Rund ums Forum

Neuanmeldung
Impressum / Kontakt
Datenschutzerklärung
Bedienung des Forums
Bild einfügen
Neueste Beiträge


Features

Galerie
/8-KnowHow
User-Landkarte


Links zu Mercedes-Benz

MB Ersatzteilportal
MB Betriebsstoff-Vorschriften


Wichtige /8-Links

Baureihenübersicht
Serienunterschiede

Das Mercedes-Benz /8 Forum

Mercedes Benz /8


Willkommen im Mercedes-Benz /8 Forum.
Hier dreht sich alles rund um die Baureihe W114/115.
/8 Kaufberatung

/8-KnowHow - geballtes Wissen
Hier werden technische Fragen geklärt. Teileanzeigen gehören eins tiefer und werden hier gelöscht!
Öffentliches Forum 
Hallo Besucher!
Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: Labello1501 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Oktober 2020 23:45

Hallo zusammen,

da ich zur Schonung der vorhandenen originalen Teppichböden noch Fußmatten benötige, habe ich mich hier schon mal etwas eingelesen. Oft genannt werden die Lengenfelder-Matten, die zwar hochwertig, aber auch etwas reichlich geschnitten sind. Ich hätte gerne Matten, die man - besonders auf der Fahrerseite - rasch und ohne Verrenkungen mal zum Ausklopfen entnehmen und wieder einlegen kann. Kennt jemand die von Petex angebotenen Rips-Matten für den W115? [www.petex.de]

Oder gern auch andere Quellen, welche sich so in diesem Preissegment bewegen?

Gespannte Grüße
Martin

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: StephanG (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. Oktober 2020 13:09

Hallo,
ich habe die Matten von Lengenfelder und finde die nicht zu üppig. Wenn dein Auto Automatic hat, empfiehlt es sich, das Loch für den Kickdown-Schalter etwas zu vergrößern. Dann lassen sich die Matten ganz leicht rausnehmen.
Auch wenn die Originalteppiche darunter bleiben wegen des Formteilrückens.

Ich bin damit sehr zufrieden und selbst eine seltene Farbe (blau) ist durchaus passend - im Rahmen der Möglichkeiten.

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: sven.e. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. Oktober 2020 17:30

n'Abend Martin,
da das Thema auch bei meinen Autos zu erledigen ist, habe ich schon einiges recherchiert aber noch nicht selbst probiert. Das ist also keine Empfehlung aus der Praxis , sondern lediglich 2 Links die ich im Sommer gefunden habe, bei denen mir zumindest die Bilder und Infos recht gut gefallen haben. Außerdem werden dort auch Kofferraumteppiche angeboten als Ersatz für die Originalgummimatte deren Elastizität (bei meinen 250CE) inzwischen der von Knäckebrot gleicht.
https://dgs-autoteppiche-shop.com/epages/8a8674ec-77ad-443d-accf-3652406b74f5.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/8a8674ec-77ad-443d-accf-3652406b74f5/Products/258
https://www.tapis-deluxe.com/de/4821-teppichsatz-mercedes-benz-w114-8-coupe-1967-1976-fubmatten.html

Wenn ch den Text richtig verstanden habe, sehen die Matten in Farbe und Struktur wie die Originalteppiche aus, womit sie für mich stimmiger sind als die oft gesehenen Feinripsmatten.

Bitte berichte Deine Erfahrungen
LG
Sven

Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
Dieser Sammlung fehlt nur noch diese hier: Citroen "SM"

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: Labello1501 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Oktober 2020 02:41

Hallo zusammen,

und erstmal vielen Dank für Euer Feedback. Von den Lengenfelder-Matten ist hier im Forum in der Tat viel Gutes zu lesen; allerdings finden sich auch mehrfach Aussagen, daß das Einlegen zumindest auf der Fahrerseite etwas mühsam sei, z. B. in diesem Thread: [www.strichacht-forum.de]

Die von Dir, Sven, genannten Angebote sind mir ehrlich gesagt etwas zu kostspielig. Daher werde ich wohl im neuem Monat die Matten von Petex ordern. Die Firma ist ja lange am Markt, und die Rips-Matten (Qualität "Remo") machen optisch keinen schlechten Eindruck. Allerdings ist das Farbspektrum mit Schwarz, Silber und Beige überschaubar. Die schwarzen Matten werden übrigens offenbar auch von Taxiteile Berlin angeboten: [www.te-taxiteile.com]

Ich werde berichten, sobald es Neues hierzu gibt!

Gruß
Martin

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: Labello1501 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. März 2021 03:15

Hallo zusammen,

hier noch das versprochene Update zu den Matten von Petex:

Das Material macht einen brauchbaren Eindruck, die Rips-Optik ist ansprechend. Die Paßform hingegen ist nicht optimal: Die Beifahrermatte ist zu lang und staucht sich an der Pappe unter dem Armaturenbrett, auch ist sie vor dem Sitz etwas zu breit geschnitten. Die Fahrermatte hingegen dürfte nach vorn länger sein. Die hinteren Matten reichen sehr weit unter die Sitze, was nicht stört.

Alles in allem eine günstige Lösung, mit der man leben kann, um die Original-Teppiche zu schonen. Aber auch keine "Kaufempfehlung", da nicht genau genug geschnitten.

Gruß
Martin

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: chriscross (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. März 2021 15:27

Danke für die Einschätzung! Gibt es bei der Fahrerfußmatte auch einen Absatzschoner oder ist die Matte wie auch auf den Fotos komplett in Rips?

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: Labello1501 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. März 2021 00:19

Die Fahrermatte ist komplett in Rips ohne Absatzschoner.

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: Arne Ruhr (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. März 2021 20:10

Hallo,

habe die Tage einen Satz der Ripsmatten von Lengenfelder eingebaut. Die waren von 2018 und hatten einen Absatzschoner - anders als hier behauptet, aber sie waren ja auch schon älter. Der Absatzschoner ist in einem leicht lilafarbigen Stoff, den man nicht mögen muss.

Die vorderen Matten sind klar zu groß und passen kaum. Links gehen sie nicht über den Übergasschalter, rechts passen sie nicht unter dem Verbandskasten durch. Die hinteren Matten sind ebenfalls zu groß (ich habe den direkten Vergleich mit originalen MB Ripsmatten) aber sie passen einwandfrei.

Ich habe sie irgendwie reingewürgt und die Matten werden jetzt über die Jahre festgetreten. Einem /8 unwürdig, aber besser als die Auslegeware die ich vorher reingelegt hatte (vor 20 Jahren...).

Arne

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: TomGT (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. März 2021 20:21

Hallo,
ich hatte diese Matten mal in einem W111 in den USA gesehen. Das sah sehr gut aus. Ist aber mit Import usw, sicher auch eine sehr teure Lösung.
Cocomats

Gruß
Thomas

Re: Alternative zu Lengenfelder-Fußmatten?
geschrieben von: Labello1501 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. April 2021 01:15

Hallo Arne,

die Petex-Matten sind ohne Absatzschoner, was sie von den Lengenfelder-Matten unterscheidet. Beiden gemeinsam ist offenbar eine unbefriedigende Maßhaltigkeit.

Gruß
Martin

Die "Cocomats" wurden...
geschrieben von: Helmut 230.6 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. April 2021 19:14

...ins /8-KnowHow aufgenommen unter der Rubrik /8-Ersatzteil-Händler, Abschnitt 5, "Sattlerei Themen".

Danke TomGT für den Tipp

Sternengrüße
Helmut 230.6

Homepage Helmut 230.6



/8-Forum is powered by Phorum.