Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Der "Off-Topic"-Bereich für alles andere, was nicht unbedingt mit Technik oder dem /8 zu tun hat
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: kristian b (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2011 16:17

es begann im januar dieses jahres. mein auto war kurz davor (das erste mal) teil-lackiert zu werden und ich wollte ihm zur neuen saison ein paar neu fußmatten spendieren. die originale fahrerfußmatte war bis auf den trittschutz ziemlich zerfledert und aufgelegte billig-ebay-fußmatten, welche zwar für den Strich8 gedacht waren, aber frablich nur halbwegs passten und sich auf der fahrerseite stück für stück unter die pedalerie knüllten, waren keine lösung. also ging ich auf die suche nach einem entsprechendem hersteller. die "Polstermanufaktur" soll zwar beste ware liefern, nur ist an vielen stellen zu lesen, dass man mit lieferzeiten zwischen "sechs wochen und sechs jahren" rechnen muß - das war mir zu ungewiss.
ich blieb dann bei dem angebot von [url='http://www.dgs-autoteppiche.de/shop/shop/fussmatten/mercedes/3463559da90deec47.php']DGS-Autoteppiche[/url] hängen, was mit 69€ für vier teppiche sehr günstig erschien. also rief ich dort an, um zu erfahren, ob die vorderen teppiche mit schaumstoffrücken geliefert werden. der chef persönlich war am anderen ende der leitung und musste mit bedauern dies verneinen. ich sagte ihm, dass ohne diese rücken eine dauerhafte nutzung der teppiche aussichtslos sei, weil diese erfahrungsgemäß sich stück für stück richtung pedalerie verabschiedeten. er erwiederte, dass dies mit seinen teppichen kaum passieren könne, sie bestünden aus so festem materieal, dass ein zusammenknüllen nicht vor käme. weiterhin sagte er, dass ich gerade mit einem führendem unternehmen in sachen autoteppiche telefoniere, welches mehr als 25 jahre erfahrungen mit dieser materie habe.
trotzdem lehnte ich dankend ab, mit der begründung, lieber teppiche mit festem, passendem schaumstoffrücken zu suchen.
herr grun meinte darauf hin, dass, sollte ich meine originalen teppiche nach erfolgreicher suche nicht mehr benötigen, er daran interessiert sei, diese zu bekommen, damit der zukünftig die schaumstoffrücken mit nachfertigen könne. man würde die originalen dann abformen, neue schäumen und in folie ziehen - wie original.
ich schaltete sofort und bot ihm an, meine matten zu bekommen, wenn ich im gegenzug dafür einen satz teppiche mit den nachgefertigten schaumstoffrücken zum preis von 69€ bekäme.
herr grun war von dem angebot angetan, wies aber darauf hin, dass die nachfertigung etwas dauern könne, 6-8 wochen müsse ich mich schon gedulden!
wir hatten ende januar - was interessierten mich zwei monate...
ich bot ihm an, ihm fotos meiner matten per mail zu senden, damit er entscheiden könne, ob sich mein materieal zur nachfertigung eigne. die mail sandte ich ihm am 1.2.11, darin befanden sich folgende bilder:

