Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Der "Off-Topic"-Bereich für alles andere, was nicht unbedingt mit Technik oder dem /8 zu tun hat
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Schweisserbude (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 10:18

Hallo !

Spiele mit dem Gedanken einen 2. Benz zuzulegen , dieser hier :

300D W124

Was ich schon in Erfahrung gebracht habe , dass alle 5 & 6 Zylinder Motoren ein 5-Gang Getriebe haben. Dieser Tacho der verbaut ist allerdings nur 3 Schaltmarken auf dem Tacho hat , das kommt mir komisch vor ....

Wenn also einer noch nen 124er in der Nähe hat könnte der mal bitte schauen wegen den Schaltmarken ...

Vielen Dank !

Gruß Markus

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: w.zobel@230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 11:03

Hallo Markus,
müsste bei der ersten Serie nicht auch die Unterdruckanzeige vom Econo-Fahren drin sein? Ich meine die wurde erst mit Mopf2 wegrationalisiert. ( Aber bei Dieseln kenne ich mich nicht so aus..

Wegen dem Tacho, ja das müsste so sein, 5-Gang mit 4 Marken, 4-Gang mit 3 Marken - steht so im Handbuch.

Gruß
Wolfgang

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Volker G. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 12:53

Hallo Markus,

ich habe einen 250 D (allerdings Mopf1) mit 5-Gang-Schaltgetriebe. Der hat vier Schaltmarkierungen, und die Tachoskala reicht nur bis 200 km/h. Ob das beim 300 D anders ist, weiß ich nicht - müsste man mal mit anderen Verkaufsanzeigen für eienen 300 D vergleichen. Ziemlich sicher gehört dieser Tacho aber nicht zum angebotenen Auto.

Dass es keine Economy-Anzeige gibt, ist allerdings völlig korrekt. Economy-Anzeige hatten nur die Benziner.

Was mir noch aufgefallen ist: es fehlt die untere Motorkapselung; hier schaut man ja im Motorraum direkt auf den Boden. Das darf so nicht sein.

Positiv ist immerhin die saubere, gepflegte Innenausstattung. Und das Auto hat ASD, ist ja auch nicht selbstverständlich.

Gruß
Volker

W115 240 D 1976 kaledoniengrün/Stoff pergament
W124 250 D 1990 astralsilber/Stoff blau
W126 300 SE 1989 astralsilber/MB-Tex schwarz
S204 C 200 CDI 2009 iridiumsilber/Stoff Brighton schwarz

Stammtisch in Ostwestfalen-Lippe für alle Baureihen bis zum W140.

Jeden 3. Montag im Monat ab 19.30 Uhr im Runkelkrug, Bielefeld-Brönninghausen.

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Volker G. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 13:01

Kurze Ergänzung: Tachoskala beim 300 D ist 220 km/h ist korrekt. Trotzdem fehlt wohl eine Schaltmarkierung, es sei denn, beim frühen Mopf0 wäre das anders gewesen.

5-Gang-Schaltung war beim 300 D aber immer Serie.

Gruß
Volker

W115 240 D 1976 kaledoniengrün/Stoff pergament
W124 250 D 1990 astralsilber/Stoff blau
W126 300 SE 1989 astralsilber/MB-Tex schwarz
S204 C 200 CDI 2009 iridiumsilber/Stoff Brighton schwarz

Stammtisch in Ostwestfalen-Lippe für alle Baureihen bis zum W140.

Jeden 3. Montag im Monat ab 19.30 Uhr im Runkelkrug, Bielefeld-Brönninghausen.

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Schweisserbude (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 13:04

Hmm ist etwas komisch ...

Wenn ASD vorhanden , dann muss die Warnleuchte im Tacho über der Nadel sitzen oder nicht ? Da ist aber nix..

Gruß Markus

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Volker G. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 13:10

Richtig, das "Warndreieck" im Tacho fehlt auch. Nur die ASD-Kontrollleuchte unten ist vorhanden. Und die Hydraulikpumpe vorne am Motor ist auch da; sprich: das Auto hat ASD, aber einen falschen Tacho (vermutlich von einem 200er oder 230er Benziner).

Gruß
Volker

W115 240 D 1976 kaledoniengrün/Stoff pergament
W124 250 D 1990 astralsilber/Stoff blau
W126 300 SE 1989 astralsilber/MB-Tex schwarz
S204 C 200 CDI 2009 iridiumsilber/Stoff Brighton schwarz

Stammtisch in Ostwestfalen-Lippe für alle Baureihen bis zum W140.

Jeden 3. Montag im Monat ab 19.30 Uhr im Runkelkrug, Bielefeld-Brönninghausen.

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 14:39

Servus zusammen,

300D ohne Drehzahlmesser? Ja, gabs wohl damals so. Aber eben die Tachoeinheit ist falsch, beim 5-Gang-Schalter müssen 4 Schaltmarkierungen vorhanden sein. Und beim Diesel reicht der erste Gang nicht bis 60, sondern max. 40km/h, der zweite bis 80, der dritte bis 120, und den vierten kannst Du sogar bis 170km/h ausdrehen.
Ich vermute auch wie Volker, dass der Tacho getauscht und der potentielle Verkäufer getäuscht wird. Der Rest vom Kombiinstrument passt dann wieder - siehe auch die Vorglühwendel ganz rechts.

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
http://images.spritmonitor.de/210261.png

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Schweisserbude (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 14:39

Also :

Habe den Verkäufer jetzt mal angerufen und gefragt was da los ist .
Ja die km sind echt , dann habe ich damit konfrontiert dass der Tacho nicht passen kann , weil :

1. Warnleuchtte fehlt
2. Schaltmarke 1.Gang bei fast 52 km/h ist was der 300D erst bei 6000 U/min erreicht smile

Keine Antwort.... Hallo ? Noch da ?

