Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Der "Off-Topic"-Bereich für alles andere, was nicht unbedingt mit Technik oder dem /8 zu tun hat
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. November 2018 08:15

Hallo zusammen,

Es geht hier nicht um meinen Strich Acht, der tadellos fährt, sondern um meinen VW Käfer, den ich schon seit September 1998 besitze.

Seit ich den Käfer vor einer Woche auf eine Bühne hab heben lassen, um etwas nachzuschauen "knackt" es irgendwie
Im linken Bilstein Stossdämpfer. Könnte es auch sein, dass da etwas anderes "knackt"?
Sollte ich nächste Woche am besten Mal zum Stossdämpfer Test fahren?

Mfg von Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. November 2018 13:04

Hallo Kostas,
schwer zu sagen, was ist es denn für ein Käfer?
Welche Achse ist drin? ( Federbein oder Bundbolzen VA)

Bei meinem 1303 ( Federbein - 3 Punkt ) würde ich auf das Traggelenk tippen das unter dem Stoßdämpfer angeschraubt ist.

Bei Bundbolzen VA bin ich leider raus.

Gruß
Wolfgang

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. November 2018 02:15

w.zobel@230.6 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Kostas,
> schwer zu sagen, was ist es denn für ein Käfer?
> Welche Achse ist drin? ( Federbein oder Bundbolzen
> VA)
>
> Bei meinem 1303 ( Federbein - 3 Punkt ) würde ich
> auf das Traggelenk tippen das unter dem
> Stoßdämpfer angeschraubt ist.
>
> Bei Bundbolzen VA bin ich leider raus.
>
> Gruß
> Wolfgang


Hallo Wolfgang

Es ist ein Käfer 1200. Mit Federbeinen.??
Danke für Deine Rückinfo.
War gestern beim Stossdämpfertest.
Vorne L 68% R 70 %
Hinten das gleiche.

Der linke Bilstein Stossdämpfer ist von innen kaputt. Die Lenkung usw. ist vollkommen in Ordnung.Man hat es mir gründlichst nachgeschaut.
Und das Knacken beim Fahren ist einfach fürchterlich. Ich bilde mir ein, das das Knacken angefangen hat, als man den Wagen auf eine Bühne vor einer Woche gehoben hat.

Ich werde dann wohl spätestens zum TÜV im Oktober 2019 beide Stossdämpfer?? wechseln müssen. Aber bis dahin werde ich wohl das Geknacke kaum aushalten.

Gruß von Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. November 2018 19:38

Hallo Kostas,
gut das Du den Fehler gefunden hast. Knackende Stossdämpfer hatte ich noch keinen, Stossdämpfer die nicht mehr in die Ausgangsposition zurück sind oder nicht mehr gedämpft haben schon grins.

Zum Glück ist der Winter weniger Käferwetter - war heute ebenfalls unterwegs, heizt zwar schon aber der /8 ist einfach Komfortabler smile.

Gruß
Wolfgang

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. November 2018 19:46

Hallo Kostas, bzw. auch andere Käferfreunde unter uns,
In meinem /8 hat ein freundlicher Vorbesitzer die Radhaus Innenkotflügel eingebaut. Ich bin sehr froh darüber auch wenn das Fahrzeug nicht mehr im Salz bewegt wird.
Unser Käfer soll das auch nicht, aber hat jemand von euch die Eingebaut?

Am /8 werden die an der Karosserie befestigt, wo am Käfer? Die Kotflügel können ja nicht angebohrt werden ( ausser es ist einem Egal das es sch**sse aussieht grins )

Gruß
Wolfgang

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: Karl-Ludwig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. November 2018 22:38

Klugscheißer Modus an:
Käfer 1200 mit Federbeinen an der Vorderachse gibt es nicht, die 1200 haben immer die Drehstab-Federung vorn und hinten, nur bei den Automatic-Käfern gab es hinten Schräglenkerachsen,

Die Bundbolzenachse (die frühe Variante der Drehstabachse) war schon Anfang der 60 er Geschichte.

Evtl. hast Du einen 1302 oder 1303 mit 1200er Maschine?
Das war der Superkäfer für Arme...smile

Wenns so einer ist, würde ich mal nachschauen, ob die Feder noch sauber in den Tellern sitzt, und wie die Gummibuchsen der Querlenker und des Stabilisators ausschauen.

Bei der Drehstabvorderachse kommen die Traghebelgelenke und das untere Gummilager des Dämpfers als Verdächtige in Frage.

Bei beiden Achsen können ausgeschlagene Kugelgelenke der Spurstangen knacken.

Dass beim Drehstabkäfer die Befestigung der Vorderachse am Rahmenkopf ein Schwachpunkt ist, darf man auch nicht vergessen. Da schafft es ganz ordentlich, und auch das kann mürbe werden...

Kl

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. November 2018 03:56

w.zobel@230.6 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Kostas, bzw. auch andere Käferfreunde unter
> uns,
> In meinem /8 hat ein freundlicher Vorbesitzer die
> Radhaus Innenkotflügel eingebaut. Ich bin sehr
> froh darüber auch wenn das Fahrzeug nicht mehr im
> Salz bewegt wird.
> Unser Käfer soll das auch nicht, aber hat jemand
> von euch die Eingebaut?
>
> Am /8 werden die an der Karosserie befestigt, wo
> am Käfer? Die Kotflügel können ja nicht angebohrt
> werden ( ausser es ist einem Egal das es sch**sse
> aussieht grins )
>
> Gruß
> Wolfgang

Hallo, also sogenannte Innenkotflügel hab ich an meinem Käfer nicht, da hab ich auch noch nie von gehört. Beim Strich Acht weiss ich nur, das er am hinteren Kotflügel ein Innen bzw ein Aussenblech hat.