http://up.picr.de/8779581wwl.jpg

http://up.picr.de/8779582vba.jpg

http://up.picr.de/8779584otb.jpg

http://up.picr.de/8779585uen.jpg

http://up.picr.de/8779586haq.jpg

http://up.picr.de/8779587gal.jpg

http://up.picr.de/8779593hjo.jpg

die zeit verging, drei wochen lang hörte ich nichts von herrn grun (an dem punkt hätte man es lassen sollen...). also rief ich mal wieder an. herr grun fand die mail nicht und bat mich diese erneut zu zusenden.
am 28.2. das nächste telefonat. ja, die matten sind tauglich, ja, der stoff entspricht dem vorhanden, ja, der deal steht. das wurde mir zusätzlich noch per mail bestätigt.
am 3.3.11 sendete ich die beiden vorderen matten also an die firma DGS.
am 11.3.11 fragte ich per mail nach, ob meine matten eingetroffen seien - eine antwort bekam ich drauf, wie auch auf die weiteren mails, nicht. telefonisch wurde mir dann aber bestätigt, dass die matten da seien.
am 19.4.11 fragte ich per mail nach dem bearbeitunsstand, um ein paar tage später die gleiche frage noch mal telefonisch zu stellen.
die matten waren noch nicht begonnen, die farbe entschräche doch nicht dem vorhandenen stoff, man müsse den noch bestellen. die negative der formteile seinen abgenommen wurden, eine nachfertigung gestalte sich als schwierig, da es schwer sei, den passenden schaum zu bekommen. man arbeite aber dran. ich wies darauf hin, dass ich die matten spätestens kurz vor pfingsten benötige, weil ich zum vdh-treffen ungern ohne fahren wolle. das sei kein problem.
am 16.5.11 fragte ich wieder per mail an und erinnerte an die pfingst-deadline. auch versuchte ich immer wieder telefonisch auskunft zu erhalten. der chef war aber meist nicht da, seine tochter und sein mittarbeiter konnten mir keine auskunft geben.
kurz vor pfingsten riss mir die hutschnur, und ich wurde am telefon etwas lauter. man habe immer noch nicht den passenden stoff und der schaum sei auch noch nicht besorgt. man würde mir aber rechtzeitig erstmal matten aus ähnlichem stoff kostenlos zur verfügung stellen. ich bat darum mir auch die alten schaum-rücken zu zusenden, damit ich bis zur endgültigen lösung wenigstens die einlegen könne. der hackenschutz würde bei DGS verbleiben, damit er auf die spätere fahrermatte auf genäht werden könne.
bis pfingsten war nichts da... und der Strich8 ohne in onbau...
eine woche nach pfingsten bekam ich dann post, die schaumformstücke und farblich nicht passende rote matten wurden mir gesandt. in die fahrerfußmatte musste ich noch das loch für den gaspedalanschlag schneiden. ich legte also die schaumteile ins auto und die matten lose oben drauf - zwei wochen später begann aber auch dieser (wirklich sehr feste) fahrerteppich sich langsam richtung pedalerie zu verabschieden...
nun verging immer mehr zeit, aller paar wochen rief ich bei DGS an, sollte ich zufällig mal herrn grun erreichen, vertröstete er mich aufs neue, der richtige schaum wäre wohl von einem bestimmten hersteller zu bekommen, aber noch nicht beschafft und der passende stoff noch zu besorgen.
diesen dienstag das gleiche blabla, bei der nächsten stoffbestellung solle nun WIRKLICH "mein" stoff mit bestellt werden. ich sagte herrn grun, dass ich drauf nichts mehr gäbe, seit februar gehe nun das spiel, er solle sich mal in meine situation versetzen. er möge mir bitte meinen roten hackenschutz zurück senden und wenn er denn wirklich mal den passenden stoff besorgt habe, freute ich mich über eine meldung. weiterhin sagte ich ihm, er solle mal etwas obacht auf die reputation seiner firma geben, in internetforen sei er schon gespräch, dass er auf messen verspreche, stoffmuster zu zusenden, aber nie liefere. "oh, dann müssen wir zukünftig wohl mehr muster mit auf die messen nehmen." "vor allem sollten sie liefern, was sie versprechen!" schweigen...

heute kam tatsächlich mein hackenschutz zurück, damit ist für mich die geschichte zu ende, was mich dazu brachte, sie nieder zu schreiben. verloren habe ich an der nummer nun eine noch gute beifahrermatte, gewonnen zwei farblich unpassende frontmatten und die erfahrung, wenns schon am beginn einer geschäftsbeziehung hapert, es lieber gleich zu lassen...

eine originale, rote beifahrermatte hab ich jetzt bei ebay gefunden, die sollte demnächst da sein. falls noch jemand ein rotes fahrerexemplar hat, freu ich mich wenn er es mir verkaufen will...

lg kristian

kristian-1969-250CE-LPG

http://up.picr.de/14998271iw.gif
Hier geht's zur Restaurierung meines 250CE

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: kristian b (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2011 17:31

noch einen kleinen zusatz:

komplett abraten will ich von der firma DGS nicht. wenn man mit farbabweichungen vom original leben kann (weil man z.b. einen kompletten teppichsatz erwirbt), erhält man gute teppiche. diese sind umkettelt, aber nicht mit kunstleder umnäht (wie zumindest meine originalen). wichtig ist, dass man zumindest die originalen frontteppiche noch hat, damit die schaumstoff-formteile vorhanden sind, auf welche ich die neuen teppiche unbedingt kleben würde!

nur von sonderanfertigungen würde ich in jedem fall abraten - schließlich hatte ich kein glück damit sauer

lg

kristian-1969-250CE-LPG

http://up.picr.de/14998271iw.gif
Hier geht's zur Restaurierung meines 250CE

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Ingo 51 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. November 2011 10:31

Moin Kristian,

das klingt nach einer aufregenden Geschichte, die du da in diesem Jahr erlebt hast.

