Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: KTWwerker (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. Oktober 2018 18:32

Liebe Fachleute,
Markus hier-
im Vorstellungsforum habe ich schon kurz berichtet, dass ich mit Hilfe eines
Freundes einen Versuch unternehmen will, den vor 22 Jahren gekauften Miesen
wieder zu beleben...Ergebnis ist offen da die Schäden durch die lange Standzeit noch nicht komplett gecheckt wurden.
Ich habe das Fzg. 1996 von der Werksfeuerwehr gekauft, da war er aber schon nicht mehr im Dienst und nur noch als Feuerlöscher-Transporter im Einsatz.Ich habe ein Bild aus dieser Zeit beigefügt. Die Sondersignale und die Fanfaren wurden mir leider nicht mitgegeben....
Der Wagen fuhr noch selbst, wurde dann halb zerlegt (Motor raus, V Achse,Tank Abgasanlage raus etc.)..dann änderte sich das Leben und es war keine Zeit mehr für das Fzg. Also nach bestem Wissen (gar keines damals) und Gewissen (ebenso) mit Wachs Kriechöl etc,etc. vollgepumpt bzw. besprüht und in der alten Garage stehen gelassen (aufgebockt).Ab und an neues Öl/Kriechöl in die Zylinder und die Karosse, Motor per Hand durchgedreht...mehr ging leider nicht.
Hat er aber auf den ersten Blick gut überstanden, vielleicht weil es in der Garage zieht wie Hulle...
Offensichtliche Schäden, die schon 1996 festgestellt wurden: Kleine Durchrorstungen in der Stirnwand Motorraum, schlecht geschweisste Schweller mit Durchrostung links unter der B Säule, Loch in der Bodengruppe Fahrerseite. Mittelmäßig ersetzter Radkasten hinten rechts. Bastelei an der Kraftstoffzuleitung zum Tank. Rest auf den ersten Blick ganz ok, d.h. Hammerschlagfest aber nicht schön.
Dank der orderdicken Dokumentation weiß ich auch wer das wann warum gemacht hat,,zwinkerIch versuche ab und an den Fortschritt bzw. neu entdeckte Schäden zu posten.Ich würde mich sehr freuen, wenn mir die Krankenwagen-Gemeinde (?) ein paar Tipps gibt. Am besten wäre es wahrscheinlich, die Hinterachse auch noch rauszunehmen und die gesamte Bodengruppe zu strahlen (ist ja auch umstritten) bzw. zu sanieren, nachher wird das ja schwierig. Davor habe ich aber zu großen Respekt, bzw. zu wenig Ahnung. Wir wollen dazu ein Gestell bauen, kein Rotationsgestell sondern eher einen Trailer auf dem der Miesen ggf. in eine andere Halle geschoben werden kann. Sollte einer von Euch so etwas schon mal gebaut haben oder besitzen, würde ich mich über einen Kontakt freuen.
So, das muss für heute reichen- bitte seht gnädig über meine unfachmännischen Bildtexte hinweg...smile


Grüße! Markus

[img]http://[abload.de][/img]http://federhinten0ve6q.jpg[img]http://[abload.de][/img]http://abload.de/img/hinterachse3kkddo.jpg
[img]http://abload.de/image.php?img=r-radmuldebzcjv.jpg]http://abload.de/thumb/r-radmuldebzcjv.jpg[/url][/img]
http://abload.de/img/stirnwand1gefy.jpg
http://abload.de/img/wakaahf2j.jpg
http://abload.de/img/ktw-letztertagk2cpj.jpg

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. Oktober 2018 23:23

Schick!

Und Kopf hoch. Es lässt sich alles richten.

Bzgl. Aufbauten, da frag nochmal nach, ob Du die Teile nicht noch bekommst. Wäre schade, wenn diese weiterhin fehlen.

Gruß Lars

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: gangsterlimousine (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Oktober 2018 14:59

Die Teile werden wohl nach 22 Jahren nicht mehr da sein...

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Oktober 2018 20:40

Wer weiß? Fragen kostet nicht. Irgend einer weiß es noch.

Ansonsten zusammensammeln. Hier wird gut geholfen.

Freu mich schon auf deine Beiträge.

Gruß Lars

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: OlafUM (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Oktober 2018 20:35

Hallo Markus, vor dem Instandsetzen von so einem Auto brauchst Du keine Angst zu haben. Ich hatte auch einen langen KTW ( Binz ). Das Dach ist so stabil, daß wir die kompletten Bodenwannen samt Kofferraumboden rausnehmen konnten ohne daß sich etwas verzogen hatte. Nur die Schwelleroberteile und der Kardantunnel blieben drin. Reparatur dauerte damals 3 1/2 Wochen auf der Straße in Kreuzberg zu zweit, dann gabs wieder Tüv mit 5qm " neuem " Blech und weiteren 40TKm und viel Spaß,Gruß Olaf

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. November 2018 00:19

Hallo Olaf,

dann zeig mal Bilder von Deinem Tausch auf der Straße. respekt

Gruß Lars

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: OlafUM (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2018 20:43

