Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
240D 3.0 bj 74 projekt
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Juni 2020 18:07

https://flic.kr/p/2j9DRvphttps://flic.kr/p/2j9F9Fq

Servus Miteinander,
Hab mir ne kleine Baustelle ins Haus geholt.
Es ist wie immer, dachte es ist weniger zu tun 😜
Wir haben eine kleine Polsterei aber das ist das einzige was ich nicht brauche, evt dachhimmel und Holme.
Werd mich erstmal um die Technik kümmern, und ihn dann mal schweißen lassen.
Technik ist übersichtlich, da schon viel gemacht wurde, kühler ist undicht und die Handbremse muss eingestellt werden. Größeres Problem scheint zu sein dass die Gänge eher durch Rühren gefunden werden als durch schalten, ausgenommen der Rückwärtsgang 😜 vielleicht hat da schon jemand paar Tipps
Danke

Re: 240D 3.0 bj 74 projekt
geschrieben von: speedolo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Juni 2020 20:34

Oft helfen schon neue Gummibüchsen für die Schalthebel am Getriebe A000 992 1010

Tommy

Re: 240D 3.0 bj 74 projekt
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Juni 2020 10:27

speedolo schrieb:
-------------------------------------------------------
> Oft helfen schon neue Gummibüchsen für die
> Schalthebel am Getriebe A000 992 1010
>
> Tommy
Danke.

Endlich Bilder
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Juni 2020 15:24

Hallo,
jetzt hat es endlich geklappt mit den Bildern, gar nicht so einfach wenn man das Forum mit dem Handy benutzt und dann Bilder hochladen möcht. hab jetzt mal mein Laptop genutzt, wie macht Ihr das denn ?

Mein Projekt: 240 D, 3.0 Bj.74, EZ 75
Rückleuchten, Türe und Lenkrad erste Serie. Türen würd ich gern zurückrüsten. Leuchten und Lenkrad bleiben wohl so. Obwohl das Lenkrad einen kleinen riss hat, mal schauen.
Jetzt wird mal die Technik gemacht und im September gehts zum Schweißer und Lackierer.
Würd gerne Bilstein B4 Federbeine verbauen und HR Fahrwerk mit 55mm tieferlegung.

Grüße

Anhänge: IMG_1385resize.jpg (83.3KB)   IMG_1386resize.jpg (76KB)   IMG_1400resize.jpg (86.7KB)   IMG_1409resize.jpg (67.8KB)   IMG_1412resize.jpg (66.7KB)  
Re: Endlich Bilder
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Juni 2020 09:52

Hallo!

Ich bin absoluter 240D3.0 Fan und freue mich über jeden der wieder auf die Straße kommt!!! Aber bei diesem Exemplar nehmen die Rostschäden und die früheren Reparaturversuche schon ein ganz ordentliches Ausmaß an! Meine Hochachtung vor der Entscheidung dieses Exemplar wieder auf die Straße bringen zu wollen. Ich freue mich auf weitere Bilder und Berichte zu diesem Objekt!

Gruß
Andreas

update 1
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Januar 2021 15:58

]
Wollte mal wieder ein kleines update geben.
Der Wagen ist soweit fertig dass er zum Schweißer kann, Himmel ist nioch drin und das Armaturenbrett. Der Himmel kommt noch raus, ansonsten ready to for welding.
In der Zeit wo er beim Schweißer ist, werde ich mich um Motor und Achsen kümmern.

Bei den Achsen brauch ich alle Gummilagerungen neu, hier werd ich versuchen auf Lemförder zurückzugreifen, Meyle und Febi halten wohl nicht so lange, allerdings sind diese Erfahrungsbereichte alle schon etwas älter, gibt es hier ein update zu deren Qualität ?

Motor ist undicht, definitv an der Ölwanne und am Ventildeckel und der vordere Simmerring, ich vermute dass die Zylinderkofdichtung auch undicht ist, da will ich mir aber erst nochmal anschauen. Stell auch Bilder hier ein um eure Meinung zu hören.

Ob ich die Kupplung wechsele da bin ich mir noch unsicher, gibt es sowas wie ne Scihtprüfung anhand der man sagen kann die muss raus oder nicht ?

Zum Fahrwerk, da werd ich auf die roten Koni Classic zurückgreifen und die HR Federn mit 50mm tieferlegung. H - Kennzeichen ist schon eingetragen.

Bei der Kardanwelle brauch ich das Mittellager neu, die Hardyscheiben sehen noch gut aus, scheinen schonmal gewechselt worden zu sein.

Differential ist auch undicht, das hab ich aber noch nicht genau in Augenschein genommen.

Momentan muss ich erstmal das rechte RAd gangbar machen, damnit ich ihn überhaupt zum Schweißer rollen kann. Problem ist aber schon gefunden ist die Handbremse die extrem vergrießknaddelt ist.