Dass du die Geschichte endgültig beendet hast, kann ich absolut nachvollziehen.

Beste Grüße aus Bremerhaven, Ingo!

250C Bj 1970 M130

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: facetto (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. November 2011 13:41

Hi, das ist natürlich eine blöder Erfahrung, danke dass du es aufschreibst und so anderen eine hilfe bei der anbieterwahl gibst!!

gruß, christoph

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Timo Bernhard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2012 18:17

Also ich hatte da ganz andere Erfahrungen mit der Firma DGS Autoteppiche zu tun.
Ich kauft mir ende Januar einen Satz für meinem Mercedes Benz W113 Pagode.
Ich fragt ob ich ein Muster bekäme und 2 Tage später sind sie bereits eingetroffen.
Ich wunderte mich was für eine Große Auswahl an verschiedenen Teppichfarben sie hatten und fand genau meinen alten Ton der vorher in meinem Auto lag.
Seitdem Kaufe ich nurnoch privat bei der Firma DGS
Mfg Timo

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Ralle (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2012 11:55

Timo Bernhard schrieb:
-------------------------------------------------------
> Also ich hatte da ganz andere Erfahrungen mit der
> Firma DGS Autoteppiche zu tun.
> Ich kauft mir ende Januar einen Satz für meinem
> Mercedes Benz W113 Pagode.
> Ich fragt ob ich ein Muster bekäme und 2 Tage
> später sind sie bereits eingetroffen.
> Ich wunderte mich was für eine Große Auswahl an
> verschiedenen Teppichfarben sie hatten und fand
> genau meinen alten Ton der vorher in meinem Auto
> lag.
> Seitdem Kaufe ich nurnoch privat bei der Firma
> DGS
> Mfg Timo

Hmm Timo,

wenn das jetzt von einem registrierten User des Forums kommen würde, würd ich dem mehr glauben schenken als bei einem nicht registrierten User, der als ersten Beitrag in einem Forum einer schlechte Unternehmensbewertung wiederspricht.

Das sieht man ja doch immer öfter.

Ciao, Ralf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-- leider verkauft: W115 220D in DB 050 gebaut am 6.6.69 als 75204. 220D --
"Mit einem 200 D fährt man nicht, obwohl er langsam ist, sondern gerade weil er langsam ist."

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Mike Malli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2012 14:16

Im Zweifel fuehr den Angeklagten wuerde ich sagen. Timo ist zudem Angemeldet sonst wuerde er "Gast" heissen (koenen Gaeste ueberhaupt posten?)

Gruss
Mike

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Ralle (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2012 20:18

Mike Malli schrieb:
-------------------------------------------------------
> Im Zweifel fuehr den Angeklagten wuerde ich sagen.
> Timo ist zudem Angemeldet sonst wuerde er "Gast"
> heissen (koenen Gaeste ueberhaupt posten?)
>
> Gruss
> Mike

Mey Mike,

ich dachte wenn ich auf den Kontakt klicke muss dann das Profil kommen. Bei Timo kommt nur "Callboy300 ät hotmail.de" zwinker.

Daher dachte ich nicht registriert und so ...

... aber ich kann mich ja irren, kam mir jedenfalls so vor zwinker. Und gabs ja auch schon mal in der einen oder anderen Form.

Aber hast schon Recht: Im Zweifel ...

Ciao, Ralf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-- leider verkauft: W115 220D in DB 050 gebaut am 6.6.69 als 75204. 220D --
"Mit einem 200 D fährt man nicht, obwohl er langsam ist, sondern gerade weil er langsam ist."

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Mittelblau (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2012 20:56

Ich weiß nicht, ob ich einen neuen Thread aufmachen soll, den mehr Leute lesen oder ob das hier reicht.
Jedenfalls hab ich mal Miss Marple gespielt und das war nicht mal schwer:
Der Text von Timo Bernhard oder wie der S.ck heißt, klingt ja schon mal als ob Klementine ihr Ariel in den besten Zeiten lobte.verdächtig
Geschäftsführer von DGS Autoteppiche ist ein Michael Grun.
Jetzt gebt mal callboy3000 bei der bekannten Suchmaschine ein und blättert ein bissl. Siehe da: SAUEREI, alles reine Werbung. Schmeiß Ihn raus.
KeuleKeuleKeulemotzmotzmotz
Funktioniert übrigens auch mit seinem Namen und dem Ort seiner Firma, da kommt dann so eine Meldung "Blitzer in B45"...
LmaA

Gruß mit Stern
Carsten

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Thorsten Weiss (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. März 2012 22:09

Zitat:
Schmeiß Ihn raus.

