Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier stellen sich die Mitglieder dieses Forums vor. Bebilderte Beiträge sind strengstens erwünscht! :-)
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: madmog (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. August 2014 17:07

hallo,


Hier sind einige Bilder von meinem 1969 230,6, die aus Griechenland gekommen ist. Ich Umwandlung in Großbritannien im Moment zu nutzen. (Im Grunde muss man den Tacho in Meilen pro Stunde und die Scheinwerfer ändern, um auf der linken Seite tauchen. Die Scheinwerfereinheiten können eingereicht, damit die Lampe, um etwas zu drehen, aber das Glas ist Spiegelbild gegenüber der deutschen Glas.)

Wie auch immer, ich habe keine Geschichte von meinem Auto, kann aber von der Datenkarte, die es ursprünglich hatte blaue mbtex Innen-und Vordersitzbank zu sehen. Plus ist es ein Modell "grobe Umfeld" (47-1)

Ich bin schon Schleppnetzfischerei deutschen Ebay und wird shorlty in einem "Teile wollte 'Post auf hier setzen.

Das große Plus wobei es aus Griechenland ist, dass es keinen Rost hat. Der Nachteil, alle Kunststoffteile schauen, wie sie durch Nagetiere (eigentlich Sonnenschäden) angenagt worden, noch würde ich eher als Fensterheber floorpans ändern smile

Anscheinend ist der Mangel an Schreibarbeit ist, weil alles für Geld ohne Papierkram für den Fiskus zu verfolgen getan. Auf der anderen Seite, vielleicht war es ein Taxi mit 11,3476732 km smile

Es beginnt, treibt es aber frustrierend, bis ich es bekommen registriert kann ich nicht fahren sie aus meinem Frontantrieb.

Leider, da diese Fotos, blies ein Dachziegel von meinem Dach auf die hintere Tür.

Sehr unwahrscheinlich, aber ich weiß, hat jemand das Auto, der mir etwas von seiner Geschichte erzählen konnte erkennen?

Schließlich, es ist fantastisch, dieses Forum zu finden, gibt es kein Äquivalent in Großbritannien - die Autos waren hier nicht so beliebt.

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/5_zpsc1575f09.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/3_zps49be6ef3.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/1_zpsd1e4070b.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/11_zps0818702a.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/10_zpse9601412.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/9_zps2531cd22.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/kph_speedo_zps4f1f1bdc.jpg

http://i193.photobucket.com/albums/z231/dp_pictures/Merc114/mph_speedo_zps24305f87.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.14 17:20.

Re: Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: Alex 250 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. August 2014 23:20

Hallo Madmog!

Ein sehr schönes Auto! Herzlichen Glückwunsch und herzlich Willkommen!

Leider kann man nicht alles verstehen. Da hat Google Translate ein paar Fehler begangen. Würdest Du vielleicht Deinen Beitrag nochmal auf englisch posten?

Gruß, Alex

Fahre gut - und höre Becker

Re: Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: madmog (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. August 2014 01:44

Hallo Alex & andere leserer

ok auf Englisch und ein bischen mehr infos.

Here are some pictures of my 230.6. It has come from Greece. I am currently converting it in order to register it in the UK. Cars registered in the UK must display miles per hour on the speedometer (or both miles and kilometres). I've already got a set of instruments off of American Ebay. America also uses miles rather than km and seems to have more W114s there. Headlights must dip to the left. Having looked at both UK specification lights and German ones, the UK ones have their headlight tilted in the housing while the German ones have the bulb symmetrically aligned. I can cut the housing so the bulb can be tilted (I've already done this) but the glass also needs to be changed. Actually, the glass can probably stay the same but as I may need to go through a more rigorous TUEV test I don't want to take a chance. So I've now discovered that there is an early and late type lens. The early type has a separate diffuser for the foglight and is rounder - well you already know that I think.

I have no history of my car but can see from the data card that it originally had blue mbtex interior, bench front seat, whitewall tyres, and some kind of harsh conditions option 47-1

I've been trawling (searching) German Ebay for various parts and will shortly post on here the parts I'm after.

The big advantage, being from Greece, no rust that I've been able to find.
The small disadvantage is that much of the hard plastic parts look as though it has been eaten by rodents; actually sun damage. But I would rather change a window winder than weld in a floorpan.

Apparently the lack of paperwork is a cultural thing where everything is done for cash with no evidence for the tax man. So i have no idea whether it is low mileage or a 11.3476732 kilometers former taxismile

It starts and drives but until registered I cannot drive it on the road - just up and down 3m by my house.

Unfortunately, since these photos, a roof tile blew off the house and hit one of the doors, scratching the pristine paintwork and chrome trim.

It's unlikely but I wonder if anyone on here recognises this car and can tell me any of its history?

Finally it's fantastic to find this forum, there is no equivalent in the UK as /8s weren't so popular here.

