Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier stellen sich die Mitglieder dieses Forums vor. Bebilderte Beiträge sind strengstens erwünscht! :-)
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Vorstellung & Vollrestauration - mein erster 200d/8
geschrieben von: Pick (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Mai 2019 22:13

Hallo,

ein gemütlichen Abend allen zusammen. Ich selber komme ganz oben aus dem Norden, also falls jemand seine Hilfe anbieten möchte zwinker Aber nun erst einmal Schritt für Schritt.

Ich heiße Dominik Pick, bin 24 Jahre alt, und habe die grandiose Idee eines Strich Achters nicht aus meinem Kopf bekommen. Demnach wurde eine Weile gesucht, es wurden sich einige Modelle angeschaut, immer mit dem Hintergedanken einer Vollrestauration. Dann endlich fand ich ein schönes Modell, erste Serie, mit dem schönen Schaltgriff. Es wurde lange verhandelt, am Ende war er mein, für 3000€ mit nachweislich knapp über 120tsd. Kilometer Laufleistung.

Ich selber habe die Vorteile einer vollausgestatteten Ford-Vertragswerkstatt, diese kann ich jederzeit nutzen. Zudem ist es nicht meine erste Restauration, doch mein erstes Auto. Vorher habe ich mich eher mit Motorrädern beschäftigt ala NSU Quick, Wanderer etc. Schweißen und Schrauben stellt also kein Hindernis dar.

Meine Fragen bisher:

Welche Gummis sollte ich für die Achsen verwenden? Auf Ebay bietet Alberts Oldtimerservice zumindest ein komplettes Set für die Vorderachse an? Hat jemand Erfahrungen mit dem Laden?

Motorlagergummis werden original von Mercedes genommen.

Die zweite Frage wäre die Entlackung. Meine Idee: Tauchbad + KTL, welches sich aber als sehr teure Methode darstellt, ca. 4500€. Gibt es eine Firma die Ihr hier empfehlen könntet? Habe bisher nur bei CarBlast angefragt. Vielleicht kennt ja auch jemand noch eine andere Methode. Selber abschleifen kommt für mich aber nicht in Frage!

Anbei noch ein Dropbox Ordner mit allen Bildern: [www.dropbox.com]

https://abload.de/img/foto25.05.191725270tjeg.jpghttps://abload.de/img/foto18.05.191937271ykgw.jpg
https://abload.de/img/foto08.05.192226201ujai.jpg


Liebe Grüße,
Dominik Pick

Re: Vorstellung & Vollrestauration - mein erster 200d/8
geschrieben von: Matze/8 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Juni 2019 15:22

Herzlich Willkommen Dominik,

beim Wasserkasten hast du aber Glück gehabt, der sieht ziemlich gut aus. Auch das restliche Blechkleid scheint ja, bis auf die rechte Seite, ganz gut zu sein oder?

Bei db-teile-koeln gibts glaube ich auch ein Komplettset für die VA. Bei mir steht der Kauf auch noch aus, habe daher leider keine Erfahrung.

Bei CarBlast wärst du auf jeden Fall richtig, ich liebäugel auch das dort zu machen, aber der Preis ist auch bei mir die Hürde. Technologisch die beste Art und Weise das zu machen, meiner Meinung nach. Alternativ wäre das Kunststoff-/ Glasperlenstrahlen noch möglich.

Viel Spaß weiterhin.

Grüße,
Mathias

Re: Vorstellung & Vollrestauration - mein erster 200d/8
geschrieben von: FlorianFischer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Juli 2019 20:04

Hi Dominik,

bin derzeit auch in Kontakt mit Carblast. Ich gehe mal davon dir wurde auch ein Angebot gemacht für Entlacken + Entrosten + KTL )+300€ fürs Gestell) in einem Aufwasch?

Mit wurde ebendas angeboten, bin allerdings der Meinung dass es der bessere, wenn auch teurere Weg ist vor dem KTL das Auto zu schweißen und nicht hinterher. Entschieden ist bei mir allerdings noch nichts.

Vom Entlackungscenter Zweibrücken wurde mir abgeraten, die Beschichtung dort wäre sehr dürftig. Preislich liegt man dort aber ähnlich.

Gruß

Florian



/8-Forum is powered by Phorum.