Den Teufel werd ich tun. Ich danke Dir aber für Deine Aufklärungsarbeit und hinterlasse das Geschriebene der (interessierten) Nachwelt in der Hoffnung, damit bei Google hochzurutschen.

Außerdem: wie soll ich jemanden, der nicht registriert ist, rausschmeissen? kopfkratz

Grüße, Thorsten
--------------------------------
www.mb-w115.de
vdh-Stammtisch München
http://images.spritmonitor.de/210261.png

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Ralle (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2012 08:18

wer böses denkt ...

... hat meistens Recht smile.

Das ist natürlich schon eine üble Masche ... und ist im Falle der Werbung hier nach hinten losgegangen ...

Es ist so schwer, immer Recht zu haben zwinker grins

Bye, Ralf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-- leider verkauft: W115 220D in DB 050 gebaut am 6.6.69 als 75204. 220D --
"Mit einem 200 D fährt man nicht, obwohl er langsam ist, sondern gerade weil er langsam ist."

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Mike Malli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2012 09:25

In diesem Fall soll den guten Timo vielleicht doch der Blitz beim Scheissen treffen. Hallo Timo, bist Du noch da? Reg Dich doch mal und gib uns Deine Seite der Story.

Hochachtungsvoll

Mike

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: 220DStrich8 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. März 2012 18:48

Warum kauft ihr nicht bei Polstermanufaktur.de
die fertigen den kompletten Teppichsatz incl. Schaumstoffunterseite in Erstausrüsterqualität nach.Für den /8 kommt der komplette Satz für 374€.
Habe mir ein Muster schicken lassen und ich muß sagen das es vom original nicht zu unterscheiden ist.

Gruß
Christian

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Ralle (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. März 2012 14:11

Hey Christian,

ich brauch gar keine Teppiche, hab noch so Kunstoffmatten drin (Serie 0,5).

Für den Rest vermute ich, hast Du den Grund schon genannt.

o.g. Angebot waren 69€, Du schreibst was von 374€ ... das ist halt schon eine ganz andere Hausnummer smile.

Ciao, Ralf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-- leider verkauft: W115 220D in DB 050 gebaut am 6.6.69 als 75204. 220D --
"Mit einem 200 D fährt man nicht, obwohl er langsam ist, sondern gerade weil er langsam ist."

...ging mir ähnlich
geschrieben von: rottmoser (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. März 2012 16:20

sorry, ich musste echt schmunzeln als ich deinen Bericht gelesen habe.
Aber das hat nicht mit Schadenfreude zu tun, sondern eher damit dass mir was sehr ähnliches passiert ist.
Bei der Selben Firma, bei dem selben Herren.
Ich dachte ich hätt das ganze auch hier gepostet, aber vielleicht ist es schon zu alt.Ich denk es war im alten Forum, vielleicht vor 2006??? ich weiß es nimma.
Ich kann mich nur an hunterte anrufe, eMails, faxe erinnern, insgesamt 5 lieferungen, weil immer was fehlte, was ned passste, oder Völlig falsch war, Ich hab dann zum teil Schablonen gefertigt und ihnen geschickt, die haben Sie dann gemacht, jedoch Seitenverkehrt, also nochmal machen lassen.
Am Ende - mit diversen androhungen vom Anwalt und öffentlicher bekanntmachung - bekam ich dann noch einen Teppichsatz für ein Käfer geschenkt, Wunder der hat gepasst... beim ersten mal

Gruß Markus

http://images.spritmonitor.de/356143.png
Markus, Bj 1975
HD VRSCDX Bj 2012
Lada Niva LPG, Bj 2007
Mercedes 250 CLPG/8, Bj 1970
Honda CB 750 Four K2, Bj 1972
http://www.strichacht-forum.de/file.php?0,file=2172

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Ingo 51 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2012 15:51

Ralle schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hey Christian,
>
> ich brauch gar keine Teppiche, hab noch so
> Kunstoffmatten drin (Serie 0,5).
>
> Für den Rest vermute ich, hast Du den Grund schon
> genannt.
>
> o.g. Angebot waren 69€, Du schreibst was von 374€
> ... das ist halt schon eine ganz andere Hausnummer
> smile.
>
> Ciao, Ralf

Es ist hoffentlich jedem klar, das für das Fünffache des Preises eine andere Ware angeboten wird als in dem günstigen Angebot verdächtig

Beste Grüße aus Bremerhaven, Ingo!

