Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Stellt hier Eure Restaurationen und Projekte vor - und lasst Bilder sprechen!
Geschütztes Forum - nur registrierte Stammposter können Beiträge schreiben 
Hallo Besucher!
Mercedes 240 D, W115 kaufen oder lieber nicht
geschrieben von: GrünerBlitz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. November 2018 17:39

Hallo,
ich habe mir schon oft aus Interesse verschiedene Themen in diesem Forum durchgelesen und ich kämpfe nun schon lange mit mir, ob ich es nun wagen soll ein solches Auto zu fahren. Nun ist es so weit und ich möchte endlich auch einen /8 erwerben. Ich habe auch schon ein Auto gefunden, das mir sehr zu sagt. Jedoch weiß ich nicht in wie weit der Preis gerechtfertigt ist. Außerdem hat das Fahrzeug auch noch einige Mängel und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die Tragweite der Reparaturarbeiten unterschätze. Über einige Einschätzungen und Tipps würde ich mich sehr freuen.

Das ist der Link zu dem Auto:
[suchen.mobile.de]

Viele Grüße

Re: Mercedes 240 D, W115 kaufen oder lieber nicht
geschrieben von: Diesel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. November 2018 18:17

Hallo,

ich bin ja auch erst vor kurzem zu den Strichachter-Besitzern gestoßen und kann sagen, dass die USA-Strichachter m.E. angeboten werden wie sauer Bier. Mir persönlich gefallen sie wegen der unförmigen Bumpers, den unglaublich hässlichen Scheinwerfern und den komischen Seitenblinkern überhaupt nicht. Ein Zurückbauen auf europäische Ausführung ist teuer und so dürfte sich die US-Ausführung nur für diejenigen lohnen, die sie mögen. Die Ausstattung ist natürlich immer wunderbar mit Klimaanlage, Zentralverriegelung und elektrischen Fensterhebern/Schiebedach. Aber auch hier gilt: Geschmackssache. Die Verkaufspreise der US-Ausführungen liegen meiner Erfahrung nach aber trotz der gehobenen Ausstattungen eher deutlich unter denen der deutschen oder europäischen Ausführungen. Letztlich entscheidet natürlich auch der Erhaltungszustand und ob bzw. wie Rostreparaturen durchgeführt wurden. Dass im verlinkten Fahrzeug der Lüfter nicht funktioniert ist zwar reparaturtechnisch kein Beinbruch, aber ich befürchte, dass der Wagen dadurch innen überdurchschnittlich feucht ist und zum müffeln neigt. Dafür dass der Wagen als "sehr gepflegt" angepriesen wird, sind doch eine Menge ärgerlicher Defekte vorhanden und es werden sicher bei weitem nicht alle aufgeführt sein. Insofern dürfte am Preis noch ganz ordentlich etwas abzubeißen sein, zumal dieser Tage ja auch nicht gerade Oldtimer-Saison ist. Wenn der Wagen sonst (innen!) einwandfrei wäre, hielte ich eine 6 vorne für realistisch.

Ich wünsche Dir Glück!

Grüße, Tom

Re: Mercedes 240 D, W115 kaufen oder lieber nicht
geschrieben von: Werner (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. November 2018 08:56

Hallo,
ich habe zwei /8 aus den Staaten mit gebracht.Beide sind absolut rostfrei und haben noch den originalen Lack,natürlich mit Patina !
Nichts geschweißt und keine Blechteile getauscht. Ein solches Fahrzeug ist mir
viel lieber als ein deutsches mit Austauschteilen aus 5 verschiedenen /8.
Die Stoßstangen lassen sich bei bedarf tauschen,obwohl bei einem kleinen Bums
hätte man sie gerne drauf gehabt.Meine /8 sind Erstserie und haben normale Stoßstangen mit Hörner,und das sieht gut aus.Die Seitenstrahler/Blinker habe ich auch drangelassen,sieht nachts gut aus.
Bei Besichtigung bitte jemanden mit Ahnung mit nehmen !
Nicht alle US-Fahrzeuge sind Rostfrei,es kommt auf das Bundesland an wo sie gelaufen sind.Ein kleiner Tipp meinerseits, wenn das Armaturenbrett keine Risse hat,ist es getauscht worden oder es war das falsche Bundesland.Stimmt nicht immer,aber sehr oft!
Gruß
Werner