Karosse:

db240

db240

DB240a

Motor:
motor1

Motor2

motor3

motor4

Re: update 1
geschrieben von: W115_1975 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2021 09:49

Moin Unbekannter,

leider lassen sich Deine Fotos nicht anschauen.

Aber das was ich von den ersten Aufnahmen gesehen habe ist gruselig.

Bitte nicht falsch verstehen, RESP (=Einspritzpumpe)EKT das anzupacken.

Kotflügel hin.....müssen neu
Stehbleche hin....am besten neu
Bodengruppe schon mal irgendwie geschweißt... das sollte raus und neu
Türverkleidungen zerstört... Löcher drin und dann stumpf mit Möbelschrauben an die Türgeschraubt.
Zweifarbige Innenausstattung... okay, Du bist Sattler aber vor der Karosserie hätte ich extreme Angst.

Wie sehen die Aufnahmepunkte der Vorderachse am Rahmen aus....ich ahne schlimmes.

Gruß Willi

Re: update 1
geschrieben von: hirschi 250 CE (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2021 13:15

Hallo FJM,

hasste auch einen Namen..

O.K. zum Thema:

Die Kupplung würde ich auf jeden Fall erneuern, auch die Hardyscheiben der Kardanwelle.

Wenn Du Ruhe haben möchtest solltest Du die Kardanwelle auch neu wuchten lassen.

Grüße

aus Westberlin

vom

Hirschi

Re: update 1
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2021 20:03

http://flic.kr/p/2kweJqchttp://flic.kr/p/2kweJqcW115_1975 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin Unbekannter,
>
> leider lassen sich Deine Fotos nicht anschauen.
>
> Aber das was ich von den ersten Aufnahmen gesehen
> habe ist gruselig.
>
> Bitte nicht falsch verstehen, RESP (=Einspritzpumpe)EKT das
> anzupacken.
>
> Kotflügel hin.....müssen neu
> Stehbleche hin....am besten neu
> Bodengruppe schon mal irgendwie geschweißt... das
> sollte raus und neu
> Türverkleidungen zerstört... Löcher drin und dann
> stumpf mit Möbelschrauben an die Türgeschraubt.
> Zweifarbige Innenausstattung... okay, Du bist
> Sattler aber vor der Karosserie hätte ich extreme
> Angst.
>
> Wie sehen die Aufnahmepunkte der Vorderachse am
> Rahmen aus....ich ahne schlimmes.
>
> Gruß Willi

Servus Willi,
hab mich wohl vergessen vorzustellen. Ich bin Der Frank, fast 50 Jahre und hab die A-Klasse der Schwiegermutter in einen /8 eingetauscht. Dazu hab ich ein halbes Ersatzteillager von einem Restaurationsabbruch aufgekauft, zum Schnäppchenpreis.

Für die Restauration sind zum Glück alle Rep. Bleche vorhanden, also, Bodengruppe, Radhäuser vorne usw... das was fehlt fertigt der Schweißer an.
Alle Anbauteile sind ebenfalls da und schon aufgearbeitet, gestrahlt und grundiert.

Die abgebildeten Türen sind zum Verkauf, ebenso wie Haube, Kofferraumdeckel und einiges an Motorteilen.

Jetzt nochmal ein Versuch mit den Bildern

https://flic.kr/p/2kweJqc

Re: update 1
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2021 01:03

Servus,

hab mich wohl vergessen vorzustellen. Ich bin Der Frank, fast 50 Jahre und hab die A-Klasse der Schwiegermutter in einen /8 eingetauscht. Dazu hab ich ein halbes Ersatzteillager von einem Restaurationsabbruch aufgekauft, zum Schnäppchenpreis.

Für die Restauration sind zum Glück alle Rep. Bleche vorhanden, also, Bodengruppe, Radhäuser vorne usw... das was fehlt fertigt der Schweißer an.
Alle Anbauteile sind ebenfalls da und schon aufgearbeitet, gestrahlt und grundiert.

@Willi: Die abgebildeten Türen sind zum Verkauf, ebenso wie Haube, Kofferraumdeckel und einiges an Motorteilen.

Motor:
[img]http://[img=https://abload.de/thumb/bdbf674a-de3e-428c-9w9j4k.jpeg][/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/930fc8f8-3665-4732-9sqjsc.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/528b1b5b-4d08-4c8a-b0mj6w.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/b2c337bc-cf02-4738-9q3jsx.jpeg[/img]

Karosse:

[img]http://https://abload.de/thumb/086c1626-a296-4ee5-b6hkrc.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/2bda7687-9da9-4641-aj8k0s.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/79f1db7d-8937-44c1-a19kbj.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/7df52de1-b427-4d07-bguk7d.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/4a9c78a5-5be1-4f02-997ajcn.png[/img]

So das soll zum Schocken erstmal reichen 😜

Vielleicht kann jemand Tips zu den Undichtigkeiten am Motor geben. Laufen tut er sehr gut, kein qualmen, perfektes anspringen auch bei Kälte.

