Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Der "Off-Topic"-Bereich für alles andere, was nicht unbedingt mit Technik oder dem /8 zu tun hat
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. Juli 2017 22:29

Hallo,
ich weiss es ist Off-Topic aber deshalb im Stammtisch Bereich.

Mein "Winter 124er" der meinen /8 bei schlechtem Wetter ersetzt macht grad zicken.

Der Wagen läuft seit längerem definitiv nicht mit knappen 130PS. ( Ich vermute die Ventile sind verkokst - da er lange auf Kurzstrecke von älterem Herrn gefahren wurde - der Kopf ist unter der Haube komplett schwarz sauer - dafür war er günstig )

Jetzt nimmt er Zeitweise überhaupt kein Gas an.. was echt nervt. Danach gehts wie vorher weiter ?!? ( Vmax 140,nach Gedenkpause -also wenn ich sportlich fahren will nehme ich den 230.6 )

Ich hab in 2 Jahren schon einiges getauscht:
- Luftfilter, Kraftstofffilter - auch den am LMM im Anschlussfittung
- mehrfach Öl mit Spülung von Liqui Moli ( glaube versetzt ja Berge )
- Zündkerzen, Zündspule ( gebraucht ), Leitungen, Verteiler
- Motorsteuergerät ( gebraucht )
- ÜSR ( gebraucht ), KPR ( gebraucht )
- Katalysator (gebraucht) und Abgasanlage
- Unterdruckleitungen geprüft, ggf Anschlüsse erneuert
- Ventildeckelentlüftung erneuert
- Einspritzventile erneuert mit Dichtungen

Der Verbrauch ist, für einen normal laufenden Motor normal.. 8-10L. ( Daher schliesse ich Kraftstoffpumpe oder Druckregler eigentlich aus..


In Betracht kommen noch Mengenteiler und Stauscheibendämpfer .. Lambdasonde oder Temperatursensoren.

Kennt ihr euch mit der KE-Jetronik aus?

Gruß Wolfgang

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Juli 2017 13:13

Hallo Wolfgang

Schau mal hier : Dr D Jet

Ist zwar D-Jet und nicht K Jet, aber da ist ja einiges gleich, und Volker ist einfach der Spezie für diese Technik...

Und das W124 Forum weiß bestimmt auch einiges zu dem Thema zu sagen?

Michael

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: Mittelblau (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Juli 2017 19:38

Moin, bei meinem M103 im 190er war die Lambdasonde defekt. Nahm kein Gas an, erst als ich das Pedal voll bis zum Anschlag durchtrat war er wieder da.
Nachdem ich fleißig alles durchtauschte wars dann die Sonde...
D- Jet und KE-Jet sind leider nicht vergleichbar.

Gruß mit Stern
Carsten

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: StefanS (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Juli 2017 20:04

Moin, Fehlerspeicher sollte sich beim 124 doch auslesen lassen. Bei mir es seinerzeit ein loser Stecker an der Drosselklappe. Motorkabelbaum ist auch immer ein Thema beim 124.

Viele Grüße

Stefan

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Juli 2017 21:17

Hallo,
ja dann fliegt doch mal die Lambdasonde raus..

Thema Fehlerspeicher auslesen ist da noch rudimentär, ich hab schon so einen Taster mit LED dran, hat mein Bruder gebaut, der hat bei Mercedes gelernt.
Aber raus gekommen ist halt nichts definitives.

Im w124 Forum ists halt immer der Mengenteiler, oder das Poti der Stauscheibe...

LMM mit Poti hab ich noch herum fahren, aber den tausche ich erst dann wenn ich den ganzen überarbeiteten Kopf runter haue, als Gesamtpaket sozusagen smile

Gruß
Wolfgang

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Juli 2017 22:56

Hallo,
Lambdasonde ist getauscht aber hat nicht viel gebracht.
Den 4-poligen Temperatursensor der KE-Jetronic hab ich getauscht und sogar ausgesteckt und keine Änderung erfahren.
Das erneute tauschen der Zündkabel jedoch schon - niemals billige Zündkabelsätze kaufen grins .. alles Schrott inzwischen..

Aber ich denke der Kopf muss dennoch runter, aber jetzt läuft er so schlecht wie vorher, zumindest gleichbleibend.

Gruß
Wolfgang

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: W115_1975 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Juli 2017 23:37

Moin Wolfgang,


wenn ich das so lese, fallen mir zwei Sachen ein.

1. der Drosselklappenpoti gibt kein Signal an das Steuergerät...d.h. das bekommt überhaupt nicht mit das die Drosselklappe auf ist.
(Dreipoliger Stecker unter dem Luftfilter...Stecker ab und messen, ob der Poti die Werte änder, wenn Du die Drosselklappe bedienst.)

2. Der Luftreger, der in der Ansaugbrücke zwischen dem Dritten und vierten Zylinder sitzt. Wenn der fest sitzt, dann ist auch essig. Im Leerlauf laufen lassen und den Stecker abziehen, wenn sich nix tut, und Du nix hörst, dann ist der fest.

Gruß willi

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Juli 2017 20:13

Hallo Willi,
Danke für die Tipps.

Werde ich prüfen.

Gruß Wolfgang

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Juli 2017 09:42

Moin Wolfgang!

Wie sieht die Nockenwelle aus? Beim 230E von'm Kumpel waren alle Nocken so sehr abgenutzt, die sahen schon fast wie die Lagerstellen aus. Die Karre hatte auch keine Leistung und Gasannahme und wir haben von einem gut laufenden Wagen alles mögliche quer getauscht. Alles ohne Erfolg. Aus Verzweifelung haben wir dann den Ventildeckel abgenommen und die schwarzen Verkrustungen überall und die total verschlissene Nockenwelle gesehen. Nach dem Tausch der Nockenwelle mit Hebeln und Stößeln lief die Karre einwandfrei. Der billige Zubehör Nockenwellensatz hat aber nicht mal 100tkm gehalten.

Gruß
Andreas

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Juli 2017 13:32

Hallo Andreas,
ja ich glaube darum komme ich auch nicht drum herum. Das mit den schwarzen Verkrustungen kommt mir bekannt vor. Noch dazu klackern bei Volllast die Hydros und der Wagen hat knapp 300.000km. ( Von den Ventilschaftdichtungen gar nicht zu reden.

Tauschkopf ist schon bearbeitet, nur reinmachen schieb ich vor mir her. smile

Der Poti am LMM hatte schon auch einen Fehler, hat aber nach dem Tausch keinen großen Unterschied gemacht. ( in der Mitte der Stauscheibe 1MOhm.. )

Danke euch
Gruß Wolfgang

Re: W124 230 M102 keine Gasannahme
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. August 2017 19:51

Hallo,
dieses Wochenende wars soweit dem M102 gings an den Kragen.

Kopf runter, Steuerkette und Ölkohleschmodder raus gekratzt, und überholten Kopf ( Ventilführungen, Schaftdichtungen und Hydrostößel erneuert ) rauf.

Erstaunlich das nach 288.000Km die Laufflächen des Zylinder immer noch die Honspuren haben.. aber gut grins.

Siehe da, er könnte wieder 120PS haben smile macht wieder Spaß den Wagen als Alltags und Winterauto zu fahren.

Ich kann natürlich nicht sagen obs die Steuerkette war oder der Kopf aber die KE war auf jeden Fall nicht.. was nicht heissen soll das die nie Probleme hat.

Danke für eure Hilfe
Wolfgang



/8-Forum is powered by Phorum.