Ich gebe ihn für 3000€ ab

Ich : Nee dann nicht .


Aufgelegt .


Also ich suche noch was : 300 D kann auch 250 D sein sollte aber H-Kennzeichen schon haben, KM bis 270000 wenn nachvollziehbar.

Gruß Markus

Re: Jemand mit W124 Daimler da ? Bräuchte mal Rat !
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 14:51

Servus,

Zitat:
Ich : Nee dann nicht .

in dem Fall die richtige Antwort. Ich habe meinen 250TD unlängst auch mit etwa 480tkm auf der Uhr verkauft, und das Auto war immer noch gut in Schuss, bis auf beginnenden Rostbefall an optischen Teilen (Tür, Kotflügel). Die Grundsubstanz ist wichtig, nicht nur beim /8, sondern auch beim 124er. Der Motor kann 100tkm aber auch das 5fache drauf haben - beim Diesel hätt ich da wenig Bedenken. Ich habe bei meinem mal einen Kompressionstest gemacht - fast immer noch 30bar durchgehend auf allen 5 Töpfen top

Wenn diese "seriöse" Händler so schon kommt dann ist bestimmt was im Busch. Den hätt ich dann auch nicht gekauft. Zumal... Erstseriengestühl im 124er ist die Hölle. Schon mal mehr als 50km draufgesessen? Geht gar ned (ich: 1,86m, 100kg).
Okay, Du willst das "H", dann musst Du mit Erstserie leben zwinker

Viel Glück weiterhin bei der Suche! Und bei 124er-Fragen: hier fahren/fuhren genug im Forum so ein Ding - stell ruhig Fragen!

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
http://images.spritmonitor.de/210261.png

wie war das noch gleich kopfkratz
geschrieben von: Stefan300TD (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2017 19:03

Thorsten Weiss schrieb:
-------------------------------------------------------
> Viel Glück weiterhin bei der Suche! Und bei
> 124er-Fragen: hier fahren/fuhren genug im Forum so
> ein Ding - stell ruhig Fragen!

Eins-zwei-vier, das Gammeltier sag nix

Beim 124er ist, wie bei fast allen Karren, die Substanz der Karosse entscheident. Technikteile gibt es in Massen für kleines Geld. Bei Schweißorgien und Lackierarbeiten wird es meist teuer.

Kaufberatung 124er-Forum

Gruß
stefan

Re: wie war das noch gleich kopfkratz
geschrieben von: Volker G. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. September 2017 12:47

Hallo zusammen,

was man beim W124 aber auch nicht unterschätzen darf, ist der Zustand des Fahrwerks. Ein marodes Fahrwerk macht sich nach meinen Erfahrungen beim W124 deutlich intensiver bemerkbar als bspw. beim /8 oder W123. Ab einer Laufleistung von 180tkm lassen auf jeden Fall die vorderen Traggelenke spürbar nach, jenseits von 250tkm können 124er allgemein ganz schön schwammig im Fahrverhalten werden. Ein 124er mit völlig mürbem Fahrwerk ist praktisch unfahrbar. Beim T-Modell (oder Fahrzeugen entsprechender Sonderausstattung) kommen noch die Besonderheiten der Niveauregulierung wie z.B. defekte Bulleneier oder Niveaudämpfer hinzu.

Bei meinem 250 D (aktuell rd. 360tkm) habe ich aus diesem Grund letztes Jahr schon die Vorderachse sanieren lassen, nächstes Jahr ist die Hinterachse fällig.

Das alles ist natürlich reparabel, geht aber trotzdem ganz schön ins Geld. Insbesondere dann, wenn man die Arbeiten nicht oder nur teilweise selbst ausführen kann. Bei den aktuellen Marktpreisen ist ein ausgelutschtes Fahrwerk beim W124 vielfach schon ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Insofern kann ich es durchaus nachvollziehen, einen W124 mit entsprechend niedriger Laufleistung (oder schon durchsaniertem Fahrwerk) zu suchen.

Gruß
Volker

W115 240 D 1976 kaledoniengrün/Stoff pergament
W124 250 D 1990 astralsilber/Stoff blau
W126 300 SE 1989 astralsilber/MB-Tex schwarz
S204 C 200 CDI 2009 iridiumsilber/Stoff Brighton schwarz

Stammtisch in Ostwestfalen-Lippe für alle Baureihen bis zum W140.

Jeden 3. Montag im Monat ab 19.30 Uhr im Runkelkrug, Bielefeld-Brönninghausen.

Re: wie war das noch gleich kopfkratz
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. September 2017 10:34

Servus Volker,

Zitat:
was man beim W124 aber auch nicht unterschätzen darf, ist der Zustand des Fahrwerks. Ein marodes Fahrwerk macht sich nach meinen Erfahrungen beim W124 deutlich intensiver bemerkbar als bspw. beim /8 oder W123.

bei meinem hab ich Dämpfer vorn und alle Federn getauscht, vor >10 Jahren die VA-Lager, hinten die Lager vom Achsträger ohne das Mikado. Und was hat am meisten ausgemacht? Die popligen Stabi-Gummis! Ohne Witz - paar Euros investiert, und das Kurvenverhalten war um Welten besser top
Nichts desto trotz gehört ab einer gewissen Laufleistung das Fahrwerk renoviert und natürlich auch die Traggelenke überprüft/getauscht. Wir wissen ja, was defekte Traggelenke anstellen können...

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
http://images.spritmonitor.de/210261.png



/8-Forum is powered by Phorum.