Re: Mercedes 240 D, W115 kaufen oder lieber nicht
geschrieben von: GrünerBlitz (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2018 16:31

Danke für die Einschätzungen. Ich habe nun nachgefragt, das Fahrzeug scheint wohl aus Kalifornien zu kommen. Das wäre doch eine recht gute Nachricht bezüglich der Rostproblematik oder? Ich war zu Beginn recht überzeugt von dem Fahrzeug, aber nun häufen sich doch leider etwas die Zweifel, ob dem gewachsen bin bzw. ob es finanziell ein Fass ohne Boden werden könnte.

Viele Grüße
GrünerBlitz

Re: Mercedes 240 D, W115 kaufen oder lieber nicht
geschrieben von: Benz-Friend (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. November 2018 17:03

Hallo!

Auch in Kalifornien rosten die Autos, besonders wenn sie viel am Meer gestanden haben. Trotzdem würde ich sagen das die meisten Autos von der Karosse besser sind als vieles was hier angeboten wird. Die Stoßstangen der zweiten Serie sind tatsächlich schon sehr gewöhnungsbedürftig und bei einem wirklich guten Auto mit ordentlichem Erstlack würde ich mir die Umrüstung auch mehr als überlegen! Sowohl in den vorderen Kotflügeln als auch in den Seitenteilen sind Befestigungslöcher welche dann zugeschweißt werden müssten. Also Lackier-Bedarf! Ich habe meinen US 300D komplett im US-Look gelassen und lediglich die Sealed-Beam Einsätze gegen H4-Einsätze getauscht. Die kleinen Wehwehchen wie Klima-Kompressor und defekte ZV an dem obigen Angebot würden mich jetzt nicht so sehr belasten! Das defekte Gebläse umso mehr!! Der Austausch des Gebläses am /8 ist eine Scheixxe-Arbeit und wird nur getoppt durch die gleiche Arbeit an einem /8 mit Klimaanlage, efh, ESSD (=Stahlschiebedach) und Sitzheizung. Nicht fragen woher ich das weiß.... Wenn Du dich also mit dem US-Look Arrangieren kannst, solltest Du dir das Angebot ansehen. Dazu unbedingt jemanden mitnehmen der nicht die rosarote Brille auf hat. Wenn der Wagen technisch und optisch okay ist, halte ich den Preis für erzielbar. Das defekte Gebläse rechtfertigt für meine Begriffe aber einen deutlichen Abschlag.

Gruß
Andreas

Re: Mercedes 240 D, W115 kaufen oder lieber nicht
geschrieben von: ywinkelm (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. November 2018 23:22

Guten Abend Grüner Blitz,

erst kürzlich haben wir einen 220D erworben, welcher ebenfalls jahrelang in CA lief und von der Karosserie her überdurchschnittlich gut erhalten ist. Ist der Wagen einmal nachlackiert worden, solltest du aber definitiv mit einem Magneten nach eventuell gespachtelten Stellen schauen. Der hintere Radlauf scheint meiner Meinung nach, wie auf Bild acht zu sehen, schonmal gemacht worden zu sein. Hier solltest du bei einer eventuellen Besichtigung gründlich nachsehen.

Wenn du mich fragst, so finde ich trotzdem, dass aus Amerika reimportierte /8 den deutschen in keiner Weise nachstehen - zumindest wenn man ein schönes Exemplar gefunden hat. Da hilft nur die persönliche Inspektion. Nur Mut! Ich selbst finde allerdings auch, dass die späteren amerikanischen Stoßstangen dem Wagen allgemein nicht stehen. Diese kann man aber gegen deutsche Versionen tauschen. Übrigens ist bei unserem aktuell auch kein Klimakompressor verbaut. Der wurde zwar schon überholt, muss aber noch eingebaut und die Klimaanlage neu befüllt werden. Kann man alles hinbekommen, Klima in einem /8 wird aber sowieso überbewertet!

Anbei ein Bild von unserem 220D, der noch die frühen amerikanischen Stoßstangen verbaut bekommen hat.

Berichte uns von deiner Entscheidung!

Grüße,
ywinkelm

[abload.de]



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.18 23:26.



/8-Forum is powered by Phorum.