Re: Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: michael aus köln (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. August 2014 09:55

Hallo Madmog

Sehr schönes Auto!! Wirkt vom Blech her wirklich gut.

Die rote Lederausstattung finde ich viel toller, als blauer Stoff (den ich auch schön finde). Auf den Fotos sieht die Sonnenproblematik bei den Kunststoffteilen gar nicht so schlimm aus. Keine Kopfstützen, Lenkradschaltung und die hintere Stoßstange ist Extra-schön!

Hast du da eine Klimaanlage drin? Ich sehe keine Bedienhebel/Schalter dafür, aber vor dem Kühler ist ja nun ein Zusatzlüfter einer Aircondition zu sehen?

Was ist das für ein Schalter links hinter dem Lenkrad/unter der Tankanzeige?

Und was ist das für ein zweites Kombiinstrument? Offensichtlich von einem Diesel, aber Temperaturanzeige in Fahrenheit (?) und eine unbekannte Form der Öldruckanzeige (in PSI??)?



Ne schöne Jrooß

Michael

Re: Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: Alex 250 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. August 2014 10:49

Hallo,

der zusätzliche Lüfter wurde sicherlich in Griechenland nachgerüstet, denn 69er gab es noch die schmale Kühlerzarge, in der bei diesem 6-Zylinder auch noch ein Ölkühler untergebracht werden wollte. Da kommt es auch in Deutschland zu Hitzeproblemen.

Das Kombiinstrument hat einen Meilentacho. Die Amis hatten immer Fahrenheit und PSI.

Madmog, wenn der Zustand gut ist finde ich die Kilometer-Laufleistung nicht so wichtig. Bei den Scheinwerfern gab es zu Bilux immer die runden Streuscheiben. Die muss es doch auch mit einem Schliff für Linksverkehr geben.

Gruß, Alex

Fahre gut - und höre Becker

Re: Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: madmog (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. August 2014 14:58

Danke Michael, Alex. Ich kann nicht sehen, ein Schalter unter der Tankanzeige in meinem Bilder, aber im Fußraum, auf den schwarzen Karton angebracht ist ein Schalter, an diesem Hilfs Fan an der Frontseite schaltet erwähnen. Also der Schalter zumindest ist sicher ein Add-on. Vielleicht haben Sie das gemeint?

Unter der Tankanzeige ist der Lichtschalter, aber ich denke, das ist der richtige Ort, oder?

Zufällig, als ich den Karton entfernt zu helfen, passen die Tacho Ich fand zwei swtiches, die normalerweise nicht zugänglich wären. Man hat 2 Leitungen, man hat drei Drähte und Zwei-Wege. Sie sind nicht auf etwas fixiert und einfach in der Luft hängen. Sie scheinen nicht, etwas zu tun, aber ich habe nicht die Drähte noch verfolgt. Vielleicht manuelle elektrische Antenne aber es gibt keine Antenne oder ein Loch für eine Antenne auf dem Auto.

Keine Klimaanlage. Es wäre schön, dass vielleicht von einem anderen / 8 passen, es sei denn es ist ein unzuverlässiger Design. Ebenso Servolenkung an einem gewissen Punkt. Nicht dringend though. Erste Priorität ist es, in der Lage, es zu fahren und bekommen ein Gefühl von dem, was es ist, zu fahren.

Der Tacho, wie Alex sagt, ist eine amerikanische. Ich habe eine ganze Kompasshaus aus den USA und haben miteinander kombiniert Bits, um etwas Passendes zu machen. So Meilen statt Kilometer und anderen Wert für Öl-und-temp. Die, die ich habe gepflückt werden, was schnell ist möglich und legal diktiert.

eine Takt funktioniert nicht (macht Brummen, wenn angeschlossen)

Die USA ist man von einem Automatikgetriebe, werde ich schließlich die klare Ganganzeige mit etwas Rauchglas zu ersetzen, so kann ich zusätzliche Warnleuchten hinter halten - versteckt, aber es gibt Standard-Suche.

Die Wasser tempertaure Lehren, ist original Kapillare (nicht elektrisch?) Neue Elektro so nicht austauschbar ist. Die Tachoscheibe hat Außenfarbe fehlt, so werde ich die amerikanische eine für jetzt. Irgendwann werde ich wohl auf elektrische Wasserstandsanzeige zu ändern, und ändern Sie den inneren Teil der deutschen Schrift-Version: "bremse", "oel", usw.

Seit der Umstellung der Temperaturanzeige funktioniert nicht mehr und auch das Fernlicht-Warnleuchte. Letzteres vielleicht schlechte Verbindung oder der Birne, der ehemalige - hmm nicht sicher, ob reparabel.

Haben die Leute über den Sicherungskasten im Motor ändern für moderne Messertypen oder einfach nur mit den schlechten Verbindungen zu leben?

