Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Dachzierleisten anbringen
geschrieben von: Herr Direktor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Dezember 2017 18:03

Moin !
Zwecks einer Lackdusche mußte ich meinen Chromschmuck abnehmen.Nun ist quasi alles wieder dran, bis auf den Chrom der "Regenrinne", bis runter zur C- Säule.
Durch den neuen Lack ist die "Rinne" etwas dicker geworden, was ausreicht, um die Chromleisten auch mit leichter Gewalt nicht wieder drauf zu bekommen.
Frage, kann man die Chromleisten mit einem Heißluftfön gefügig machen, oder darf man da nicht viel Hitze drauf geben ?
Wollte es vermeiden den neuen lack wieder runter zu schmirgeln sauer

Gruß Jan

Re: Dachzierleisten anbringen
geschrieben von: Herr Direktor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Januar 2018 17:30

..., ich muß das noch mal hochpushen hier ,... . Ich habe heute den vierten Anlauf genommen die Chromleisten an die Dachrinne zu bekommen. Habe es mit viel Fett, mit wenig Fett, mit Gewalt und auch ohne probiert. Mit zwei leuten und auch alleine, aber wie es aussieht, mus mein Auto wohl auf die leisten verzichten nixweiss
Weiss keiner einen Trick ?!

Ein tolles 2018 wünsche ich trozdem Autofahrer

Dachzierleisten
geschrieben von: Jürgen S. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Januar 2018 23:11

Hi,

ich habe es beim /8 und bei 123ern schon gemacht. Man musste schon ziemlich draufkloppen um das hinzubekommen. Habe ein Hartholz zur Hilfe genommen. Man könnte ein Kerbe hereinfräsen...

Wenn man daneben haut, hat man eine Beule im Dach. Das brauchst du nicht zu nachzumachen. Frag nicht!!! Also noch ein dünnes Brettchen als Schlagschutz in die Dachrinne legen. Also am besten zu 2. machen.

Den Lack dünner zu schleifen wäre ja echt Kacke.

Gruß Jürgen

Re: Dachzierleisten
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Januar 2018 11:46

Hallo Jan

Vielleicht wäre es eine Option die Kerbe in der Zierleiste vorher aufzuweiten. Ich könnte mir vorstellen, dass du in die Kerbe einen Keil reinkloppst, der den Schlitz leicht vergrößert. Denkbar wäre ein Metallschiene von 3 oder 4 Milimeter, jedenfalls so breit, wie die Schiene auf dem Dach, auf die die Leiste drauf muss??

Ne schöne Jrooß

Michael

Re: Dachzierleisten
geschrieben von: Herr Direktor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Januar 2018 15:00

Dem "Dachschaden" bin ich zuvor gekommen . Hab mein Dach schon mit Pappen und Tüchern abgepolstert.
Das mit dem Aufweiten habe ich schon mal vorsichtig versucht, es fehlte aber an einem geeigneten "Aufweitwerkzeug" . Werde mich wohl mal wieder etwas im Baumarkt rumtreiben, und gucken was passen könnte.
Danke für die Tip`s erstmal.

Gruß Jan

Re: Dachzierleisten
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Januar 2018 17:45

Moin,

bei mir mußte bisher immer der Lack ab. Ein Weiten der Leisten ist ungünstig.

Gruß Lars

Re: Dachzierleisten
geschrieben von: Herr Direktor (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Januar 2018 18:38

flex



/8-Forum is powered by Phorum.