250C Bj 1970 M130

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: 220DStrich8 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. März 2012 20:47

Ralle schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hey Christian,
>
> ich brauch gar keine Teppiche, hab noch so
> Kunstoffmatten drin (Serie 0,5).
>
> Für den Rest vermute ich, hast Du den Grund schon
> genannt.
>
> o.g. Angebot waren 69€, Du schreibst was von 374€
> ... das ist halt schon eine ganz andere Hausnummer
> smile.
>
> Ciao, Ralf

Hallo Ralf,

ich weiß nicht ob das klar herausgekommen ist für die 374€
wird der komplette Teppichsatz geliefert.Also alle Teile aus Teppich incl. Hutablage Schweller Fußräume usw.

Gruß
Christian

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Alex 230/8 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. März 2012 22:12

Hi,

rechnet man die ganzen Telefonate und Nervenaufreibungen um, wäre die Polstermanufaktur nicht nur günstiger und gesünder, sondern die Teppiche wären auch pünktlich da gewesen. klugscheiss

Mein Teppichsatz ist auch von Herrn Sollböhmer und ich bin bis heute begeistert.

Form, Rücken-Formteile und Farbe passen perfekt - lediglich in der Cognac-Variante ist der Hackenschutz der Fahrermatte einen Tick zu sehr weinrot ...

http://www.strichacht-forum.de/galerie/d/9989-1/B05_K-AH230H_Einstieg_VL.jpg

Es werden auch zusätzlich Schonmatten in farblich passendem Nadelfilz angeboten, die Gummi-Kofferraummatte gibts allerdings noch neu direkt bei Daimler.

Zur Montage sollten passende Locheisen für Gaspedalanschlag und ggf. Gurtverschraubungen zur Hand sein. Auch die Hutablage muss ggf. für Gurtroller und Lautsprecher selbst bearbeitet werden.

Schönen Jeroooß us Kölle,

Gruß Alex

--
'69er w114 230 6Zyl., 5-Gang 114.000KM
'91er w201 1.8, 5-Gang 313.000KM
Wenns mal schneller gehen muss:Autofahrer
'09er Octavia Combi RS TFSI, black-on-black, with all the options

Vorstellung: Wieder ein w114 230er zurück auf der Straße
Galerie: Alex 230/8
w201/w114 (pre restoration): einsachter.de



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.12 22:14.

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: tabson (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Mai 2012 16:40

Ich musste leider auch die Erfahrung machen, dass die Fa. DGS nicht auf schriftliche Anfragen reagiert. Habe mich jetzt für was anderes entschieden.

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: DRB (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. Juni 2012 15:54

...gerne setze ich noch einen drauf.
Bei DGS natürlich mit Vorkasse Fussmatten bestellt, 3-4 Wochen Lieferzeit vereinbart, 2 Monate später noch immer nichts. Keine Antwort auf Emails, telefonisch niemand zu erreichen.
Was soll man da empfehlen ? FINGER WEG !!!!!!

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Mike 911 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Juli 2012 09:46

[size=medium]Ich kann nur sagen dass ich bei der Firma nie mehr was kaufen würde!! habe im März auf der Techno Classika in Essen Teppiche bestellt und bereits bezahlt und bis dato ausser verlogener emails die versprechen die Ware sofort zu verschicken nichts bekommen. habe soeben nochmals mit der Firma telefoniert da meist eh niemand abnimmt und man hat mir versprochen sich der Sache anzunehmen, bin mal gespannt ob jemand zurückruft! jedenfalls würde ich nie wieder bei der Firma was kaufen! VORSICHT! ich habe den Fall heute meinem Anwalt und Schwager übergeben und der freut sich schon solchen kriminellen das Handwerk zu legen bzw. das Leben schwer zu machen. Ich verstehe nicht dass solche Firmen nicht einfach gute Arbeit und Produkte liefern, dann würden die ein super geschäft machen![/size]

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Glutamat76 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Juli 2012 17:35

Hallo!

Bei DGS bestellt. Nach 1er Woche kam die Lieferung. Hat für mich alles gepasst. Bin seit 2 Jahren glücklich mit dem Teppichsatz in pergament für mein Baby!