Mfg Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. November 2018 09:22

Karl-Ludwig schrieb:
-------------------------------------------------------
> Klugscheißer Modus an:
> Käfer 1200 mit Federbeinen an der Vorderachse gibt
> es nicht, die 1200 haben immer die
> Drehstab-Federung vorn und hinten, nur bei den
> Automatic-Käfern gab es hinten
> Schräglenkerachsen,
>
> Die Bundbolzenachse (die frühe Variante der
> Drehstabachse) war schon Anfang der 60 er
> Geschichte.
>
> Evtl. hast Du einen 1302 oder 1303 mit 1200er
> Maschine?
> Das war der Superkäfer für Arme...smile
>
> Wenns so einer ist, würde ich mal nachschauen, ob
> die Feder noch sauber in den Tellern sitzt, und
> wie die Gummibuchsen der Querlenker und des
> Stabilisators ausschauen.
>
> Bei der Drehstabvorderachse kommen die
> Traghebelgelenke und das untere Gummilager des
> Dämpfers als Verdächtige in Frage.
>
> Bei beiden Achsen können ausgeschlagene
> Kugelgelenke der Spurstangen knacken.
>
> Dass beim Drehstabkäfer die Befestigung der
> Vorderachse am Rahmenkopf ein Schwachpunkt ist,
> darf man auch nicht vergessen. Da schafft es ganz
> ordentlich, und auch das kann mürbe werden...
>
> Kl


Hallo KL

Es ist ein Drehstabkäfer.....
Wie gesagt, vorher hat da nichts geknackt.
Nach den anderen Stellen die du ansprachst, werd ich mich noch erkundigen...obwohl die ja nicht alle von einem Moment zum anderen zum Problem werden können. Danke für deine Infos zur aufgekommenen "Knack"Problemstik.Lenkung wurde überprüft und die Stossdämpfer "sitzen" noch.

Gruß von Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. November 2018 18:53

Hallo zusammen.....

Jetzt knackt der "rechte Stossdämpfer " auch.....hat er vor einer Woche noch nicht gemacht....das ist nicht normal, als hätten sich die beiden Bilstein Dinger abgestimmt...aber wie schon gezeigt und gemessen, die Knackdinger funktionieren noch....aber die "Knackerei" nervt tierisch

Gruss von Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2018 20:31

Hallo zusammen,

Problem ist behoben....da war etwas bei den alten Bilstein Dämpfern gebrochen..und steckte jeweils oben Richtung Dumlager fest..diese abgebrochenen "Metallstäbe" mussten mit Unterstützung eines Schweissgerätes da rausgeschlagen werden....ich habe neue Gasdruckstossdämpfer vorne einbauen lassen und einen neuen Tragkugelkopf....der musste eingepresst werden....
Knackerei ist weg. Stossdämpfer müssen eingefahreb werden ???

Gruss von Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Dezember 2018 22:15

Moin,

Stoßdämpfer müssen nicht eingefahren werden. Neue Reifen und Bremsen müssen "eingefahren" werden. Besser gesagt, sie haben erst nach etwa 100 km volle Wirkung. Das sollte man dann beachten und volle Belastung vermeiden.

Gruß Lars

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2018 00:45

L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
>
> Stoßdämpfer müssen nicht eingefahren werden. Neue
> Reifen und Bremsen müssen "eingefahren" werden.
> Besser gesagt, sie haben erst nach etwa 100 km
> volle Wirkung. Das sollte man dann beachten und
> volle Belastung vermeiden.
>
> Gruß Lars


Hallo Lars,

Danke für die Infos....direkt, nachdem ich die neuen Stossdämpfer drin hatte, kam es mir so vor, als ob der Käfer leicht am "hoppeln" wäre, inzwischen hat sich das Ganze aber gelegt, es ist ok....der Käfer ist ja nicht der komfortabelste Wagen, aber so hab ich ihn kennen und schätzen gelernt.....

Gruss von Kostas

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2018 10:24

Moin Kostas,

das ist ein normaler Eindruck. Du hattest dich schon an die alten, defekten Dämpfer gewöhnt und das war dann für dich normal. Du hattest wahrscheinlich keine Vergleichsmöglichkeit mit einem Käfer, dessen Fahrwerk in Ordnung ist.
Jetzt ist wieder alles auf Null gedreht. Ist doch klar, daß der Käfer jetzt anders fährt.

Gruß Lars

Re: Es knackt vorne links bei meinem Käfer.....
geschrieben von: KTSKNS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2018 17:15

L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin Kostas,
>
> das ist ein normaler Eindruck. Du hattest dich
> schon an die alten, defekten Dämpfer gewöhnt und
> das war dann für dich normal. Du hattest
> wahrscheinlich keine Vergleichsmöglichkeit mit
> einem Käfer, dessen Fahrwerk in Ordnung ist.
> Jetzt ist wieder alles auf Null gedreht. Ist doch
> klar, daß der Käfer jetzt anders fährt.
>
> Gruß Lars

Da wirst du wohl recht haben, danke für deine Hinweise.

Gruss von Kostas



/8-Forum is powered by Phorum.