Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Alekc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2011 12:56

Hi Zusammen,
ich frag mich wie ich die Hirschmannautomatikantenne in meinem 230 an das Becker Europa (Mono) anschließen muss.

Dafür gibt es doch die Beiden eng beinaderliegenden Stecker auf der Rückseite.

http://www.strichacht-forum.de/file.php?0,file=1862


An meiner Antenne wurden die Kabel angeschnitten. Es sind 2 dran. Wenn ich auf das eine plus gebe fährt sie aus, auf dem anderen wieder ein.

ich hab die KAbel mal so hinten ran gehalten aber gleich nen Kurzschluß fabriziert. KAnn aber auch sein, dass ich ans Gehäuse gekommen bin.
Es müssen doch aber beide Kabel an die Klemmen angeschlossen werden, oder?

Gibt es dafür einen speziellen Stecker, wenn ja woher krieg ich den?

Oder bin ich ganz auf dem Holzweg?

Gruß Alex

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: 6300Ralf (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2011 14:36

Hallo Alex,

auf dem Anschluß E an deinem Radio ist 2x geschaltetes + . Für deine Antenne brauchst
Du 1x Dauerplus( meistens Kabelfarbe rot), 1x geschaltetes ( meistens Kabelfarbe schwarz) und Masse(Kabelfarbe meistens braun ).Wenn Du nur 2 Kabel an der Antenne hast, könnte es sein,dass die Antenne die Masse über das Antennenloch bekommt.Ist aber eher unüblich. Die Antenne fährt aus, sobald Du das Radio eingeschaltet hast, weil sowohl auf Dauerplus als auch auf Anschluß E Spannung anliegt.Sobald Du das Radio ausschaltest ist auf E keine Spannung mehr und die Antenne fährt rein.
Vielleicht hast Du im Fahrzeug im Radio-Schacht noch keine Dauerplus-Leitung liegen.
Ist ab Werk beim W114/115 auch bei Radiovorbereitung nicht dabei.Ab Werk kommt die Spannunsversorgung + von Klemme R am Zündschloss (Schlüssel in Stellung 1).

freundlicher Gruß,
6300Ralf

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Alekc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2011 16:00

Hallo Ralf,
d.h. ich brauche erst mal vom Radio nur einen der beide Ausgänge "E"?
Für was ist dann der zweite?

An meiner Antenne sind 2 Kabel, eines blau/weiß das andere blau/rot.
getestet habe ich folgendes:
wenn ich auf blau/weiß plus schalte fährt die Antenne aus, stoppt aber nicht, wenn sie oben ist.
wenn ich auf blau/rot plus gebe fährt sie wieder ein - stoppt aber auch nicht.

Dann müsste ich wohl das "Einfahrkabel" auf Dauerplus legen und das "Ausfahrkabel" auf den geschalteten Ausgang. rätsel

Dann hätte die Antenne also immer das Einfahrsignal wenn der RAdio aus ist und das Ausfahrsignal wenn er ein ist, oder?

MAsse scheint jedenfalls über die KArosserie zu gehen.

Woher weiß der Antennenmotor aber das er anhalten Soll?

Ich blick es glaub ich nicht! nixweiss

*-Gruß
Alex

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Mmickey (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2011 17:50

Alekc schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Ralf,
> d.h. ich brauche erst mal vom Radio nur einen der
> beide Ausgänge "E"?
> Für was ist dann der zweite?

z.B. für einen Aktivverstärker, Subwoofer usw.

>
> An meiner Antenne sind 2 Kabel, eines blau/weiß
> das andere blau/rot.
> getestet habe ich folgendes:
> wenn ich auf blau/weiß plus schalte fährt die
> Antenne aus, stoppt aber nicht, wenn sie oben
> ist.
> wenn ich auf blau/rot plus gebe fährt sie wieder
> ein - stoppt aber auch nicht.
>
> Dann müsste ich wohl das "Einfahrkabel" auf
> Dauerplus legen und das "Ausfahrkabel" auf den
> geschalteten Ausgang. rätsel
>
> Dann hätte die Antenne also immer das
> Einfahrsignal wenn der RAdio aus ist und das
> Ausfahrsignal wenn er ein ist, oder?
>
> MAsse scheint jedenfalls über die KArosserie zu
> gehen.
>
> Woher weiß der Antennenmotor aber das er anhalten
> Soll?
>
> Ich blick es glaub ich nicht!
>
> *-Gruß
> Alex

Hallo Alecs,

eines der beiden Kabel (müsste blaurot sein) ist Dauerplus, bei dem anderen Kabel (müsste blauweiss sein) ist es so, dass
a) wenn dort Plus anliegt, fährt die Antenne aus
b) wenn dort nichts anliegt, fährt die Antenne wieder ein

Also a) an eine Stelle anschliessen, wo Dauerplus anliegt
und b) hinten am Radio an einen der beiden geschalteten Ausgänge wie von Ralf beschrieben.