Beste Grüße

Jan

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: maxschuengel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. August 2012 10:06

Guten Morgen,

bin seit kurzer Zeit auch stolzer Besitzer eines 280 CE und durch die schlechte Pflege des französischen Vorbesitzers mussten bei mir auch die gesamten Teppiche erneuert werden.
Hier bin ich dann auch schnell auf die Angebote von DGS gestoßen. (bei ebay: carpets4you2010)
Aufgrund des verlockenden Preises und der recht guten Bewertungen habe ich mir daraufhin den Komplettsatz bestellt.

Nach etwa 3 Wochen warten schrieb ich die erste Mail, Antwort innerhalb von 24h - "Bei uns ist das material aus gegangen...Für das etwas längere Lieferzeit schenken wir Ihnen die Füßmatten für das Auto (4-teile)"
3 Tage später waren sie dann endlich da - machten so auch einen sehr Guten Eindruck.

Bei der ersten Anprobe musste ich dann feststellen, dass der Zuschnitt für die beiden Teppiche vorne an der Mittelkonsole nicht passten.
Dies ist aber wohl Modell abhängig.
Deshalb zweite Mail geschickt, Antwort am nächsten Tag - "Hallo, können Sie uns Ihre original teile zusenden ??(die teppich was nicht passen von uns bitte auch zu senden) wir werden dann genau nach Ihre teppich, den neuen für Sie anfertigen."

Ich natürlich happy über das Angebot und direkt die original Teppiche verschickt - das war Mitte letzer Woche. Jetzt bin ich mal gespannt...
Werde mich die Tage mit Bildern noch im Forum vorstellen.

schöne Grüße

Max

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Hans-Peter Wagner (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Juli 2014 13:36

Hallo zusammen,

ich habe auf der Techno Classica, also im März Teppiche bei DGS für eine Heckflosse bestellt, mit der Zusage, diese bis Anfang Mai zu liefern. Nun, Ende Juli habe ich sie immer noch nicht. Ich habe schon zig emails geschrieben und angerufen und jedes mal eine andere Zusage bekommen. Ich kann von der Firma nur abraten.

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: ReJoTa (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Oktober 2014 23:52

Leider hatte ich diesen Blog nicht vorher gelesen... keine Antwort auf Emails, telefonisch nicht erreichbar, dann "der Lieferant hat Insolvenz angemeldet, Ersatzfarbe angeboten" nicht geliefert, nach 3 Monaten hatte ich auf mehrfacher Zahlungsaufforderung mit Androhung auf Einschaltung meines Rechtsanwalts mein Geld in 2 Teilzahlungen wieder - also Finger weg!

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Reiner Hansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2016 21:18

Ich kann die negativen Erfahrungen leider nur bestätigen:
vereinbarte Lieferungen / Liefertermine werden nicht eingehalten ,
keine Rückmeldungen , telefonisch erst beim 20. Anruf jemand erreichbar ,
keiner weiß Bescheid über bestellte Waren , wieder wochenlang keine Lieferungen oder Rückmeldungen,
nach 4 Monaten 1.Lieferung die unvollständig war,
nach weiteren 2 Moanten Restlieferung , habe jetzt Autoteppich im Jaguar mit unterschiedlichen Farbtönen,
ich werde bei DGS nicht mal mehr nen Teppich für den Kofferraum bestellen

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Udo Schwarzott (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. April 2017 22:15

Jo, das ist die Fa. DGS. Genau dieselbe Erfahrung. Geld kassiert, unpassende Fußmatten, keine Kommunikation telefonisch/per E-Mail. Auf der TechnoClassic in Stuttgart 2017 auf persönliche Ansprache vollmundige Versprechen des Geschäftsführers, die unpassende Fußmatte(n)umgehend neu zu fertigen. Auf Nachfrage (E-Mail) keine Antwort. natürlich bis heute (April 2017) auch keine neue Fußmatte. Never nerver never again!!!!

Re: DGS-Autoteppiche - lieber nicht - ein Erfahrungsbericht...
geschrieben von: Josef Stricker (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. April 2017 17:06

Hallo,
habe leider auch dieselbe negative Erfahrung gemacht. Ware auf der Retro Classic am 2. März bestellt, vorab bezahlt. Liefertermin in 2 Wochen...Bis heute keine Ware, telefonisch und per Email nicht erreichbar. Fall für die Staatsanwaltschaft, einedeutiger Betrug.



/8-Forum is powered by Phorum.