Grüße
Frank

Re: update 1
geschrieben von: 6300Ralf (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2021 01:43

Hallo Frank ,

Du hast Dir m.E. nicht eine kleine Baustelle ins Haus geholt , sonder ein Fass ohne Boden.Ein W115 Diesel ist mit Sicherheit ein tolles Fahrzeug , Und man kann sehr viel reparieren , wobei Technik nicht das größte Problem darstellt , aber eins kommt halt zum anderen.... Blechmäßig ist dein Fahrzeug schon von den Bildern her so schlecht (Zustand 5 minus),dass ich mir nicht vorstellen kann, dass irgendjemand der halbwegs Ahnung von Blecharbeiten hat , Dir da einen Kosten-Voranschlag oder Kostenrahmen nennen kann oder konnte.Falls Du mit dem Schweißer befreundet sein solltest, wird das nach der Arbeit an diesem Fahrzeug nicht mehr der Fall sein.
Verstehe mich bitte nicht falsch .Ich möchte Dir deinen Einstieg in das rostigste Hobby der Welt nicht schlecht reden.Aber diesen Eistieg mit einem dermaßen schlechten und schon verpfuschten /8 zu beginnen , halte ich für kontraproduktiv.Das was Du da an Geld und Zeit renisteckst würde sich vielleicht für ne Pagode lohnen . Vielleicht ?

Da Du ja polstern kannst ,würde ich mal schauen , ob sich nicht in Frankreich , Spanien oder Griechenland ein passender /8 finden läßt , der vielleicht ein paar innenraum-Mängel verursacht durch Sonneneistrahlung und oder kleinere technische Mängel hat .

Ich bin 1984 in die Lehre zum KFZ-Mechaniker gekommen.Habe noch viel für den TÜV und auch so geschweißt : Käfer , Kadetten ,Golf 1,Passat ,/8 und frühe W123 .Ich kenne den Schweißertanz ,wenn sich igendwas heißes den Weg vom Kragen bis in die Socke sucht...flex

Frank , schick doch mal dem Wartmann hier im Forum Fotos von deinem Wagen.Das ist der absolute Blech-Spezi für /8 .Hut ab vor seine Blecharbeiten. !

Gutes Gelingen , egal wie deine Entscheidung auch ausfallen mag, wünscht Dir Ralf

Re: update 1
geschrieben von: /8-montre (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2021 09:26

Da muss und will ich den Schreiber vor mir Recht geben. Diese Karosserie würde ich nicht, auch wenn wirklich alle Blechteile vorhanden sind, aufbauen. Da fände ich es schade um die Blechteile. Vor allen Dingen ist für den Preis der Schweißarbeiten sicherlich eine wesentlich bessere Karosse zu finden und diese dann neu aufzubauen. Meines Erachtens nicht nur rechnerisch sinnvoll sondern hättest du dann auch etliche Teile dann doppelt und verbaust nur die guten Teile und legst die anderen auf Seite.
Egal wie, ich wünsche dir natürlich viel Erfolg dabei und Spass macht es sicherlich - wobei der Spass auch wieder schwinden kann, da die Restaurierung bei diesem Zustand ja wirklich alles ganz genau und sorgfältig gemacht werden muss damit man später keine Probleme bekommt. Spaltmaße, genaue Passungen der Bohrungen usw.

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2021 14:51

Hallo

Das scheint wirklich ein recht aufwändiges Projekt zu sein.

Bei einem 240/3,0 kann man auch was ausgeben, aber sieht schon echt heftig aus...

Der Schweißer sollte den /8 an sich ein wenig kennen, um dir eine realistische Preisangabe zu machen. Geb dich nicht damit zufrieden, dass er das schon hinbekommt und auch bezahlbar bleibt, weil eins von beiden stimmt eher nicht. Hier hilft nur eine vernünftige Kalkulation. Sonst ist der Ärger für mindestens eine Seite (den Schweißer oder du) wirklich vorprogrammiert!

Du solltest bitte den Wasserkasten testen (siehe KnoWHow) und prüfe bitte, ob sich das Lenkgetriebe bewegt, wenn du im Stand heftig am Lenkrad drehst. Dann ist nämlich der Träger, auf dem das Lenkgetriebe befestigt ist morsch!

Hier gibt es was zum Thema Motor abdichten: Undichtigkeiten am Dieselmotor beheben - KnowHow

Gutes Gelingen

Michael

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2021 19:34

So, nach langer Abwesenheit hierzu mein Senf...
Wenn Dir an dem Wagen wirklich etwas liegt, bleibt nur selbst dran gehen...

