Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Classic Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: @ Basti: Zum Thema Lüfterausbau mach doch mal
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. April 2018 10:10

...ein paar Fotos vom Lüftermotor uns stell sie hier ein.
Vielleicht kann man dir dann Tipps dazu geben.

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Re: Weitere Lüfterproblemsuchtipps, da sind irgendwie 2 Macken
geschrieben von: flaterxenon (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. April 2018 16:21

Die Gummidurchführungen zur Motorwand gibt es leider nicht mehr. Oder hat da jemand andere Erfahrungen? Habe die Teilenummer der (in Fahrtrichtung) rechten Seite mit den 2 Anschlussrohren für den Wärmetauscher beim Händler vor Ort und im Internet abgefragt - leider nicht mehr lieferbar.

Re: @ Basti: Zum Thema Lüfterausbau...
geschrieben von: flaterxenon (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. April 2018 16:27

Falls die Halterung (diese schwarzen Kunststoffkanälchen) in denen die Kohlen sitzen noch nicht geschmort sind, gibt es noch passende Ersatzkohlen. Ansonsten kann man noch den einzelnen Motor (Bosch) austauschen. Hierfür den Segerring lösen, Lüfterblatt entfernen, Halteklammern des Gehäuses lösen und Motor herausnehmen. Da steht eine Teilenummer drauf - vielleicht hast du Glück und bekommst einen guten Gebrauchten oder sogar neuen Motor. Mein Teil war nicht mehr zu bekommen, so dass ich einen komplett neuen Lüfter samt Gehäuse und Blättern kaufen musste. Die gibt es aber auch gut gebraucht. Am besten du machst dann ein Mal alles sauber und ölst die Lager mit Nähmaschinenöl oder eben Silikonspray. Pass auf, dass du den Kommutator und die Kohlen nicht erwischt. Öliges darf da nicht drauf, da es sich um Schleifkontakte handelt. Pass auf, dass dir kein Lüfterblatt oder so abbricht, das Bakelit ist doch mit den Jahren recht spröde.

Bei der Gelegenheit: Hat mal jemand überlegt etwas Aktivkohlefilterwolle in den Wasserkasten zu klemmen? So als Pollen- und Schmutzfilter?

Gruß


Nils

Re: Weitere Lüfterproblemsuchtipps, da sind irgendwie 2 Macken
geschrieben von: L.R. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. April 2018 17:56

Moin,

hier mal lesen: [www.strichacht-forum.de]
Die Gummitülle sollte noch lieferbar sein. Sie ist zwar vom W124 passt aber mit minimalen Abstrichen.
Sollte man vieleicht unter den alternativen Teilen im know how vermerken.

Gruß Lars

Re: @ Basti: Zum Thema Lüfterausbau...
geschrieben von: Olof (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. April 2018 19:29

flaterxenon schrieb:
-------------------------------------------------------
...
>
> Bei der Gelegenheit: Hat mal jemand überlegt etwas
> Aktivkohlefilterwolle in den Wasserkasten zu
> klemmen? So als Pollen- und Schmutzfilter?
>
> Gruß
>
>
> Nils

Nunja, das Ding heist ja Wasserkasten, weil da Wasser durchläuft. Ob ein nasser Filter so toll ist?

Gruss
Olof

Re: @ Basti: Zum Thema Lüfterausbau...
geschrieben von: Basti85 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. April 2018 21:20

So...ich hab es geschafft. Der /8 ist mittlerweile auch angemeldet...auch wenn er schon wieder mit dem nächsten Problem in der Halle steht wall

Also...zum Thema Lüfter. ich habe mal ein paar Bilder angehangen...wollte erst kohlen tauschen. Beim Zerlegen ist mir dann aber aufgefallen das der Motor geschmort hat...also nix mehr zu retten. Habe leider keinen ersatz gefunden da ich ehrlich gesagt keine lust hatte 100 euro für ein fast 50 jahre altes teil aus zu geben wo mir am ende auch keiner sagen kann wie lange es noch läuft. Eine Woche? Ein Monat? Ein Jahr oder ewig? Wer weiß.

Ich habe mir dann einen neuen Motor für 145€ gekauft. Nur den Motor. Leider hat er nicht gepasst. Denk mal der war von der 2. Serie. Meinen Motor gab es nicht mehr neu. Habe dann alles angepasst. Welle mit Schrumpfschläuchen dicker gemacht, das Lüfterrad drauf gepresst und abkühlen lassen. Bomben fest. Danach habe ich den Lüfter in die Kammer eingeschraubt da der Motor zu dünn war. Die Schrauben habe ich vorher in Scheibenkleber getunkt. Auch Bomben fest. Er schnurrt wie ein Kätzchen und macht was er soll...nämlich heizen bzw kühlen grins

Konnte leider nur 2 km fahren....danach hat sich denk ich mal der HBZ verabschiedet. Der rechte sattel fing an mit quietschen...fuhr sich schwer...war dann kurz vorm blockieren und auf einmal hatte ich null Bremsdruck. Hinten links das gleiche Spiel...heute nochmal probiert mit abgekühlter bremse...Bremsdruck wieder da, aber das Pedal ist sehr hart und die bremse hängt vorne rechts nach wie vor.

Anhänge: K1024_IMG_20180401_133221.JPG (109.7KB)   K1024_IMG_20180401_133230.JPG (152.8KB)   K1024_IMG_20180406_161647.JPG (159.5KB)   K1024_IMG_20180406_161653.JPG (146.2KB)  
Re: @ Basti: Zum Thema Lüfterausbau...
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. April 2018 07:37

Hallo Basti!
Nette Reparatur geworden.top
Übrigens sah damals mein defekter Lüfter genauso aus.
Möge er nun gaaanz lange laufen!

http://www.gif-paradies.de/gifs/gegenstaende/schraubenschluessel/schraubenschluessel_0015.gif
Sternengrüße
Helmut 230.6
Homepage Helmut 230.6

Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


/8-Forum is powered by Phorum.