor springt gut an und läuft rund. Wagen fährt sich tadellos. Leitungen, Bremsen alle offensichtlich intakt, auch Gummis.
Flüssigkeiten habe ich gewechselt und ihn jetzt bis zum Frühling abgestellt. Dann noch etwas Kosmetik, Motorlager und Kardanwellenlager erneuern (porös) und ab zum TüV. Dann werde ich ihn anmelden, evtl. Wechselkennzeichen für beide beantragen, mal sehen.

Hier ein paar Bilder:

Hier stand er die letzten Jahre, noch angemeldet, die Tochter hat ihn nur gelegentlich aus der Garage gefahren:
https://abload.de/img/bild10gczn.jpgBild 1

Abholung mit Trailor:
https://abload.de/img/bild2yqivn.jpgBild 2
https://abload.de/img/bild3ubi0n.jpgBild 3

Jetzt habe ich zwei und freue mich auf die letzten Fahrten mit dem Benziner in diesem Jahr und auf den nächsten Frühling:
https://abload.de/img/bild4fzddq.jpgBild 4

Grüße
Martin

Re: Garagenfund in Frankreich
geschrieben von: T-Modell (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Oktober 2018 08:36

Toll, einfach toll! Ich beneide Dich, so einen Fund gemacht zu haben. Genieße es!
Thomas

Re: Garagenfund in Frankreich
geschrieben von: Daniel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2018 12:26

Moin Martin,

du musst mir bei Gelegenheit mal berichten, wie du an solch ein Fahrzeug gekommen bist... Glückwunsch!

Ich verstehe deinen Einwand mit den Radläufen aber nicht so ganz. Wenn die die Innenkotflügel und den Unterboden meinst: das gehört in Wagenfarbe, wenn nicht mal jemand überflüssiges Bitumen daufgemumpt hat.

Hochwälder schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der alte Herr
> hat lediglich ein paar unnütze Kleinigkeiten
> vorgenommen. Unter anderem direkt nach dem Kauf
> 1973 Radläufe in Wagenfarbe lackiert, Zusatzhupe
> installiert, Plastikantenne, Kleinkram am
> A-brett.

Viel Vergnügen mit dem Diesel und

Schöne Grüße aus dem Rheinland von
Daniel

---
220D 2.4, 1971
250TD, 1988

Re: Garagenfund in Frankreich
geschrieben von: Hochwälder (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Oktober 2018 18:34

Moin Daniel,
gerne, erzähle dir die lange Geschichte bei Gelegenheit ausführlich. Hat angefangen mit einem Inserat im französichen Netz leboncoin.fr. Ein Telefonat mit der Tochter, die glücklicherweise deutsch sprach, und mir war bewusst, dass der Wagen top ist. Dann meine Frau überredet eine Tour nach Colmar zu machen (war kein Problem)smile und den Wagen gecheckt. Hat danach noch vier Wochen gedauert, bis ich ihn bekam.
Die Radinnenläufe waren für mich extrem weiß?? Die Tochter war sich sicher, dass ihr Vater den Unterboden direkt nach dem Kauf nachlackierte (ist kein neuer Lack). Egal, aber danke für den Hinweis.
Grüße nach Bonn
Martin

Re: Garagenfund in Frankreich
geschrieben von: Hochwälder (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Oktober 2018 13:44

Hallo,
ich musste noch feststellen, dass die gelben Zusatzscheinwerfer nicht mit den Nebellampen sondern mit dem Fernlicht geschaltet sind, wieso auch immer???
Muss dann beim TüV wohl Abdeckkappen drüberstülpen, oder???
Grüße und danke
Martin

Re: Garagenfund in Frankreich
geschrieben von: Stephan Landgraf (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. Oktober 2018 12:59

Hallo Martin,

Glückwunsch zu solch einem Fund.

Ich denke die gelben Zusatzscheinwerfer sind keine Nebellampen sondern Fernscheinwerfer (gibt es hier in D ja auch), insofern macht es Sinn sie mit dem Fernlicht zu schalten. Abdecken würde ich sie nicht ausser der TÜV verlangt das.

Gruß Stephan

Traumhaft
geschrieben von: Diesel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Oktober 2018 10:46

Jo, klasse! So gute Autos sind ganz sicher immer der bessere Kauf. Man muss es sich natürlich leisten können. Sieht tacko aus. Freue mich schon auf weitere Berichte und am besten ein schönes Tubenvideo wie er denn fährt!! Autofahrer

Grüße, Tom

Re: Traumhaft
geschrieben von: Hochwälder (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Oktober 2018 12:43

Danke für die Rückmeldungen,
ich werde den Wagen leider erst im Frühjahr 2019 anmelden und dann gerne mal ein paar Bilder und ein Filmchen machen. Freue mich jetzt schon darauf.
Dann habe ich im nächsten Jahr Zeit mich zu entscheiden, welchen der beiden ich auf Dauer behalte. Ich weis, ein Luxusproblem, da beide einmalig im Zustand und Ausstattung sind. Aber langfristig sind zwei /8 einer zuviel, da mir leider der Platz fehlt und ich auch keine Zeit habe zwei Oldies regelmäßig zu bewegen. Egal, jetzt stehen sie trocken und warten auf den nächsten Frühling.
Grüße
Martin



/8-Forum is powered by Phorum.