Hallo Lars, 1990 haben wir keine Bilder gemacht, sondern in der Skalitzerstraße unter der S-Bahn geflext, gedengelt und geschweißt und vor allem uns beeilt um den Kob zu besänftigen, der die Sache zwar argwönisch beobachtet hat, uns trotzdem hat machen lassen wenn abends die "Baustelle" ordentlich verlassen wurde. Heute ist das alles nicht mehr vorstellbar...., Gruß Olaf

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: KTWwerker (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2018 15:53

Kleines update:
Nach Entfernung der Türen und Klappen eine genauere Untersuchung, Ergebnis:
Schwellerspitzen und- Enden wurden schon einmal geschweisst, nicht gut aber mit dickem Blech, daher Stabil aber Rost dahinter,Schweller B Säule Fahrerseite durchrostet (unter dem Miesen-Anbauteil), Radlauf hinten rechts schon mal komplett ersetzt, ganz ok gemacht muss trotzdem raus, Durchrostung an diesem Radlauf.Kofferaumboden etc, ok. Fussraum-Bleche ergo Bodengruppe vorne wurde schon mal geschweisst, muss raus weil das Blech zwar dick ist aber jetzt doppellagig. Beide Schwellerspitzen geöffnet, dank Veedol Versiegelung aus den 70ern Schweller auf Länge innen bis auf die genannte Stelle ok. Also machbar. anbei ein paar Bilder:
Hinterachse und Kardanwelle muss raus, dann ergeben sich evtl.noch weitere Erkentnissesmile

http://abload.de/img/mobile.6anfb9.jpeg
http://abload.de/img/mobile.4emegv.jpeg
http://abload.de/img/mobile.3dmenx.jpeg

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: KTWwerker (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2018 16:16

Kleines update:
Nach Entfernung der Türen und Klappen eine genauere Untersuchung, Ergebnis:
Schwellerspitzen und- Enden wurden schon einmal geschweisst, nicht gut aber mit dickem Blech, daher Stabil aber Rost dahinter,Schweller B Säule Fahrerseite durchrostet (unter dem Miesen-Anbauteil), Radlauf hinten rechts schon mal komplett ersetzt, ganz ok gemacht muss trotzdem raus, Durchrostung an diesem Radlauf.Kofferaumboden etc, ok. Fussraum-Bleche ergo Bodengruppe vorne wurde schon mal geschweisst, muss raus weil das Blech zwar dick ist aber jetzt doppellagig. Beide Schwellerspitzen geöffnet, dank Veedol Versiegelung aus den 70ern Schweller auf Länge innen bis auf die genannte Stelle ok. Also machbar. anbei ein paar Bilder:
Hinterachse und Kardanwelle muss raus, dann ergeben sich evtl.noch weitere Erkentnissesmile

Bilder habe ich jetzt weggelassen da mein post als spam erkannt wird warum auch immer...

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: Lars (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. November 2018 21:08

Hallo Olaf,

Kreuzberg hat mein Cousin und ich auch damals seine /8'er zusammen geschraubt.

War schon ne coole Zeit. Da war alles irgendwie lockerer.

Hab auch mal kurz dort gewohnt, dann später ne Zeit in Prenzelberg. War ne nette Zeit.

Gruß Lars

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: KTWwerker (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2018 08:25

Update vom update:
Wir haben jetzt mal alles entfernt, was früher mal aufgebraten wurde, leider habe ich das vor 22 Jahren nicht gemacht...da ist doch ganz schön Gammel hinter den dicken Blechen (1,5er).Schwellerspitzen bis über die Aufnahmerohre wollen wir vorne und hinten ersetzen- Tipps willkommen. Die Bodengruppe vorn rechts und links sollte auch gemacht werden, das Wasser kam aber nicht aus dem Wasserkasten sondern aus den Löchern neben den Schwellerspitzen. Wird noch ohne Formbleche gehen- ausser Ihr empfehlt mir da etwas anders bzw, die Teile sind überhaupt zu bekommen und dick genug.
Wir haben keine Lust auf Überkopf-Arbeiten mehr, daher die Frage an die Gemeinschaft, ob jemand schon mal ein Restaurationsgestell für einen KTW gebaut hat und Tipps geben kann??? muss ja kein Rotationsgestell sein, Hauptsache der Wagen kann irgendwie auf die Seite gelegt werden, ohne Schaden zu nehmen. Schweller lassen wir drin, auch wenn es vorne schlimm aussieht- hinten bzw. in der Mitte wird es besser! Bild anbei.Grüße! Markus
http://abload.de/img/mobile.8rsczn.jpeg

Beste Grüsse Markus

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: wartmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2018 11:44

Mensch...schade um den vielen Platz unten...Hab ich früher alles gnadenlos genutzt.cool Reiß raus den Kram; oder willste schmuggeln?zwinker

Waren beides Binzaufbauten

https://up.picr.de/34280232uz.jpg

https://up.picr.de/34280211uq.jpg

Drei Buchstaben zum Erfolg...TUN...(Goethe)

Re: Miesen - Versuch einer Wiederbelebung...22 Jahre später
geschrieben von: KTWwerker (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2018 11:56

Da hast Du absolut Recht ! Werden wir rausreissen-aber wiedereinsetzbar je nachdem wie sich der Wagen entwickelt....



/8-Forum is powered by Phorum.