Uebersetzung:
thank you Michael, Alex. I can't see a switch under the fuel gauge in my pictures but in the footwell, attached to the black cardboard is a switch that switches on that auxiliary fan you mention at the front. So the switch at least is certainly an add-on. Perhaps you mean that?

Under the fuel gauge is the light switch but I think that's the correct location, no?

Coincidentally, when I removed the cardboard to help fit the speedometer I found two swtiches that would normally be inaccessible. One has 2 wires, one has three wires and is two-way. They are not fixed to anything and just hang in the air. They don't appear to do anything but I haven't traced the wires yet. Perhaps manual electric aerial but there is no aerial or hole for an aerial on the car.

No air conditioning. It would be nice to fit that perhaps from another /8 unless it is an unreliable design. Similarly power steering at some point. Not urgent though. First priority is to be able to drive it and get a sense of what it's like to drive.

The speedo, as Alex says, is an American one. I got a whole binnacle from the USA and have mixed and matched bits to make something suitable. So miles rather than kilometres and different value for oil & temp. The ones I've picked are dictated by what is possible & legal quickly.

One clock doesn't work (makes buzzing noise when connected). Original water gauge is water temp

The US one is from an Auto, I will eventually replace the clear gear indicator with some smoked glass so I can keep additional warning lights behind - hidden, standard looking but there.

The water tempertaure gauges, original is capillary (non-electric?) new one is electric so not interchangeable (changeable but not quickly). The gauge face outer has missing paint so i will use the American one for now. Eventually i will probably change to electric water gauge, and change the inner part to the German writing version: "bremse", "oel" etc.

Since changing over the temp gauge stopped working and also the main beam warning light. The latter maybe bad connection or bulb, the former - hmm not sure if reparable.

Do people change over the fusebox in the engine for modern blade types or just live with the bad connections?

Re: Einführung meiner neuen 230.6
geschrieben von: madmog (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. November 2014 19:46

Ein kurzes Update über meine Fortschritte in immer mein Auto Fahren.

schließlich am Donnerstag erhielt ich die V5-Dokument von der Regierung und der Anmeldebestätigung Platte. Ich brauchte ein Brief von Mercedes bestätigt Herstellungsdatum (Dezember '68) Also am Freitag bekam ich einige Nummern gemacht, Einbau ihnen und hatte meine erste Fahrt vor der Haus Auffahrt.

Also, der erste Eindruck: Ein schönes, komfortables Auto, ein bisschen lauter als mein W124, weicher (vielleicht Suspension abgenutzt?) Und mit schwerfälligen Lichtlenkung. Ich weiß nur, in welche Richtung die Räder danach zeigt 3 Sekunden; wie Lenken eines großen Boot. Alles gut so weit.

Der Motor ist so verstimmt. von Art Mitglieder dieses Forums habe ich gelernt, dass der Zylinderkopf und Krümmer sind aus einem Unimog 404, sondern auf den Originalblock ausgestattet. Ferner hat der Vergaser Solex etwas missglückten worden. Der Kaltstart-Funktionalität scheint nicht bei allen. So entspricht das Auto hinten los auf der Straße macht sehr seltsame Geräusche, wenn ich versuchen, zu viel zu beschleunigen und nie die Verwaltung, um mehr als 40 Stundenmeilen (Etwas 65kph) gehen.

Auf der einen Seite, ich will nicht, um die Originalität zu verderben, aber es wird es billiger, um in einem späteren Modell Mercedes-Motor passen, vielleicht sogar einen Diesel als um Geld für Zylinderköpfe, Kohlenhydrate, Tuning etc etc auf der 230,6 zu verbringen. Meine erste Fahrt schafft schon einige technische Fragen, die ich in Kürze in der Tech-Abschnitt zu platzieren.

A quick update on my progress in getting my car driving.

finally on Thursday I received the V5 document from the government and confirmation of registration plate. I needed a letter from Mercedes confirming date of manufacture (Dec '68) So on Friday I got some numberplates made, fitted them and had my first drive outside the front driveway.

So, first impressions: A lovely comfortable car, a bit noisier than my W124, softer (maybe worn out suspension?) and with ponderous light steering. I only know which way the wheels are pointing three seconds afterwards; like steering a large boat. All good so far.

The engine is way out of tune. from kind members of this forum I've learned that the cylinder head and manifold are from a Unimog 404 but fitted to the original block. Further, the Solex carburettor has been botched somewhat. The cold start functionality appears not to work at all. So, this equates to the car backfiring down the road making very strange noises if I try to accelerate too much and never managing to go more than 40mph (etwas 65kph).

On the one hand, I don't want to spoil the originality but it will work out cheaper to fit in a later model Mercedes engine, perhaps even a diesel than to spend money on cylinder heads, carbs, tuning etc etc on the 230.6. My first drive creates quite a few technical questions which I will place shortly in the tech section.



/8-Forum is powered by Phorum.