Ein Schweißer, welcher Dir einen ungefähren Preis für diese Restauration anbietet, wird es so nicht geben.

Wenn Du nicht wirklich alle notwendigen Arbeiten beherrscht, wird´s unangenehm teuer...
...und vergiss nicht die Familiecoolab einem bestimmten Punkt erklärt sie Dich für völlig durchgeknallt.

Aaber...das gibt sich und schlägt um sobald einheitliche Grundierung drauf ist.zwinker

Bis dahin isses aber ein ziemlicher Marathon.

Greetz
Wolfgang (der z.T. grad 124er macht)

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2021 22:26

Hi,
Erstmal vielen Dank für eure Ehrlichkeit und die wenig aufmunternden Worte zwinker

Ich bin fest entschlossen das Ding durchzuziehen, @wartmann: Hoffe die Familie hält durch.

Der Deal mit dem Schweißer steht, kann leider nicht mehr dazu sagen aber ich versorge Euch weiter mit Bildern.

Momentan bin ich bei den letzten Vorberrwotungen, vorderer Kabelbaum und Bremskraftverstärker müssen noch raus.

Danke für den Tipp mit der Lenkung !!

Hab heute das hintere rechte Rad gangbar gemacht, leider vergessen Bilder von der Bremse zu machen, das muss ich noch nachholen das müsst ihr euch ansehen.

[img]http://https://abload.de/thumb/f229a579-c6ed-4bc2-935j4t.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/a1db3111-91aa-44a9-8y7ktt.jpeg[/img]

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: FlorianFischer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Januar 2021 11:28

Hi Frank,

da hat dein Schweißer wirklich was vor sich flex. Der Kabelbaum ist beim /8 übrigens nicht teilbar. Wenn er raus muss, dann komplett.

Gruß

Florian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.21 11:28.

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Januar 2021 11:40

FlorianFischer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hi Frank,
>
> da hat dein Schweißer wirklich was vor sich . Der
> Kabelbaum ist beim /8 übrigens nicht teilbar. Wenn
> er raus muss, dann komplett.

>
> Gruß
>
> Florian

Das mit dem Kabelbaum hatte ich schon befürchtet, momentan häng ich grad im Motorraum rund um die Sicherungen fest. Könnt ich ihn theoretisch an der Stehwand teilen und ihn später beim Einbau da auch wieder zusammen stecken ?

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: FlorianFischer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Januar 2021 16:51

Hi Frank,

du könntest alle Kabel vom Sicherungskasten lösen und dann schauen ob du ihn nach innen durchgezogen bekommst. Vom Sicherungskasten aus läuft er nach vorne und dann unterm Kühler nach rechts zum Scheinwerfer. Ich fand es die bessere Lösung erst alle Kabel die am rechten Längsträger im Motorraum verlaufen in den Innenraum zu ziehen und dann dann den ganzen Kabelbaum in Fahrtrichtung links in den Motorraum zu ziehen. Allerdings musste bei mir eh der ganze Kabelbaum raus. Dabei müssen aber auch die zwei Stränge die nach hinten in den Kofferraum laufen raus.

Gruß

Florian

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: F_J_M (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Februar 2021 13:45

Hallo,
Kabelbaum gestern rausgemacht, an einer Ecke hängt er noch aber da ich eh das Armaturenbrett auch entfernen muss, wird er sich wohl nicht mehr lange wehren können.
Beim Kabeln zupfen lag ich unterm Armatirenbrett und hab hier auch einen desaströsen Zustand festgestellt plus eine Würth Taschenlampe die wohl jemand da vergessen hat.
Kabelbaum kann ich glaub wegwerfen so fertig und verölt wie der ist, zum Glück hab ich noch einen.

Zwei Fragen:
Sind die Radbolzen wirklich nur so kurz ?
Hat der 240D 3.0 eine andere Kardanwelle, die dickere ist aus meinem die dünnere gleich lang hätt ich aber noch und gewuchtet.

Hier wieder paar Bilder :

[img]http://https://abload.de/thumb/641c1c02-57bb-417c-9hnj74.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/111b82be-4587-4b24-9ppjku.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/4e8f215a-82a3-481b-8c9j7k.jpeg[/img]

[img]http://https://abload.de/thumb/21a97ad2-4311-47bf-a90kwn.jpeg[/img]

Re: update 1 Lohnt der Aufwand?
geschrieben von: FlorianFischer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. Februar 2021 16:31

Hi Frank,

Die Radschrauben sind wirklich so kurz.

Zu den Kardanwellen kann ich dir leider nichts sagen. Stell die Frage doch mal im Technik Bereich, da schauen deutlich mehr rein als bei den Projekten.

Gruß

Florian



/8-Forum is powered by Phorum.