Dauerplus deswegen, weil es erwünscht ist, dass die Antenne einfährt, auch wenn Du z.B. den Wagen abstellst und den Schlüssel raussziehst und dabei auch dem Radio die Spannung entziehst.

Gruß
Stéphane

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Rudi66 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. August 2011 23:12

Hallo,

Ich würde mal tippen das es eine halbautomatische Antenne ist. Die geht dann nur über Schalter.

Grüße Rudi

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Alekc (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. August 2011 08:07

Hallo und schon mal vielen Dank.

Dann werde ich den Anschluß noch mal wie beschrieben probieren. Aber ich fürchte das Problem, dass sich die ANtenne nicht abschaltet werde ich wohl weiter haben.

Die Vermutung, dass es eine halbautomatische Antenne ist ist wohl gar nichjt so verkehrt. Ich muss mir mal die Nummer aufschreiben. Denke es ist was mit 7000?
Kann das sein?

Wenn ich nen Schalter brauche, gibt es da was zeitgemäßes?

*-Gruß Alex

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 16:09

Hat jemand die Belegung für den Stecker? Bei mir ist glaube ich auch eine halbautomatische eingebaut, jetzt ersetze ich aber das Radio und die alte Belegung war nur ein Gefummel.

Jede Hilfe wäre schön.

Kai

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 19:32

dat läuft doch einfach mit Phasenwechsel...rauf/runter.

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 20:13

wartmann schrieb:
-------------------------------------------------------
> dat läuft doch einfach mit
> Phasenwechsel...rauf/runter.

Aber wo stecke ich die beiden Kabel 'ran?

http://www.strichacht-forum.de/file.php?1,file=5903

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 20:31

Zeig doch mal den Taster von vorn. Ist das ein Wippentaster? Für die halbautomatische Antenne hat zwei Strippen. Die Zuleitung besteht aus Kl. 30 bzw. 15 (Dauer- oder Zündungsplus) und Kl. 31 (Masse). D.h. der Taster hat / braucht vier Anschlüsse. Es werden bei der Betätigung entweder die Anschlüsse der Antenne oder Plus und Masse getauscht.
Sind die Anschlüsse an dem Taster beschriftet. Und vor allen ist das ein Taster oder ein Schalter?

Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 21:24

Hi Lars,

Das ist wahrscheinlich was du einen "Taster" nennst. Er rastet nicht ein.

Hier ein Bild:

http://www.strichacht-forum.de/file.php?1,file=5904

L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Zeig doch mal den Taster von vorn. Ist das ein
> Wippentaster? Für die halbautomatische Antenne hat
> zwei Strippen. Die Zuleitung besteht aus Kl. 30
> bzw. 15 (Dauer- oder Zündungsplus) und Kl. 31
> (Masse). D.h. der Taster hat / braucht vier
> Anschlüsse. Es werden bei der Betätigung entweder
> die Anschlüsse der Antenne oder Plus und Masse
> getauscht.
> Sind die Anschlüsse an dem Taster beschriftet. Und
> vor allen ist das ein Taster oder ein Schalter?
>
> Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 22:40

Taster ist wichtig.
Der sollte im inneren ungefähr so aussehen.
http://up.picr.de/25733915vz.jpg

Mit einem Multimeßgerät mal ausklingeln.

Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Mai 2016 23:43

Oh, gut, das versuche ich morgen mal. Aber auf deiner Skizze sehe ich nur vier Punkte....

L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Taster ist wichtig.
> Der sollte im inneren ungefähr so aussehen.
> [up.picr.de]
>
> Mit einem Multimeßgerät mal ausklingeln.
>
> Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Mai 2016 06:29

Moin,

der - Anschluß ist bei dem Taster zusammen gefasst. Der + Anschluß muß mit einer Brücke erstellt werden. Dadurch kommt man auf 5 Anschlüsse.
+ und - sind von mir willkürlich festgelegt und können von Dir getauscht werden. Die beiden Schaltkontakte sind natürlich meachnisch mit einander verbunden. Habe ich vergessen einzuzeichnen.

Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Mai 2016 13:29

In der Zwischenzeit habe ich das Datenblatt für die Antenne erhalten (vielen Dank an Herrn Schaetzky!), AUtoelektrik ist nicht gerade meine Stärke, aber es sollte doch alles logisch nachzuverfolgen sein.....

http://www.strichacht-forum.de/file.php?1,file=5912

L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
>
> der - Anschluß ist bei dem Taster zusammen
> gefasst. Der + Anschluß muß mit einer Brücke
> erstellt werden. Dadurch kommt man auf 5
> Anschlüsse.
> + und - sind von mir willkürlich festgelegt und
> können von Dir getauscht werden. Die beiden
> Schaltkontakte sind natürlich meachnisch mit
> einander verbunden. Habe ich vergessen
> einzuzeichnen.
>
> Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Juni 2016 13:35

Ich verstehe es einfach nicht... Brauche also eure Hilfe.

Fünf Zungen, wenn nicht geschaltet dann sind die äusseren beiden jeweils verbunden (Piepsen im Multimeter)

Wenn geschaltet dann sind sie äusseren jeweils mit der mittleren verbunden, entweder die eine Seite oder die andere.

Die Antenne hat zwei Kabel, ein weisses und ein rotes, ausserdem ist sie bei der Befestigung mit einem dritten an das Chassis angebracht.

http://www.strichacht-forum.de/file.php?1,file=5913

Ich habe versucht Dauerplus an die Mitte anzuschliessen und dann erst einmal das rote an einem Ende. Beim Tasten summte der Motor und die Antenne fuhr ein, als ich aber das Ganze mit dem weissen Kabel versuchte brannte mir die Sicherung durch.

Ist einfach nur die Sicherung zu schwach? Sie was eine grüne (das nächste was ich tun muss, ist herauszufinden welche Sicherungen wo 'reinkommen)

Vielen Dank,
Kai

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Juni 2016 19:35

Besser als Lars kann ichs auch nicht erklären; aber stell Dir doch einfach mal die Gabel mit dem "M" aus der Zeichnung vor.

Schieb sie nach recht= Antenne hoch,
schieb sie nach links= Antenne runter

=Phasenwechsel, hoffe es hilft bisken weiter

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Juni 2016 20:32

Ich hätte nur zu gerne gewusst, ob ich das eben so machen soll:

Dauerplus in die Mitte,

Weisses Kabel an ein Ende

rotes Kabel an das andere Ende

Ich versuche mich ja nicht blöd anzustellen, aber so richtig begreife ich es eben noch nicht....

Kai


wartmann schrieb:
-------------------------------------------------------
> Besser als Lars kann ichs auch nicht erklären;
> aber stell Dir doch einfach mal die Gabel mit dem
> "M" aus der Zeichnung vor.
>
> Schieb sie nach recht= Antenne hoch,
> schieb sie nach links= Antenne runter
>
> =Phasenwechsel, hoffe es hilft bisken weiter

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Juni 2016 22:11

Moin,

die Antenne auf die beiden äußeren Kontakte. In der Mitte + oder -. die beiden übrigen Kontakte also 2 und 4 dann brücken und jeweils dann mit - oder + belegen. Je nach dem, was in der Mitte aufgelegt wurde.

Ohne Gewähr!

Die Sicherung ist nicht zu schwach. Die Antenne wurde damit schon einmal ausgefahren. Bloß nicht verstärken oder ähnliches. Mit gleicher Stärke ersetzen.

Gruß Lars

Re: Anschluß Hirschmann an Becker Europa
geschrieben von: Verräter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Juni 2016 22:23

Super vielen Dank! Das klingt gut, damit kann ich was anfangen. Werde übermorgen berichten smile

Radio ist schon drin, zwei Lautsprecher vorne 'reingefriemelt und habe auch mit eingefahrener Antenne Empfang.

Lieben Gruss,
Kai


L.R. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
>
> die Antenne auf die beiden äußeren Kontakte. In
> der Mitte + oder -. die beiden übrigen Kontakte
> also 2 und 4 dann brücken und jeweils dann mit -
> oder + belegen. Je nach dem, was in der Mitte
> aufgelegt wurde.
>
> Ohne Gewähr!
>
> Die Sicherung ist nicht zu schwach. Die Antenne
> wurde damit schon einmal ausgefahren. Bloß nicht
> verstärken oder ähnliches. Mit gleicher Stärke
> ersetzen.
>
> Gruß Lars



/8-Forum is powered by Phorum.